Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 13. Oktober 2016

anzeigen

Regional (4)

66 Flüchtlinge starten ihre Ausbildung

Integration Im Bezirk der Handwerkskammer Ulm startet das Ausbildungsjahr. 55 Handwerker bilden Flüchtlinge aus.

Ulm/Ostalbkreis. Das Handwerk setzt sein Engagement bei der Ausbildung junger Flüchtlinge fort. Zum Start des Ausbildungsjahres verzeichnet die Handwerkskammer Ulm 66 neue Ausbildungsverhältnisse mit einem Flüchtling. Sie lernen in einem von 55 Ausbildungsbetrieben.

„Flüchtlinge sind eine weitere Zielgruppe für das Fachkräfteengagement unserer

weiter
  • 1295 Leser

Konzepte bis der Gong tönt ...

Marketing-Club Fünf Firmen, fünf Tische, fünf Konzepte. Wenn der Marketing-Club zu Tisch bittet, geht es nicht nur ziemlich schnell, es stehen auch die Ideen im Vordergrund.

Aalen

Fünf Minuten. Mehr Zeit hatten die Referenten nicht während der Reihe „Marketing-Club bittet zu Tischen“ im Gutenberg-Kasino der Aalener SDZ-Mediengruppe, um ihr Geschäftsmodell zu erklären. Im Anschluss beantworten sie Fragen der Zuhörer, die nach dem Gongschlag zum nächsten Tisch ziehen. Auch in diesem Jahr lud der Marketing-Club

weiter
  • 1615 Leser
Wirtschaft kompakt

Lean Management

An der Hochschule Aalen findet am 9. November das jährliche Symposium zum Thema Lean Management statt. Anmeldungen dazu nimmt Renate Schnepf unter Telefon (07361) 576-2259 oder unter E-Mail: Renate.Schnepf@ hs-aalen.de entgegen. Start der Veranstaltung ist gegen 13.30 Uhr, Ende wird um 18.30 Uhr sein.

weiter
  • 1448 Leser
Zur Person

Neuer CMObei Meditec

Oberkochen/Jena. Das Augenheilkundegeschäft ist für den Medizintechnik-Hersteller Carl Zeiss Meditec ein wichtiger Wachstumsmarkt. Deshalb hat das Unternehmen nun Steven C. Schallhorn zum Chief Medical Officer (CMO) ernannt. Schallhorn gilt als renommierter Chirurg und ist klinischer Professor für Augenheilkunde. ZeissMeditec unterstreiche damit sein

weiter
  • 1226 Leser

Überregional (10)

„Trotz niedriger Zinsen erfüllen wir unsere Verpflichtungen“

Alle Zusagen werden eingehalten, verspricht Versicherungs-Präsident Alexander Erdland. Die Riester-Rente hält er nicht für gescheitert.
Beim Spitzentreffen zur Zukunft der Altersvorsorge bei Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) verteidigte Alexander Erdland die Position der privaten Versicherer. Kurz danach versuchte der Präsident des Branchenverbands GDV, im Interview Kunden zu beruhigen, die Angst um ihre private Vorsorge haben. Die Lebensversicherer kämpfen mit den anhaltenden Niedrigstzinsen. weiter
  • 924 Leser

Bei Opel zeigt der Daumen nach oben

Dem Autobauer geht es besser. Jetzt bekommt er ein 210 Millionen Euro teures Entwicklungszentrum.
Jahrelang wurde Opel vom Mutterkonzern General Motors (GM) eher stiefmütterlich behandelt. Dass dies nun anders ist, hat viel mit Opel-Chef Karl-Thomas Neumann und deutlich verbesserten Absatzzahlen zu tun. 2016 dürfte Opel endlich wieder in die Gewinnzone rutschen. Neuestes sichtbares Zeichen der Wertschätzung ist das 210 Mio. EUR teure Entwicklungszentrum weiter
  • 1035 Leser

