Artikel-Übersicht vom Samstag, 9. Juli 2016

anzeigen

Überregional (16)

Angst schalten Denken aus

Die unglaublichsten Dinge passieren ja nicht in futuristischen Filmen oder in Büchern, die von Hobbits handeln und Bäumen, die sprechen können. Das Leben selbst hält die erstaunlichsten Überraschungen bereit. Mit Recht zählt der Polizeibericht zum spannensten Teil der Tageszeitung. Dort wird dem unbescholtene Bürger zum Beispiel der „Enkel-Trick“ weiter
  • 759 Leser

Ausweg „Premium“-Milch?

Molkereien suchen wegen des Preisverfalls nach neuen Wegen
Der dramatische Preisverfall bei Milch zwingt Molkereien zu neuen Vermarktungswegen. Dabei kommen Produkte wie Heu- und Weidemilch in den Blick. weiter
  • 1172 Leser

Bildungszeit verteidigt

Das Gesetz war von Anfang an umstritten, jetzt warnt die baden-württembergische IG Metall vor Veränderungen. Grün-Schwarz soll keine allzu großen Korrekturen beim umstrittenen Bildungszeitgesetz vornehmen. weiter
  • 801 Leser

Ein Mann, ein Motor

Porsche eröffnet in Stuttgart 80-Millionen-Euro-Werk
Zum ersten Mal wird der Sportwagenhersteller Porsche zum Lieferanten für die Konzernmutter VW. Gestern wurde hierfür ein Motorenwerk eingeweiht. weiter
  • 1447 Leser

Geschäft mit EU-Ländern treibt Export

Die Weltwirtschaft schwächelt, das Brexit-Votum sorgt für Unsicherheit - noch halten Deutschlands Exportunternehmen Kurs. Die Sorgen wachsen allerdings. weiter
  • 780 Leser

Metro kauft französischen Lieferanten

Der Handelskonzern Metro verstärkt sein Liefergeschäft mit einer weiteren Übernahme. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, kauft es den französischen Lebensmittel-Lieferanten Pro à Pro. Über den Kaufpreis hätten beide Seiten Stillschweigen vereinbart, hieß es. Pro à Pro erwirtschaftete im vergangenen Jahr mit gut 1700 Vollzeitmitarbeitern weiter
  • 827 Leser

Pfund und Euro unter Druck

Urlaub in London viel billiger, viele Risiken aber für Konjunktur
Die Nervosität nach dem Brexit-Votum ist hoch. Das bekommt vor allem das britische Pfund zu spüren, aber auch der Euro. weiter
  • 903 Leser

Querlernen und querarbeiten

Die Digitalisierung der Berufswelt macht eine „Ausbildung 4.0“ notwendig
Die „Arbeitswelt 4.0“ bringt ganz neue Anforderungen an Aus- und Weiterbildung mit sich. Bei Festo zum Beispiel sind sie schon zu besichtigen. weiter
  • 980 Leser

Querlernen und querarbeiten

Die Digitalisierung der Berufswelt macht eine „Ausbildung 4.0“ notwendig
Die „Arbeitswelt 4.0“ bringt ganz neue Anforderungen an Aus- und Weiterbildung mit sich. Bei Festo zum Beispiel sind sie schon zu besichtigen. weiter
  • 968 Leser

Russland kauft weniger

Die Rezession lässt in Russland den Verkauf von Neuwagen auch in diesem Jahr noch einmal kräftig einbrechen. 2016 werden voraussichtlich nur 1,44 Mio. Fahrzeuge und damit rund 10 Prozent weniger als im Vorjahr verkauft, wie der Verband europäischer Unternehmen (AEB) mitteilte. 2015 war der Automarkt in Russland um ein Drittel auf den niedrigsten weiter
  • 776 Leser

Schlupfloch für Dividendengeschäfte gestopft

Bund und Länder setzen „Cum-Cum“-Geschäften einen Riegel vor
Nach dem Bundestag billigte auch der Bundesrat ein Gesetz, das „Cum-Cum“-Gestaltungen, mit denen ausländische Anleger und Anteilseigner Steuern umgehen, verhindern soll. weiter
  • 803 Leser

Sitz einer fusionierten Börse weiter offen

Verhandlungen können noch lange dauern
Auch wenn wild spekuliert wird: Frankfurt als Sitz der mit London fusionierten Börse ist derzeit kein offizielles Thema. Eine Entscheidung dauert lange. weiter
  • 1034 Leser

Starke US-Arbeitsmarktdaten

Dax legt mehr als zwei Prozent zu
Starke Arbeitsmarktdaten aus den USA haben am Freitag kräftig zur Erholung an den deutschen Börsen beigetragen. Der Dax legte um 2,24 Prozent Punkte zu, nachdem er sich bereits am Vortag wieder etwas berappelt hatte. Auf Wochensicht schmolz das Minus angesichts der Ungewissheit um die Folgen der Brexit-Entscheidung letztlich auf 1,5 Prozent zusammen. weiter
  • 847 Leser

Währungsturbulenzen mit vielfältigen Wirkungen

Der Urlaub in London ist für Ausländer billiger geworden – Aber die Risiken für die Konjunktur sind groß
Die Nervosität nach dem Brexit-Votum ist hoch. Das bekommt vor allem das britische Pfund zu spüren, aber auch der Euro. weiter
  • 1103 Leser

Wichtigste Schuldner pleite oder tot

Athen sagt Steuerflucht den Kampf an – Geld fließt trotzem kaum in die Staatskasse
Die Bemühungen der griechischen Regierung, an das Geld säumiger Zahler zu kommen, haben wenig Erfolg: Die wichtigsten Schuldner sind entweder selbst pleite oder tot. weiter
  • 827 Leser