Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 12. Oktober 2016

anzeigen

Regional (3)

Die Region sucht Gründer

Studie Die Zahl der Existenzgründer geht in Ostwürttemberg zurück. Gleichzeitig steigt die Qualität der Start-ups. Die IHK startet nun eine Gründeroffensive.

Heidenheim/Aalen

Es ist ein bundesweiter Trend, der nicht nur die Region Ostwürttemberg erfasst hat: Die Zahl der Unternehmensgründungen geht zurück. Von 2012 bis 2015 gab es im Ostalbkreis und dem Landkreis Heidenheim 9600 Gewerbeanmeldungen. Die Zahlen sind zwar durchaus beeindruckend. Das Problem: „Die Gründungsintensität ist deutlich rückläufig“,

weiter
  • 1440 Leser

Kreissparkassein Stuttgart ausgezeichnet

Auszeichnung Das Innenministerium prämiert ehrenamtsfreundliche Arbeitgeber. Das Finanzinstitut ist dabei.

Stuttgart/Aalen. „Die Kreissparkasse Ostalb ermöglicht unseren ehrenamtlichen Rettungsdienstmitarbeitern und SEG-Mitarbeitern seit vielen Jahren während der Arbeitszeit bei Realeinsätzen den Arbeitsplatz zu verlassen“, sagt Bruno Bieser, Kreisgeschäftsführer des Deutschen Roten Kreuzes. Deshalb hat der DRK-Kreisverband Schwäbisch Gmünd

weiter
  • 1158 Leser

Mentoring geht in die nächste Runde

Netzwerk Führungskräfte beraten Studentinnen bei der Karriereplanung. Programm wird nun langfristig fortgesetzt.

Aalen. Seit 2013 gibt es das Projekt „KarMen“ (Karriere und Mentoring) an der Hochschule Aalen. Im Januar 2016 wurde es zu „KarMen Plus“, das auch Wissenschaftsmentoring beinhaltet, erweitert. Das Projekt soll die Karrierechancen von Studentinnen fördern, sie auf dem Weg in Führungspositionen oder in eine wissenschaftliche Laufbahn

weiter
  • 1117 Leser

Überregional (11)

Airbus zeigt sich brüskiert

Polen ordert US-Kampfhubschrauber. Airbus geht dabei leer aus.
Airbus-Chef Tom Enders hat sich entrüstet über die Absage eines Helikopter-Geschäfts durch Polen geäußert. Warschau habe dem europäischen Flugzeug- und Rüstungskonzern „die Tür vor der Nase zugeschlagen“, sagte Enders gestern. „Wir sind noch nie von einem Regierungskunden so behandelt worden.“ Polen will nun mindestens 21 US-Helikopter weiter
  • 5
  • 753 Leser

Das deutsche Ei ist ein Preiswunder

Trotz Veränderungen in der Hühnerzucht kostet ein Frischei aktuell so viel wie im Jahr 1950.
Zerbrechlich, aber preisstabil: Seit 1950 hat sich der Preis eines Frischeis kaum verändert – allem Wandel in der Landwirtschaft und im Markt zum Trotz. Am Freitag, dem „Welttag des Eis“, werden die Produzenten wieder für den Eierkonsum werben. Doch von Nachholbedarf kann keine Rede sein: Deutschlands Legehennen produzierten vergangenes weiter
  • 978 Leser

Förderung von Ökostrom wird teurer

Die EEG-Umlage soll nächstes Jahr um gut 8,3 Prozent steigen. Der Ausbau der Windkraft wird begrenzt.
Zur Förderung von regenerativem Strom aus Windkraft und Sonne müssen Verbraucher 2017 erneut tiefer in die Tasche greifen. Die Ökostrom-Umlage wird von 6,35 Cent auf wohl 6,88 Cent pro Kilowattstunde steigen, wie aus der Strombranche gestern verlautete. Die Umlage zahlen Verbraucher über die Stromrechnung. Zuvor hatte die „Frankfurter Allgemeine weiter
  • 829 Leser

Galaxy Note 7: Produktion gestoppt?

