Artikel-Übersicht vom Freitag, 18. November 2016

anzeigen

Regional (3)

Azubis aus Region sind erfolgreich

Bestenehrung Die IHK feiert die besten Prüflinge. Zwei Bundes- und ein Landessieger kommen aus Ostwürttemberg.

Heidenheim. In den Abschlussprüfungen der dualen Ausbildung in Industrie, Handel und Dienstleistung haben 2016 insgesamt 422 Prüfungsteilnehmer bei der IHK herausragende Leistungen in Form von Preisen und Belobigungen erzielt. Dafür wurden sie am im Congress Centrum in Heidenheim vor 1200 Gästen geehrt. Insgesamt legten 2049 Azubis ihre Prüfung ab.

weiter
  • 1380 Leser

Zahlen und Daten zum IHK-Neubau

Zu Beginn des Baus wurden während des Sommers rund 8.000 m³ Erde bewegt und der Baugrund mit einem Zement-Kalkgemisch verbessert.

Die Grundstücksfläche beträgt 13.000 m², auf der das zweigeschossige Gebäude mit einer Länge von 102,40 m und einer Breite von 33,60 m gebaut wird.

Die Werkstattfläche beträgt 2.950 m², das Gebäude besitzt neun Schulungsräume,

weiter
  • 599 Leser

Im Oktober 2017 soll es bereit stehen

IHK-Bildungszentrum Das Richtfest wird 190 Tage nach Baubeginn gefeiert. Die Bauverzögerung soll bis zur Fertigstellung aufgeholt werden.

Aalen

Als Polier Herbert Lother vom Generalunternehmer Otto Heil GmbH auf dem Gerüst entlang des Untergeschosses des neuen IHK-Bildungszentrums das Weinglas zu Boden wirft, stehen die Gäste der IHK Ostwürttemberg bereits im Trockenen. Denn 190 Tage nach dem Start der Bauarbeiten am 18,2 Millionen Euro schweren Neubau wird Richtfest gefeiert.

Fertig

weiter
  • 1612 Leser

Überregional (11)

Autos verbrauchen deutlich mehr Sprit als angegeben

Der Forscherverbund ICCT wirft den Herstellern vor, systematisch Schlupflöcher in den Testverfahren auszunutzen.
Ein Neuwagen verbraucht auf der Straße deutlich mehr Sprit, als vom Hersteller angegeben. Daran haben sich die Verbraucher inzwischen fast gewöhnt. Doch die Differenz zwischen Soll und Wirklichkeit wird immer größer. Im Schnitt soll der Spritverbrauch inzwischen 42 Prozent über den Werten liegen, die auf dem Prüfstand ermittelt werden, im Premium-Segment weiter
  • 909 Leser

Deutsche Bank fordert Boni zurück

Ehemalige Vorstände sollen ihre ergebnisabhängigen Sonderzahlungen wieder zurückzahlen.
Josef Ackermann, Anshu Jain und andere Ex-Vorstände haben der Deutschen Bank über Jahre hin satte Gewinne beschert – auf den ersten Blick. Tatsächlich kommen sie inzwischen dem Konzern teuer zu stehen. Allein seit 2010 hat sie 12 Mrd. EUR für Skandale und die Beilegung von Verfahren wegen dubioser Finanzgeschäfte in dieser Zeit zahlen müssen. weiter
  • 867 Leser

Deutsche Bank fordert Boni zurück

Ehemalige Vorstände sollen ihre ergebnisabhängigen Sonderzahlungen wieder zurückzahlen.
Josef Ackermann, Anshu Jain und andere Ex-Vorstände haben der Deutschen Bank über Jahre hin satte Gewinne beschert – auf den ersten Blick. Tatsächlich kommen sie inzwischen den Konzern teuer zu stehen. Allein seit 2010 hat die Deutsche Bank 12 Mrd. EUR für Skandale und die Beilegung von Verfahren wegen dubioser Finanzgeschäfte in dieser Zeit zahlen weiter
  • 899 Leser

Entfesselt Trump die Wall Street?

