Artikel-Übersicht vom Dienstag, 15. November 2016

anzeigen

Regional (3)

Bosch bevorzugt LMT Tools

Supplier Award Der Oberkochener Präzisionswerkzeug- Hersteller liefert weltweit an namhafte Kunden.

Oberkochen/Schwarzenbek. Mit dem Status Preferred Supplier honoriert die Robert Bosch GmbH ausgewählte Zulieferer. 2016 zeichnete das Unternehmen die LMT Tools für seine herausragende Leistung aus. Die Bosch Gruppe arbeitet mit weltweit 8000 Werkzeuglieferanten zusammen, nur 35 davon sind Preferred Supplier.„Wir freuen uns, dass Bosch LMT Tools

weiter
  • 1389 Leser

Edelstahlspezialist Althammer rutscht in die Insolvenz

Schieflage Der Firma des ehemaligen IHK-Präsidenten wird die dünne Eigenkapitaldecke zum Verhängnis – die Suche nach einem Investor läuft auf Hochtouren.

Heidenheim

Der Edelstahlbauer Althammer mit Sitz in Heidenheim befindet sich in Schieflage: Das Unternehmen hat beim Amtsgericht Aalen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt. Als Grund nannte das Unternehmen „kundenseitig bedingte kostenintensive Projektverzögerungen bei einem Projekt im Ausland.“ Diese hätten sich negativ

weiter
  • 4087 Leser

Start-ups der Region werden unterstützt

Boot-Camp Im Aalener Innovationszentrum treffen sich Gründer und lernen, wie sie noch besser werden.

Aalen. Beim ersten „Aalener StartUp-BootCamp“ trafen sich mehrere Start-up-Teams, um ihre Geschäftsmodelle zu optimieren. Unterstützt wurden sie dabei von Prof. Dr. René Niethammer und Frank Motte, die beide in Aalen lehren. „Gute Ideen sind in vielen Köpfen, allerdings besteht meist auch eine gewisse Angst, diese anzugehen und

weiter
  • 1247 Leser

Überregional (6)

Amazon setzt auf Streaming

Internet-Riese will konkurrenzfähig sein und bietet 40 Millionen Songs.
Amazon baut sein Musik-Angebot deutlich aus und startet in Deutschland den Streaming-Dienst Amazon Music Unlimited mit mehr als 40 Mio. Songs. Damit werde der Dienst Prime Music weiterentwickelt. Bei Prime Music sind rund 2 Mio. Songs abrufbar. Amazon startet damit den Versuch, mit den großen Playern, Marktführer Spotify und dem Streaming-Dienst von weiter
  • 695 Leser

Den Betrieben fehlen die Azubis

In Baden-Württemberg sind 7168 Lehrstellen nicht besetzt. Das Gaststättengewerbe ist besonders betroffen.
Viele Betriebe in Baden-Württemberg suchen immer noch nach qualifizierten Bewerbern für offene Lehrstellen. Auch zum Start ins laufende Ausbildungsjahr 2016/2017 konnten längst nicht alle Plätze besetzt werden, wie der Regionalchef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Christian Rauch, in Stuttgart sagte. Insgesamt seien 7168 Azubi-Stellen frei geblieben weiter
  • 655 Leser

Fashion-Branche entdeckt Muslimas

Dolce & Gabbana bringt Luxus-Kopftücher auf den Markt. Das Thema schlägt hohe Wellen. In Deutschland dürfte die Nachfrage allerdings begrenzt sein, weil sich wenige Frauen religionsspezifisch kleiden.
Die Kollektion sorgte für viel Wirbel. Ein langbeiniges Model präsentierte im Januar in einer neuen Dolce & Gabbana-Werbung nicht knappe, schwarze Spitzenkleider oder bauchfreie Blumentops – sondern Kopftücher und bodenlange Abajas, muslimische Gewänder. Als eine der ersten großen westlichen Modefirmen brachte das italienische Luxuslabel weiter
  • 875 Leser
Kommentar Thomas Veitinger zu Amazons Musik-Streaming

Lauschen im Wohnzimmer

Der Kampf ums Wohnzimmer wird härter. Bislang dümpelte Amazons Angebot für Musik-Streaming nur so vor sich hin und war eher eine Zugabe zum Prime-Dienst, der unter anderem eine Porto-Pauschale des Online-Händlers enthält. Während Amazon auf Hunderttausende Nutzer pro Tag in Deutschland kommt, sind es beim Branchenführer Spotify insgesamt weltweit weiter
  • 802 Leser

Lufthansa vor neuem Pilotenstreik

Die Verhandlungen über die Gehälter der 5400 Kapitäne und Co-Piloten sind gescheitert.
Kunden der Lufthansa müssen sich ab sofort auf Flugausfälle und Verspätungen einstellen. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) kündigte gestern Arbeitskampfmaßnahmen bei Lufthansa und der Frachtsparte Cargo an. Details würden jeweils 24 Stunden im Voraus mitgeteilt, die Billigtochter Germanwings soll vorerst nicht betroffen sein. Die weiter
  • 714 Leser

Schäuble will privates Kapital für die Autobahnen nutzen

Die Fernstraßen sollen auch künftig Eigentum des Bundes sein. Am Betrieb könnten aber private Investoren beteiligt werden. Das ist umstritten.
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will nicht die Autobahnen privatisieren. Vielmehr will er, dass sich private Investoren an der geplanten Infrastrukturgesellschaft beteiligen, die bundesweit Bau und Unterhalt übernehmen soll. Das betonte gestern eine Sprecherin seines Ministeriums. Offenbar will er bis zu 49,9 Prozent abgeben. Ausgangspunkt weiter
  • 1000 Leser