Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 10. November 2016

anzeigen

Regional (3)

Konstanter Beitrag nach der Fusion

Krankenkassen Barmer GEK und Deutsche BKK fusionieren und planen 2017 mit einem stabilem Beitragssatz von 15,7 %.

Schwäbisch Gmünd. Die Versicherten der ab dem 1. Januar 2017 aus dem Zusammenschluss von Barmer GEK und Deutscher BKK entstehenden Krankenkasse Barmer werden den Planungen nach mit einem stabil bleibenden Beitragssatz in Höhe von 15,7 Prozent ins neue Jahr gene, teilte die Barmer GEK mit. „Die derzeit positive Finanzentwicklung sowohl bei der

weiter
  • 1176 Leser

Neue Chefs für Massopust

Übernahme Der Alfdorfer Metallspezialist Massopust ist verkauft: Zwei Unternehmer haben die Traditionsfirma übernommen - und hegen große Pläne.

Alfdorf

Leicht ist der Schritt Sabine und Dietmar Kaesser nicht gefallen. „Doch die Entscheidung ist absolut richtig“, sagt die Geschäftsführerin, deren Großvater das Unternehmen vor 80 Jahren gegründet hat. „Wir haben zwei Unternehmer gefunden, die Massopust in unserem Sinne weiterführen werden.“ Die Familie hat das Unternehmen,

weiter
  • 3099 Leser

Weleda ist für CSR-Preis nominiert

Auszeichnung Regierung honoriert bei Weleda verantwortungsvolles Handeln entlang der Lieferkette.

Schwäbisch Gmünd. Corporate Social Responsibility (CSR) wird als weicher Wettbewerbsfaktor für Betriebe immer wichtiger. Die Weleda AG wurde beim CSR-Preis der Bundesregierung in der Rubrik Sonderpreis „Verantwortungsvolles Lieferketten management nominiert. Mehr als 1000 Rohstoffe verarbeitet Weleda zu zertifizierten Bio- und Naturkosmetika

weiter
  • 1206 Leser

Überregional (8)

500 Stellen fallen weg

Der Autozulieferer verschärft das Sanierungsprogramm.
Der Autozulieferer Schaeffler verschärft nach weiteren Umsatzverlusten die Sanierung seiner schwächelnden Industriesparte. Das Unternehmen will weitere 500 Arbeitsplätze im Industriebereich abbauen, wie Vorstandschef Klaus Rosenfeld ankündigte. Betroffen seien vor allem Verwaltungsjobs in europäischen und amerikanischen Werken. Mit den jüngsten „Effizienzmaßnahmen“ weiter
  • 689 Leser

Das Niveau ist leicht gestiegen

Aktuell ist die Lage besser als erwartet. Offen ist, welche Reformen noch vor der Bundestagswahl beschlossen werden.
Erstmals seit langem steigt das Rentenniveau in diesem Jahr leicht an, und zwar von 47,8 auf 48 Prozent. Das sagte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) nach der jüngsten Verhandlungsrunde der großen Koalition über Rentenreformen, die auf den 24. November vertagt wurde. Hauptgrund für die positive Entwicklung ist die kräftige Rentenerhöhung in weiter
  • 720 Leser
Kommentar Thomas Veitinger zum Wahlsieg von Donald Trump

Die Hoffnung bleibt

Eine Wahl bedeutet meist Gewissheit. Bei Donald Trump ist es nach der Auszählung der Stimmen Unsicherheit. Für was steht der künftige US-Präsident wirtschaftlich? Wer wird in seinem Beraterstab sitzen? Was von seinen populistischen, dirigistischen, unrealistischen Aussagen will er wie umsetzen? Klar ist: Die USA ist der wichtigste Handelspartner Deutschlands. weiter
  • 615 Leser

Eon will sich gesund sparen

Die Folgen für die derzeit rund 40 000 Arbeitsplätze sind noch unklar. Im operativen Kerngeschäft läuft es gut.
Der Energiekonzern Eon plant nach der Abspaltung seines Kraftwerksgeschäfts und einem gigantischen Verlust in den ersten drei Quartalen 2016 ein Sparprogramm. „Wir brauchen noch mehr Kundennähe, müssen schlanker und schneller werden“, schreibt Vorstandschef Johannes Teyssen in einem Zwischenbericht. Darin vermeldete Eon einen Konzernverlust weiter
  • 750 Leser

Keine großen Scheine mehr

Die Regierung hat dem Schwarzgeld den Kampf angesagt.
Im Kampf gegen Schwarzgeld hat Indien überraschend alle großen Banknoten für ungültig erklärt. Ministerpräsident Narenda Modi sagte in einer Fernsehansprache, 500- und 1000-Rupien-Scheine seien keine legalen Zahlungsmittel mehr. Damit ist die 100-Rupien-Note (umgerechnet 1,35 EUR) der größte gültige Geldschein. Sofort bildeten sich lange Schlangen an weiter
  • 705 Leser

Plötzlich ein Pflegefall – was tun?

Experten beantworten Fragen rund um die Themen Pflege und Betreuung im Alter.
Ein schwere Krankheit, ein Unfall oder altersbedingte Einschränkungen – auf einmal geht nichts mehr so wie bisher. Was tun, wenn man plötzlich auf Hilfe angewiesen ist? Die meisten Menschen möchten – auch wenn sie im Alltag nicht mehr allein klarkommen – zu Hause bleiben. Um die Betreuung optimal zu sichern, muss in der Regel einiges weiter

Was Erben mit ihrem Vermögen machen sollten

Experten empfehlen in Zeiten niedriger Zinsen einen Mix aus Aktien, Anleihen und vielleicht noch Rohstoffen. Natürlich kommen auch Fonds in Frage.
Nicht jeder Erbe kann mit einer großen Summe rechnen. Doch auch eine Erbschaft von 100 000 EUR und mehr ist in Deutschland keine Seltenheit. Wer plötzlich so eine Summe geerbt hat, fragt sich: Wohin mit dem unverhofften Vermögen? „Zunächst geht es darum, das Geld innerlich anzunehmen“, sagt Ute Voß aus Kiel, die als unabhängige Vermögensberaterin weiter
  • 783 Leser

Wirtschaft fürchtet Einschränkung des Handels

Die USA sind der wichtigste Partner für die hiesige Industrie. Trumps protektionistische Töne lösen Sorge aus. Vielleicht waren sie nur Wahlkampfgetöse?
Nach dem Sieg des Rechtspopulisten Donald Trump fürchten die deutschen Unternehmen eine Abschottung der US-Wirtschaft. Trump habe sich im Wahlkampf äußerst skeptisch gegenüber Freihandel geäußert – die Vereinigten Staaten müssten aber weiter auf offene Märkte setzen, erklärte der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Für deutsche Unternehmen weiter
  • 1035 Leser