Artikel-Übersicht vom Freitag, 21. Oktober 2016

anzeigen

Regional (3)

Zum Tode von

Dr. Manfred Heinritz

Aalen. Drei Wochen nach seinem 79. Geburtstag ist der frühere Chef der Schwäbischen Hüttenwerke (SHW), Dr. Manfred Heinritz gestorben. Von 1994 bis zu seinem Ausscheiden in den Ruhestand 2002 war er Vorsitzender der Geschäftsführung bei SHW. Sein Werdegang ist geprägt von zahlreichen leitenden Positionen in deutschen Stahl- und Schmiedeunternehmen.

weiter
  • 2342 Leser

Neues Parlament der Wirtschaft steht

IHK-Vollversammlung Neuwahl mit 12,5 % Beteiligung bringt 16 Neulinge ins Gremium. Erstmals dauert Legislatur fünf Jahre.

Heidenheim. Die Zusammensetzung der neuen IHK-Vollversammlung für die Wahlperiode 2017/2021 steht fest. 50 Unternehmerpersönlichkeiten, darunter sechs Frauen, wurden ins höchste Gremium der Wirtschaft der Region gewählt. Knapp 24 000 Unternehmen waren zur Wahl aufgerufen. Beworben hatten sich 74 Kandidaten. Die Wahlbeteiligung lag bei durchschnittlich

weiter
  • 2050 Leser

F.G. Hachtel gewinnt Innovationspreis

K-Award Aalener Kunststofftechnik-Spezialist überzeugt mit konstruktiver Fertigungslösung. Hachtel fertigt Trillerpfeife in einem Fertigungsschritt.

Düsseldorf/Aalen

Der Aalener Kunststoffspezialist Hachtel hat mit einer im wahrsten Sinne des Wortes pfiffigen Produktentwicklung den GKV/TecPart-Innovationspreis gewonnen. Mit diesem Preis werden besonders innovative Produktlösungen aus Kunststoff ausgezeichnet. Auf der internationalen „K-Messe“ in Düsseldorf bekam Firmenchef Steffen Hachtel

weiter
  • 2
  • 2105 Leser

Überregional (12)

„Was eine Hausfrau machen muss, nur eine Ecke größer“

Kantinen werden Restaurants immer ähnlicher. Die Köche achten auf gesunde Mahlzeiten und bekommen Rückmeldungen von den Kollegen.
Kantinen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Früher ging es in den Mitarbeiter-Esshallen darum, unter dem flackernden Licht von Neonröhren an lieblos mit Plastikblumen geschmückten Tischen schnell möglichst viele Kalorien in sich hineinzuschaufeln, um sich dann mit kugelrundem Bauch wieder zurück an den Schreibtisch zu schleppen. Braten, Spätzle weiter
  • 1458 Leser

Autonomes Fahren: Tesla erhöht Tempo

Künftig will der Autobauer alle seine Fahrzeuge zu selbstfahrenden Wagen machen.
Der Elektroauto-Hersteller Tesla will als erster in der Branche alle seine künftigen Fahrzeuge zu selbstfahrenden Wagen machen. Dafür werden alle neugebauten Autos mit der nötigen Technik für komplett autonomes Fahren ausrüsten. Die Software dazu solle später schrittweise freigeschaltet werden, erklärte Tesla-Chef Elon Musk in der Nacht zum Donnerstag. weiter
  • 5
  • 960 Leser

Bei VW droht anhaltender Abbau von Arbeitsplätzen

Die gewinnschwache VW-Kernmarke muss sparen. Das Management dringt nun auf milliardenschwere Sparziele und Mehrarbeit für Fachkräfte.
Bei VW sind die Beschäftigung und die Wirtschaftlichkeit gleichberechtigte Ziele des Unternehmens. Zumindest bisher. Niemals sollen Jobs nur für die Rendite geopfert werden – das nennen sie in Wolfsburg voller Stolz auch den „Volkswagen-Weg“. Doch dem drohen nun neue Vorzeichen. Gegärt hatte es bereits seit Monaten. Denn eisern sparen weiter
  • 1037 Leser

Bei VW droht Jobabbau

Die gewinnschwache VW-Kernmarke muss sparen. Das Management dringt nun auf milliardenschwere Sparziele und Mehrarbeit für Fachkräfte.
Bei VW sind die Beschäftigung und die Wirtschaftlichkeit gleichberechtigte Ziele des Unternehmens. Zumindest bisher. Niemals sollen Jobs nur für die Rendite geopfert werden – das nennen sie in Wolfsburg voller Stolz auch den „Volkswagen-Weg“. Doch dem drohen nun neue Vorzeichen. Gegärt hatte es bereits seit Monaten. Denn eisern sparen weiter
  • 5
  • 1063 Leser

