Artikel-Übersicht vom Sonntag, 3. Juli 2016

anzeigen

Regional (1)

Voith stößt seine Beteiligung an Kuka AG wieder ab

Gesellschafter stimmen Verkauf der 25,1 Prozent am Augsburger Roboterbauer zu
Der Heidenheimer Maschinen- und Anlagenbauer Voith trennt sich nach nur eineinhalb Jahren wieder von seinem Engagement beim Roboterhersteller Kuka AG. Die Voith-Gesellschafter haben am 1. Juli einstimmig beschlossen, das Angebot des chinesischen Midea-Konzerns anzunehmen und die 25,1 Prozent an Kuka für rund 1,2 Milliarden Euro zu veräußern. weiter
  • 5
  • 1732 Leser