Verbraucher berichten von brennenden Ersatzgeräten des Galaxy Note 7. Das setzt Samsung weiter unter Druck.
Berichte von Verbrauchern über brennende Austauschgeräte des Smartphones Galaxy Note 7 haben Hersteller Samsung gezwungen, seine Produktionsplanung zu ändern. Medienberichte über einen Produktionsstopp für das Gerät wollte der südkoreanische Smartphone-Marktführer weder bestätigen noch dementieren. Das „Wall Street Journal“ und die „New weiter
  • 649 Leser
Kommentar Dieter Keller zum aktuellen Verteilungsbericht

Gebrochene Versprechen

Sozialer Aufstieg ist eigentlich eines der großen Versprechen unserer Marktwirtschaft: Wer sich anstrengt und Ideen hat, soll gute Chancen haben, sich in höhere Einkommensstufen vorzuarbeiten. Tatsächlich gelingt das allerdings immer seltener. Vielmehr verfestigt sich das Prinzip „Einmal arm, immer arm“ genauso wie umgekehrt „Einmal weiter

Note 6 für Samsungs Handy Galaxy Note 7

Rückzug vom Rückruf: Der südkoreanische Hersteller stoppt die Produktion seines Geräts vollständig und zieht es aus dem Verkehr.
Am Ende ging alles ganz schnell. Erst stoppte Samsung erneut den Verkauf des problembehafteten Smartphones Galaxy Note 7 – und gab das Gerät nur wenige Stunden später ganz auf. Anfangs wurde das Telefon für seine Funktionen von den Fachleuten gelobt. Dann tauchten kurz nach der Auslieferung Berichte über Brände auf. Warum zieht Samsung das Galaxy weiter
  • 819 Leser

Ostseefischer: Für uns ist das eine Katastrophe

Berufsfischer fürchten nach Kürzung der Fangquote um ihre Existenz. Umweltverbände kritisieren die EU-Entscheidung dagegen als ungenügend.
Die schleswig-holsteinischen Ostseefischer fürchten wegen der Kürzung der EU-Dorschfang-Quote um 56 Prozent in ihren Fanggebieten um ihre Existenz. „Für uns ist das ein Katastrophe“, sagte der Vorsitzende des Landesfischereiverbandes, Lorenz Marckwardt, in Eckernförde. Sollten der Bund und die EU nicht schnell zusätzliche Hilfen bereitstellen, weiter
  • 1678 Leser

Sozialbeiträge sollen steigen

Bund will Gutverdienende ab 2017 stärker belasten.
Bezieher mittlerer und höherer Einkommen müssen sich 2017 auf steigende Sozialabgaben einstellen. Das Bundeskabinett will heute die Rechengrößen in der Sozialversicherung für 2017 beschließen, wie aus Regierungskreisen verlautete. Damit steigt die Beitragsbemessungsgrenze für die Renten- und Arbeitslosenversicherung im Westen von 6200 EUR auf 6350 EUR weiter
  • 894 Leser

Tuifly Die Lage normalisiert sich

Beim Ferienflieger Tuifly mit Sitz in Berlin und Hannover normalisiert sich nach massiven Ausfällen die Lage allmählich wieder – auch Gespräche über die Neuordnung laufen. „Die Gespräche sind im Gange, und bis Mitte November werden nun die Ausschüsse und Gremien informiert“, so ein Sprecher der Konzernmutter Tui. Parallel habe die weiter
  • 797 Leser
Kommentar Felix Lee zum Thema Aus für Samsungs Handy

Verhinderte Innovation

Keine Frage: Der Produktionsstopp des Pannen-Smartphones ist für Samsung ein Desaster. Das Hauptproblem ist aber ein anderes: Der gescheiterte Start des Top-Smartphones fällt in eine Zeit, in der die Unternehmensspitze mit etwas anderem zu kämpfen hat – oder präziser gesagt kämpfen sollte: der zu große Einfluss der Gründerfamilie Lee. Den Mitgliedern weiter
  • 760 Leser

Wucherpreise für Arzneien in den USA

Hersteller verteuern Medikamente häufig radikal. Dass sie das können, liegt am amerikanischen System.
Immer wieder geraten in den USA Arzneimittel-Hersteller in die Kritik, weil sie Medikamente verteuern. Zuletzt der Pharmakonzern Mylan, der den Preis für die Allergiespritzen EpiPen von 100 auf 600 Dollar (537 EUR) angehoben hatte. Wer verstehen will, warum die Firmen Medikamente derart drastisch verteuern können, muss hinter die Kulissen des US-Pharmasektors weiter
  • 907 Leser