Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 2. November 2016

anzeigen

Regional (3)

Licht und Schatten bei der Ausbildung

Ausbildungsbilanz 353 Ausbildungsplätze bleiben in der Region unbesetzt. Im Handwerk und den IHK-Berufen liegt Ostwürttemberg hinter der Entwicklung in anderen Regionen 2016 zurück.

Aalen

Der Ausbildungsmarkt in der Region hat viele Facetten. „Angesichts der demografischen Entwicklung, wonach in den kommenden zehn Jahren 25 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten altershalber ausscheiden, wird klar: Wir dürfen keinen jungen Menschen auf dem Weg zu qualifizierter Ausbildung verlieren“, mahnt Elmar Zillert,

weiter
  • 1792 Leser

Weniger Arbeitslose als 2015

Arbeitsmarkt Im Oktober sinkt die Zahl der Arbeitslosen in Region auf 9240. Das entspricht einer Quote von 3,8 Prozent.

Aalen. Im Oktober waren zum Stichtag in der Region genau 450 Personen weniger in der Arbeitslosenstatistik registriert. Im Vergleich zum Vorjahr waren 66 Menschen weniger ohne Arbeit. Dennoch spricht die Aalener Agentur für Arbeit nicht von einem goldenen Oktober. Denn die Herbst-Stimmung ist leicht eingetrübt. Denn: In Ostwürttemberg hatten sich

weiter
  • 1459 Leser

Zahlen und Daten zur Ausbildungsförderung

25 Berufsberater und drei BiZ-Mitarbeiter versuchen bei der Arbeitsagentur, die Jugendlichen für die breite Palette der Berufe zu begeistern. „Bei allen Bemühungen betreiben wir keine Berufswahllenkung“, sagt Agenturchef Elmar Zillert.

7500 Personen wurden 2016 beraten, 618 Schulbesprechungen und 68 BiZ-Veranstaltungen abgehalten. „Unsere

weiter
  • 642 Leser

Überregional (7)

Auf der Suche nach dem passenden Girokonto

Was Kunden bei einem Wechsel beachten sollten.
Nur noch wenige Banken bieten ihren Kunden komplett gebührenfreie Girokonten. Seit dem gestrigen Dienstag ist damit auch bei der Postbank für die meisten Kunden Schluss. Wer für sein Konto im Jahr mehr als 60 EUR zahlt, sollte einen Wechsel prüfen, raten die Experten von „Finanztest“. Bei der Wahl des Girokontos gibt es neben den monatlichen weiter
  • 865 Leser

Brexit: Erster Schock verdaut

Die Wirtschaft innerhalb der Eurozone hält sich nach dem britischen Anti-EU-Votum recht gut.
Die ersten Tage und Stunden nach dem Brexit-Votum ließen nichts Gutes ahnen. Das britische Pfund rauschte nach dem Referendum zum EU-Austritt am 23. Juni in den Keller, Ökonomen sahen die wirtschaftliche Entwicklung des Vereinigten Königreichs sowie der übrigen europäischen Länder stark bedroht. Gut vier Monate später ist davon nur noch wenig weiter
  • 1096 Leser

Daimler arbeitet an Kulturwandel

Beim Stuttgarter Autobauer wird die Garderobe legerer – und die Hierarchien werden flacher.
Der von Konzernchef Dieter Zetsche angestoßene Kulturwandel beim Autobauer Daimler nimmt Form an. „Es gibt keinen definierten Zeitrahmen. Wir werden die einzelnen Maßnahmen sukzessive umsetzen“, sagte Personalvorstand Wilfried Porth. Unter dem Titel „Leadership 2020“ hatte Daimler vor gut einem Jahr ein Umdenken im Konzern weiter
  • 963 Leser
Kommentar Felix Lee zu deutsch-chinesischen Beziehungen

Gabriel zofft sich zu Recht

Über Sigmar Gabriels diplomatisches Geschick lässt sich streiten. Es ist nachvollziehbar, dass Peking verärgert ist, wenn der Bundeswirtschaftsminister Übernahme-Genehmigungen in Frage stellt, die eigentlich in trockenen Tüchern waren. Doch in der Substanz hat Gabriel recht: Wer China in dieser Phase zu nachgiebig gegenübertritt, wird im Spiel weiter
  • 1198 Leser

Peking zeigt Gabriel die kalte Schulter

Es knirscht in den Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und China. Der Widerstand gegen chinesische Übernahmen sorgt für Ärger.
Einen Tag vor Sigmar Gabriels Besuchsbeginn in Peking hatte das chinesische Außenministerium den deutschen Gesandten bereits zu sich bestellt, um ihm eine Protestnote zu übergeben. Kaum war der deutsche Wirtschaftsminister am gestrigen Dienstag zu seinem fünftägigen China-Besuch in Peking eingetroffen, sagten die chinesischen Gastgeber ein Besuch weiter
  • 5
  • 1133 Leser

Rekord bei Jobangeboten

Die Zahl der offenen Stellen in Deutschland wächst.
Arbeitsmarktforscher und die Bundesagentur für Arbeit (BA) sehen den deutschen Arbeitsmarkt in solider Verfassung. Darauf weise nicht zuletzt die weiterhin hohe Zahl der offenen Stellen hin, berichtete die Bundesbehörde. Arbeitsagenturen rechnen auch trotz der zunehmend auf den Jobmarkt drängenden Flüchtlinge vorerst nicht mit steigender Arbeitslosigkeit. weiter
  • 776 Leser

Rettung für Kaiser‘s Tengelmann

Rewe macht den Weg frei, damit Konkurrent Edeka die angeschlagene Lebensmittelkette übernehmen kann. Dafür gibt es einen Ausgleich. Die 15 000 Beschäftigten werden ihre Arbeitsplätze behalten.
Die Verkaufsliste für die ersten 100 Filialen lag schon auf dem Tisch. Zu alt, nicht modern genug – manche Supermärkte von Kaiser's Tengelmann gelten bei Kunden nicht gerade als erste Wahl. Seit Jahren schreibt die Kette rote Zahlen. Konkurrent Edeka will trotzdem seit Langem das Filialnetz übernehmen – und löste damit ziemliches Hickhack weiter
  • 1155 Leser