Artikel-Übersicht vom Dienstag, 25. Oktober 2016

anzeigen

Regional (5)

Gemeinsames Einsparziel

Energieeffizienz Netzwerk möchte Wert um fünf Prozent erhöhen.

Abtsgmünd. Rund um das Thema Energiewertstromanalyse drehte sich das Treffen des Energieeffizienz-Netzwerks der EnBW ODR, das bei der Firma aprithan Schaumstoff stattfand. Obwohl der Großteil des Energieverbrauchs im Produktionsprozess selbst verbraucht wird, fokussieren sich die meisten Unternehmen auf Optimierungsmaßnahmen in den Querschnittstechnologien

weiter
  • 1279 Leser

Wirtschaft kompakt

Atlanta/Aalen. Bei der Druckgusskonferenz in Atlanta ging der „Best Paper Award“ für den besten Fachbeitrag an das Gießereilabor der Hochschule Aalen. Der wissenschaftliche Beitrag wurde von Prof. Lothar Kallien, Dipl.-Phys. Walter Leis und Dr. Frank Goodwin (International Zinc Association) verfasst.

weiter
  • 1425 Leser

Das Ende der Sexiness

Wirtschaftsbeirat Andreas Joehle hat den Hartmann-Konzern kräftig umgekrempelt. Er erklärt, wie er aus Vielfalt einen Wettbewerbsvorteil ziehen will.

Dass die Hartmann-Gruppe ein internationales Unternehmen ist, dürfte seit Jahren klar. Andreas Joehle erklärte hingegen dem Wirtschaftsbeirat der Stadt Gmünd, warum es einen Unterschied zwischen einem global agierenden und global denkenden Unternehmen gibt - und wie er Hartmann von erstem zum zweiten führen will. Seine These: Vielfalt schafft Innovation

weiter
  • 2047 Leser

Referat:Erfolgsfaktor Entscheidung

Arbeitsagentur After-Work-Party: Doris Helzle erklärt, wie man im Beruf und in Privatleben zu Entscheidungen kommt

Aalen. In Zusammenarbeit mit dem Regionalbüro für berufliche Fortbildung Ostwürttemberg veranstaltete die Agentur für Arbeit Aalen ihre zweite After-Work-Party. Ziel: neue Wege in der Kundenbetreuung gehen. Die Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Barbara Markus und Anja Wunder sowie Sabine Kunert, Leiterin des Regionalbüros für berufliche

weiter
  • 1330 Leser

Zeiss investiert 60 Millionen Euro

Das weltweit modernstes Zentrum für Lithographie-Optik in Oberkochen soll um 6.000 Quadratmeter erweitert werden - Bauantrag für Ausbau gestellt
Das weltweit modernste Zentrum für Lithographie-Optik soll weiter wachsen: Die Zeiss Sparte Semiconductor Manufacturing Technology (Halbleitertechnik, SMT) plant, ihre Fertigungsmöglichkeiten im interkommunalen Gewerbegebiet Oberkochen/Königsbronn zu erweitern. Ein entsprechender Bauantrag wurde beim zuständigen Gemeinderat eingereicht. weiter
  • 5
  • 1768 Leser

Überregional (8)

Betrüger imitieren Online-Shops

Gefälschte Homepages locken Schnäppchenjäger. Viele fallen auf die unseriösen Händler herein.
Es hört sich nach einem echten Schnäppchen an: Internet-Shops bieten Smartphones, Laptops oder Markenschuhe besonders günstig an. Eine böse Überraschung erlebt der Schnäppchenjäger beim Auspacken. Oft wird mangelhafte, falsche oder gar keine Ware geliefert. Das Geld ist weg, wenn der Käufer per Vorkasse gezahlt hat. Verbraucherzentralen und die Polizei weiter
  • 707 Leser