Der künftige US-Präsident will die Finanzbranche wohl nicht stärker regulieren. Ganz im Gegenteil.
„Wir werden den Sumpf trockenlegen“, kündigte Donald Trump im Wahlkampf an. Sein Versprechen: Dem „manipulierten System“ – der angeblichen Vetternwirtschaft zwischen dem Washingtoner Politikbetrieb und den Raffzähnen der Finanzwelt – ein Ende zu setzen. Nach seinem Wahlsieg ist von den populistischen Kampfansagen weiter
  • 947 Leser

Frankfurt am beliebtesten

Immer mehr Start-ups wollen in die Main-Metropole.
Deutsche Start-ups in der Finanzbranche haben schon fast 400 Mio. EUR von Investoren eingesammelt. Mit einer Summe von 421 Mio. Dollar (393 Mio. EUR) in den ersten neun Monaten des Jahres schiebe sich Deutschland europaweit auf Platz eins, erklärte das Beratungsunternehmen EY. Deutschland zähle inzwischen 305 dieser Start-ups, die sich etwa auf Bankgeschäfte weiter
  • 779 Leser

Neue Partner gefunden

Nach dem Streit mit der Drogeriekette DM bleibt der Umsatz stabil.
Die Rechtsstreitigkeiten mit der Drogeriekette DM (Karlsruhe) sind zwar noch nicht beigelegt, aber den Verlust des bis Ende 2015 größten Handelspartners hat Deutschlands größter Bio-Lebensmittelanbieter Alnatura (Bickenbach) ausgleichen können, wie Gründer und Unternehmenschef Götz Rehn mitteilt. Alnatura habe sich mittlerweile sogar eine größere Unabhängigkeit weiter
  • 834 Leser
Kommentar Rolf Obertreis zur Deutschen Bank

Nicht mehr als ein Symbol

Die Deutsche Bank streicht 9000 Stellen und macht fast 200 Filialen dicht, weil sie Milliarden an Strafen und Vergleichen zahlen muss für fragwürdige Geschäfte in der Vergangenheit. Damals saßen Josef Ackermann und Anshu Jain am Ruder und fuhren fette Gewinne ein. Doch der Schweizer und der als „Regenmacher“ gelobte Brite waren letztlich weiter
  • 923 Leser
Kommentar Rolf Obertreis zur Deutschen Bank

Nicht mehr als ein Symbol

Die Deutsche Bank streicht 9000 Stellen und macht fast 200 Filialen dicht, weil sie Milliarden an Strafen und Vergleichen zahlen muss für fragwürdige Geschäfte in der Vergangenheit. Damals saßen Josef Ackermann und Anshu Jain am Ruder und fuhren für die Bank fette Gewinne ein. Doch der Schweizer und der als „Regenmacher“ gelobte Brite waren weiter
  • 865 Leser

Streit um Geschäfte mit „Cum-Cum“

Der NRW-Finanzminister hält dem Bund vor, Einnahmeausfälle in Kauf genommen zu haben.
Das Bundesfinanzministerium hat Vorwürfe zurückgewiesen, mit einer Art Freibrief Einnahmeausfälle in Milliardenhöhe durch frühere Steuerschlupflöcher ermöglicht zu haben. „Das Bundesfinanzministerium hat Steueransprüche gesichert und nicht gefährdet“, sagte der Parlamentarische Staatssekretär Michael Meister (CDU) in Berlin auf Anfrage. weiter
  • 848 Leser

Zwei Millionen gefälschte CDs und Schallplatten sichergestellt

Der Verkauf kopierter CDs und Schallplatten verursacht Milliardenschäden. Die Polizei hat nun einen ganz großen Fang gemacht.
Es klingt wie eine Nachricht aus alten analogen Zeiten: Ermittlern ist ein Produktpirat ins Netz gegangen, der rund 2 Mio. CDs, DVDs und Schallplatten illegal hergestellt haben soll. Es geht also nicht um die boomende Musik aus dem Internet, sondern um Tonträger zum Anfassen – die sind eher auf dem absteigenden Ast. Mit 60 Prozent Anteil ist der weiter
  • 974 Leser

Zwei Millionen Raubkopien

Der Verkauf gefälschter CDs und Schallplatten verursacht Milliardenschäden. Die Polizei hat nun einen ganz großen Fang gemacht.
Es klingt wie eine Nachricht aus alten analogen Zeiten: Ermittlern ist ein Produktpirat ins Netz gegangen, der rund 2 Mio. CDs, DVDs und Schallplatten illegal hergestellt haben soll. Es geht also nicht um die boomende Musik aus dem Internet, sondern um Tonträger zum Anfassen – die sind eher auf dem absteigenden Ast. Mit 60 Prozent Anteil ist der weiter
  • 956 Leser