Deutsche Börse Ansprüche an US-Tochter

Die Deutsche-Börse-Tochter Clearstream ist in den USA in eine juristische Auseinandersetzung hineingezogen worden. Vollstreckungsgläubiger hätten eine Klage gegen den Iran sowie der Bank Markazi eingereicht, teilte der deutsche Börsenbetreiber mit. Gemäß der Klage hätten die so genannten Havlish-Kläger 2012 ein Gerichtsurteil gegen den Iran und die weiter
  • 966 Leser

Draghi bleibt bei Politik des billigen Geldes

Frühestens im Dezember will die EZB erläutern, wie sie mit ihrem Anleihe-Programm weiter verfahren will.
Die Europäische Zentralbank (EZB) hält bis mindestens März 2017 an ihrem Anleihe-Kaufprogramm im Volumen von 80 Mrd. EUR pro Monat fest. Erstmals brachte EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag nach der Sitzung des EZB-Rates Veränderungen ins Gespräch. An der aktuellen Geldpolitik könne „nicht ewig“ festgehalten werden. Gleichzeitig betonte weiter
  • 757 Leser

Konjunktur könnte nachlassen

Aktuell sind die Unternehmen mit ihrer Geschäftslage hoch zufrieden. Doch für 2017 wächst die Skepsis.
Im nächsten Jahr dürfte die deutsche Wirtschaft deutlich an Schwung verlieren und nur um 1,2 Prozent wachsen. Das schätzt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) aufgrund seiner neuesten Konjunkturumfrage, an der sich über 27 000 Unternehmen beteiligten. „Die konjunkturelle Dynamik lässt nach“, lautet das Resümee von DIHK-Hauptgeschäftsführer weiter
  • 853 Leser

Konjunktur droht Abkühlung

Aktuell sind die Unternehmen mit ihrer Geschäftslage hoch zufrieden. Doch für 2017 wächst die Skepsis.
Im nächsten Jahr dürfte die deutsche Wirtschaft deutlich an Schwung verlieren und nur um 1,2 Prozent wachsen. Das schätzt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) aufgrund seiner neuesten Konjunkturumfrage, an der sich über 27 000 Unternehmen beteiligten. „Die konjunkturelle Dynamik lässt nach“, lautet das Resümee von DIHK-Hauptgeschäftsführer weiter
  • 806 Leser

Tusk warnt vor Scheitern

Wallonie will weiter von Ceta nichts wissen und fordert Nachbesserungen
EU-Ratspräsident Donald Tusk hat angesichts des Widerstands der südbelgischen Region Wallonie vor einem Scheitern des Freihandelsabkommens zwischen der EU und Kanada (Ceta) gewarnt. Ein Aus für Ceta könne künftige Freihandelsabkommen der EU unmöglich machen, sagte Tusk beim EU-Gipfel in Brüssel. „Ich hoffe, dass Belgien einmal mehr beweist, dass weiter
  • 981 Leser
Kommentar Dieter Keller zu den vorsichtigen Konjunkturprognosen

Unsicheres Wachstum

Prognosen sind meist eine riskante Sache: Hinterher kann man immer gut erklären, warum sie sich nicht bewahrheitet haben. Vor einem Jahr sagte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) aufgrund seiner Unternehmensumfrage für 2016 ein Wachstum von 1,3 Prozent vorher. Scheibchenweise hat er dies auf 1,9 Prozent hochgeschraubt. Das zeigt: Auch weiter
  • 877 Leser
Kommentar Dieter Keller zu den vorsichtigen Konjunkturprognosen

Unsicheres Wachstum

Prognosen sind meist eine riskante Sache: Hinterher kann man immer gut erklären, warum sie sich nicht bewahrheitet haben. Vor einem Jahr sagte der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) aufgrund seiner Unternehmensumfrage für 2016 ein Wachstum von 1,3 Prozent vorher. Scheibchenweise hat er dies inzwischen auf 1,9 Prozent hochgeschraubt. Das weiter
  • 821 Leser

Verzicht auf Beschwerde

Discounter Norma zieht Protest gegen Übernahme zurück.
In den festgefahrenen Streit um die Zukunft von Kaiser‘s Tengelmann kommt doch noch einmal Bewegung. Die Discount-Kette Norma werde ihre Beschwerde gegen die Ministererlaubnis zurückziehen, teilte Tengelmann mit. Darauf habe sich Konzernchef Karl-Erivan Haub mit dem Norma-Vorstand verständigt. Damit ist der Weg für die Übernahme der angeschlagenen Supermarktkette weiter
  • 885 Leser