Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 10. August 2016

anzeigen

Regional (2)

IHK berät die Firmen bei Zuschüssen

Für Beratung gibt es Geld
Die bundesweite Beratungsförderung für kleine und mittlere Unternehmen wurde neu ausgerichtet. Das Förderprogramm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ richtet sich sowohl an junge als auch langjährig bestehende Unternehmen. weiter
  • 1521 Leser

Zeiss: Niemand verliert Arbeit

Stellenabbau in der Mikroskopie sozialverträglich und moderater als vor einem Jahr befürchtet
Fast ein Jahr rangen Arbeitnehmervertreter mit der Konzernleitung von Carl Zeiss über eine von dieser geforderten Neuaufstellung zur Zukunftssicherung des Bereichs Mikroskopie – mit der nun in einem Interessenausgleich und Sozialplan fixierten Lösung sind beide Seiten zufrieden: Statt 50 werden in Oberkochen nur 35 Stellen abgebaut, für die weiter

Überregional (12)

Alle Augen zugedrückt

Obwohl Spanien und Portugal die EU-Haushaltsregeln verletzten, müssen sie keine Strafe zahlen
Finanzminister Schäuble gilt nicht als jemand, der die EU-Schuldenregeln locker auslegt. Jetzt plädiert er aber für Milde für Spanien und Portugal. weiter
  • 957 Leser

Exporte legen nur noch gedämpft zu

Der Handel mit EU-Ländern hält Deutschlands Exportwirtschaft am Laufen. In anderen Teilen der Welt läuft es dagegen weniger rund. Das hinterlässt Spuren. weiter
  • 857 Leser

In Hollywood top, an der Börse flop

Disney wird von Aktionären geschmäht – Der Konzern gilt sogar als Sorgenkind
Der US-Unterhaltungsriese Disney schwimmt dank der Kassenschlager seiner Studios auf einer Erfolgswelle. Doch an der Börse gilt er als Sorgenkind. weiter
  • 1069 Leser

Merkwürdiges Kreditgeschäft

Haben Banken und Sparkassen nichts aus der Finanzkrise gelernt? So klingt zumindest, was derzeit von den Kre- ditmärkten zu hören ist. Große Unternehmen bekommen immer einfacher und ohne große Auflagen Millionenkredite, weil sich die Institute knallharten Wettbewerb liefern. Normalsterbliche dagegen, die ein Häuschen oder eine Eigentumswohnung weiter
  • 830 Leser

Mit Baukrediten wird gegeizt

Junge Familien, Ältere und Selbstständige haben Probleme bei Finanzierung
Junge Familien, Senioren und Selbstständige beklagen, dass sie schwer einen Immobilienkredit bekommen. Legen Sparkassen neue Regeln zu streng aus? weiter
  • 5
  • 889 Leser

Munich Re hat erstes Halbjahr gut überstanden

Für eine Rückversicherung ist die Weltlage ungünstig: Teure Naturkatastrophen auf der einen Seite, null Zinsen auf der anderen. Doch der weltgrößte Rückversicherer Munich Re leidet derzeit weniger als befürchtet. weiter
  • 813 Leser

Randstad kauft US-Rivalen Monster

Der niederländische Personalvermittlungs-Konzern Randstad schluckt das US-Stellenportal Monster. Randstad werde für die Übernahme rund 429 Mio. Dollar (387 Mio. EUR ) oder 3,40 Dollar pro Aktie in bar bezahlen, teilten die beiden Unternehmen in Amsterdam mit. Der Kaufpreis, der über Kredite finanziert werden soll, liegt knapp 23 Prozent über dem weiter
  • 1168 Leser

Umweltschutz spielt im Haushalt geringe Rolle

Nur zwölf Prozent nutzen umweltschonende Putzmittel
Die meisten Deutschen räumen dem Umweltschutz zwar eine große Bedeutung ein, tun aber im eigenen Haushalt noch zu wenig dafür. So verwenden nur 12 Prozent der Verbraucher nach einer Forsa-Umfrage im Auftrag der Essener Minijob-Zentrale umweltschonende Putzmittel, berichtete die „Welt“. 29 Prozent der Befragten gaben an, sich noch nie weiter
  • 751 Leser

Vergiftetes Arbeitsklima

Oxfam beklagt schlechte Bedingungen bei Lidl-Zulieferern von Bananen und Ananas
Die Farmen sind zertifiziert, trotzdem berichtet ein Ex-Pestizidpilot von Missständen bei Lidl-Zulieferern. Der Händler zeigt sich gesprächsbereit. weiter
  • 938 Leser

Vermietungen sind rechtens

Zweitwohnungen in Berlin dürfen nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts zeitweise an Touristen vermietet werden. Dafür müssen die zuständigen Bezirksämter eine Ausnahmegenehmigung erteilen, entschied das Gericht. Es gab damit drei Eigentümern Recht. Sie hatten geklagt, weil ihnen Bezirksämter die Genehmigung verweigert hatten. Angesichts des weiter
  • 647 Leser

VW-Abgasaffäre: Millionenstrafe in Italien

Wettbewerbsbehörde verhängt Höchststrafe
Volkswagen muss in Italien wegen des Abgasskandals 5 Mio. EUR Strafe zahlen. Die höchste in Italien vorgesehene Strafsumme falle wegen „unzulässiger Geschäftspraktiken“ an, teilte die italienische Wettbewerbsbehörde mit. Die Behörde wirft dem Wolfsburger Autokonzern vor, in Italien seit dem Jahr 2009 Diesel-Fahrzeuge angeboten zu haben, weiter
  • 792 Leser