Die Boeing 737 hat ausgedient

Die Airline nimmt nach knapp 50 Jahren Abschied von ihrem liebsten Flugzeugtyp. Jetzt wird auf Airbus gesetzt.
LH153 ist der letzte planmäßige Flug, den die Lufthansa mit einer Boeing 737 absolviert. Er landet am kommenden Samstag um 19.40 Uhr in Frankfurt. Dann ist Schluss für das Arbeitstier, das für die Lufthansa seit fast 50 Jahren treue Dienste geleistet hat. Am Montag gibt es noch einmal eine innerdeutsche Abschiedsrunde, dann schließt die Lufthansa endgültig weiter
  • 942 Leser

Ex-Kanzler Schröder soll vermitteln

Ein Schlichtungsverfahren soll die Lösung für die Beschäftigten der Supermarktkette bringen.
Das schwierige Ringen um die Zukunft der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann nimmt eine unerwartete Wende. Ein Schlichtungsverfahren soll eine Lösung im festgefahrenen Konflikt um die Supermarktkette Kaiser's Tengelmann bringen. Auf Vorschlag von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und dem Verdi-Vorsitzenden Frank Bsirske hätten sich Edeka, Tengelmann weiter
  • 682 Leser

Jahre voller Angst vor Entdeckung

Illegale Pflegekräfte leben oft wie in einem Gefängnis und haben keine Rechte. Eine Polin erzählt, wie sie aus dieser Falle herauskam.
Das Deutsch von Agata Nowak (Name von der Redaktion geändert) ist nach 17 Jahren Arbeit in Deutschland noch immer lückenhaft. Auch weil sie bis vor vier Jahren wie eingesperrt lebte, immer in Angst, dass die Polizei sie entdecken könnte. Nowak ist eine Pflegekraft, sie kümmert sich um Pflegebedürftige. 24 Stunden am Tag ist sie für sie da. „Kochen, weiter
  • 861 Leser

Komplizierte Reparatur

ATU leidet unter hohen Mieten. Die Übernahme ist gefährdet.
In Deutschland brummt das Werkstattgeschäft. Doch die Kette ATU stöhnt – sie hat sich enorme Mietlasten aufgebürdet. Damit soll nun Schluss sein. Bei den Verhandlungen steht viel auf dem Spiel. Firmengründer Peter Unger hatte ab 2002 das Unternehmen, dann die Immobilien verkauft. ATU gehört heute einer Investorengruppe um den Hedgefonds Centerfold. weiter
  • 817 Leser

Kranke Lokführer machen Berufspendler mürrisch

Der Zug kommt nicht, weil der Fahrer fehlt: Solche Ansagen nerven Pendler regelmäßig. Dem Berufsstand mangelt es an Nachwuchs.
Für Bahnpendler quer durch Deutschland ist es ein großes Ärgernis: Weil haufenweise Lokführer krank sind und Personal fehlt, fallen Züge kurzfristig aus oder Fahrpläne werden wochenlang zusammengestrichen. Im Moment betroffen sind Strecken nach Bremen, Hamburg und Stuttgart sowie Verbindungen in Westfalen. Im einstigen Traumberuf Lokführer ist Nachwuchs weiter
  • 5
  • 978 Leser

Medienriese weckt Sorgen

US-Politiker wollen Fusion von Time Warner und AT&T prüfen.
Nach der Ankündigung des Kaufs des Medienkonzerns Time Warner durch den Telekom-Riesen AT&T werden Forderungen aus der US-Politik nach einer strengen Wettbewerbsprüfung des mehr als 100 Mrd. Dollar (91,8 Mrd. EUR) schweren Deals laut. So warnt Senator Al Franken vor der Konzentration im Mediengeschäft. „Ich stehe riesigen Medienfusionen skeptisch weiter
  • 765 Leser
Kommentar Caroline Strang zum Thema Schwarzarbeit

Moralische Pflicht

Es geht für eine Pflegekraft um 200 bis 300 EUR im Monat. Soviel kann sie mehr verdienen, wenn sie illegal arbeitet, rechnen Verbände vor. Das ist viel Geld. Gleichzeitig ist es wenig, wenn man über den Preis nachdenkt, den alle Beteiligten dafür unter Umständen bezahlen müssen. Schwarzarbeit ist kein Kavalierdelikt, Schwarzarbeit ist so etwas wie eine weiter
  • 3
  • 758 Leser