Die Opec gibt sich einig und treibt den Ölpreis in die Höhe

Gemeinsam mit Russland wollen die Förderstaaten das schwarze Gold für sich wieder lukrativer machen. Schon die Ankündigung sorgt für Turbulenzen am Markt.
Gemeinsam mit Russland will das Ölkartell Opec den Dumping-Preisen beim schwarzen Gold ein Ende setzen. Allein die Ankündigung trieb diese Woche den Preis für Nordseeöl auf ein Jahreshoch. Doch wie ernst ist es den Förderländern wirklich? weiter
  • 935 Leser

Dieselverbot Daimler-Chef ist dagegen

Der Chef des Stuttgarter Daimler-Konzerns, Dieter Zetsche, wehrt sich gegen das in Deutschland diskutierte Aus für Diesel und Benziner ab 2030. Es sei völlig in Ordnung, wenn gesetzgeberisch durch CO²-Emissionsvorgaben die Rahmenbedingungen geschaffen würden, sagte Zetsche. „Aber die Lösung technologisch vorzuschreiben, ist nicht Aufgabe des Gesetzgebers.“ weiter
  • 738 Leser

Gemeinsame Forschung

Toyota und Suzuki denken über eine Partnerschaft nach.
Die japanischen Autokonzerne Toyota und Suzuki prüfen eine Zusammenarbeit. Die mögliche Partnerschaft könne beiden Unternehmen helfen, sich den jeweiligen „Herausforderungen“ zu stellen. Die Zusammenarbeit solle sich insbesondere auf Umweltfragen, Sicherheit und Informationstechnologie beziehen. Die Automobilbranche erlebe einen „schnellen weiter
  • 659 Leser

Kaufland Wechsel an der Spitze

Kauflands Deutschlandchef Adrian Viman (45) verlässt das Unternehmen. Seinen Posten übernimmt mit sofortiger Wirkung der bisherige Vertriebsvorstand Richard Lohmiller (57). Der 34 Jahre alte Jan Plambeck, der bislang im Vorstand für die Unternehmensentwicklung zuständig war, kümmert sich um Vertrieb, Logistik und Zentralbereiche. Warum Viman den zur weiter
  • 1098 Leser
Kommentar Rolf Obertreis zur Entwicklung bei Opel

Rückhalt aus den USA

Bei General Motors setzt man wieder auf Opel. Nichts zeigt das besser als die Einweihung des 210 Millionen Euro teuren Entwicklungszentrums für Antriebssysteme am Stammsitz in Rüsselsheim. In Detroit vertraut man auf die Expertise der deutschen Ingenieure und Techniker bei der Bewältigung der großen Herausforderung für den Verkehr der Zukunft. Es geht weiter
  • 931 Leser

Sparer müssen sich gedulden

Die Banken rechnen nicht damit, dass die Europäische Zentralbank den Leitzins vor 2019 erhöhen wird.
Verbraucher, Sparer, Finanzinstitute und Unternehmen müssen sich darauf einstellen, dass die Zinsen noch einige Jahre niedrig und zum Teil sogar negativ bleiben. Volkswirte der öffentlichen Banken rechnen damit, dass die Europäische Zentralbank (EZB) ab März nächsten Jahres die Käufe von Staats- und Unternehmensanleihen nach und nach reduziert. Aber weiter
  • 868 Leser

VW-Umbau kann Jobs kosten

Gespräche über Zukunftspakt: Betriebsratschef Osterloh schließt betriebsbedingte Kündigungen aus.
Der Volkswagen-Betriebsrat erwartet im Zuge des Umbaus bei dem Autobauer auch den Wegfall von Jobs. „Das können 1500 im Jahr sein, oder auch 2500 – je nachdem, wie viele Menschen die Altersteilzeit in Anspruch nehmen“, sagte VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh dem „Handelsblatt“. In Zukunftsbereichen wie Softwareentwicklung weiter
  • 5
  • 813 Leser

Weniger Gewinn

Das Galaxy-Debakel führt zur Senkung der Prognose.
Das Debakel mit dem Smartphone Galaxy Note 7 schlägt bei Samsung auf den Gewinn durch. Der Hersteller kappte seine Prognose für das operative Ergebnis des gerade eben beendeten dritten Quartals um ein Drittel. Unterdessen wird geprüft, ob auch die nach dem ersten Rückruf eingebauten neuen Batterien des Note 7 einen Fehler hatten, der zu weiteren Bränden weiter
  • 855 Leser