Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 19. Oktober 2016

anzeigen

Regional (2)

Das Erneuern der Parteien ist überfällig

Arbeitgeber-Forum Matthias Jung referiert zur politischen Wetterlage mit anschließender Podiumsdiskussion.

Aalen. Zur sechsten Auflage von „Arbeitgeber im Dialog“, eine Veranstaltung der Landesvereinigung der Arbeitgeberverbände, konnte der Vorsitzende der Bezirksgruppe von Südwestmetall, Dr. Michael Fried, mit Matthias Jung, Vorstand der Forschungsgruppe Wahlen, einen profunden Insider der politischen Szenerie begrüßen.

„Grün-Schwarz

weiter
  • 1138 Leser

Kaschke: Erfinde die Zukunft

Digitalisierung 60 Vertreter des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft diskutierten bei Zeiss, wie Deutschland den digitalen Wandel schafft.

Oberkochen

Verbindliche Antworten auf diese alle bewegende Zukunftsfrage oder in der Praxis erfolgreich umgesetzte Verhaltensmuster konnten am Dienstag die mittelständischen Unternehmer auch im Zeiss Forum nicht erhalten – wie auch: „Die digitale Transformation der Wirtschaft und der Gesellschaft spielt eine immer wichtigere Rolle, sie

weiter
  • 1983 Leser

Überregional (9)

„Der Immobilienboom nimmt Züge einer Blase an“

Die Mieten und Kaufpreise für Wohnungen und Häuser steigen stetig. Experten warnen inzwischen vor einer Überhitzung.
Mietpreisbremse, Baugenehmigungen auf einem 16-Jahres-Hoch, immer mehr fertig gestellte Wohnungen – doch den Aufwärtstrend am deutschen Immobilienmarkt scheint all das kaum dämpfen zu können. Mieten und Preise steigen vielerorts immer höher. Im dritten Quartal erhöhten sich die Mieten nochmals, wie neue Daten des Analyseunternehmens Empirica zeigen. weiter
  • 1042 Leser

Bank-App gehackt

Forscher können Online-Zahlungen per Foto-Tan manipulieren.
Zwei IT-Sicherheitsexperten haben es nach eigenen Angaben geschafft, das Foto-Tan-Verfahren beim Online-Banking via Smartphone zu hacken. „Wenn Banking-App und Foto-Tan-App auf einem Gerät installiert sind, können wir die Transaktionen manipulieren“, sagte Vincent Haupert von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg der „Süddeutschen weiter
  • 1027 Leser

Chefs kümmern sich zu wenig ums lebenslange Lernen

Die meisten Beschäftigten wissen, dass sie ihre Qualifikation ständig steigern müssen. Von ihren Vorgesetzten fühlen sie sich dabei nicht gut unterstützt.
Nie war lebenslanges Lernen so wichtig wie im Zeitalter der Digitalisierung. Dessen sind sich die Arbeitnehmer sehr wohl bewusst. Sie kennen ihre Wissens- und Kompetenzlücken auch sehr genau. Doch nicht einmal jeder Zehnte beurteilt die Lernkultur in seinem Betrieb als gut. Insbesondere von den Chefs gibt es zu wenig Unterstützung. „Der Unterschied weiter
  • 1004 Leser

Digitale Erpressung nimmt zu

Immer mehr Unternehmen leiden unter Lösegeldsoftware, die den Zugang zum Computer verschlüsselt.
Digitale Erpressung hat sich zum Boomgeschäft für Cyberkriminelle entwickelt. Nach einer Umfrage der Allianz für Cybersicherheit hat jedes dritte Unternehmen in Deutschland bereits Erfahrungen mit Lösegeldsoftware (Ransomware) gemacht. „Das Gefährdungspotenzial nimmt zu“, sagte der Chef des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik, weiter
  • 771 Leser

Dobrindt will vernetztes Fahren fördern

Seit einem Jahr wird der automatisierte Verkehr auf der A9 in Bayern erprobt.
Das Bundesverkehrsministerium will rund 80 Mio. EUR für den Ausbau von neuen Teststrecken für automatisiertes und vernetztes Fahren in Deutschland bereitstellen. Das sagte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) am Dienstag in Berlin. Dobrindt stellte eine Zwischenbilanz zu einem Testfeld auf der A9 in Bayern vor. Dort fahren bereits seit einem Jahr weiter
  • 894 Leser
Kommentar Dieter Keller zum Thema lebenslanges Lernen

Erstaunliche Defizite

Im Prinzip wissen Arbeitnehmer genauso gut wie die Unternehmen, dass die Herausforderungen der Zukunft und insbesondere der Digitalisierung nur mit mehr Weiterbildung zu bewältigen sind. Doch in der Praxis funktioniert die Umsetzung offenbar noch nicht richtig. Das ist zumindest das Ergebnis einer Umfrage der Berliner Hochschule für angewandtes Management. weiter
  • 859 Leser

EU will gleiche Regeln für alle Versicherer

Die Niedrigzinsen belasten die Branche. EU-weit einheitliche Standards sollen künftig Schieflagen verhindern.
Die EU-Aufseher wollen die Vereinheitlichung des europäischen Versicherungsmarktes vorantreiben. Die Aufsichtsbehörde Eiopa wirbt für gemeinsame Regeln zum Umgang mit Versicherern in Schieflage und ein einheitliches Produktkonzept für die private Altersvorsorge. Bis jetzt gebe es keine übergreifenden Mechanismen zur Rettung oder Abwicklung von Versicherern, weiter
  • 752 Leser

Jungen Leuten geht es im Job nur ums Geld

Das Thema Selbstverwirklichung ist jungen Deutschen laut Umfrage eher weniger wichtig.
Die Mehrheit der jungen Deutschen arbeitet in erster Linie, um Geld zu verdienen und nicht, um sich selbst zu verwirklichen. Das zeigen erste Ergebnisse einer europaweiten Jugendstudie mit dem Namen „Generation What?“, die der Bayerische Rundfunk, das ZDF und der SWR veröffentlichten. Lediglich 38 Prozent der 18- bis 34-Jährigen sehen in weiter
  • 779 Leser

Schockfotos mit Wirkung

Warnhinweise auf Zigarettenschachteln drücken den Absatz.
Nach der Einführung von Schockbildern und größeren Warnhinweisen auf Zigarettenschachteln ist der Absatz gesunken. Im dritten Quartal wurden in Deutschland 11,3 Prozent weniger Zigaretten versteuert als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Auch der Absatz von Zigarren und Zigarillos sowie die Menge des versteuerten Feinschnitts gingen weiter
  • 867 Leser