Artikel-Übersicht vom Montag, 02. Mai 2016

anzeigen

Regional (2)

Auch Chinesen wollen bei Scholz einsteigen

Wird US-Investor KKR von Chiho-Tiande ausgestochen?
Der Sanierungsprozess der mit rund 850 Millionen Euro verschuldeten Scholz Holding GmbH gewinnt an Dynamik: Die in Hongkong börsennotierte Chiho-Tiande Group bot am Montag den Kauf der besicherten Verbindlichkeiten an und will die Mehrheit am Recyclingkonzern übernehmen. Was bedeutet das für die Scholz-Anleihe-Gläubiger, die Verhandlungen mit der US-Private-Equity-Gesellschaft weiter
  • 2845 Leser

JRS kauft zwei Standorte

Rosenberger übernehmen German-Pellets-Fabrik in Herbrechtingen
Der insolvente Holzpellets-Verarbeiter German Pellets wird nun doch zerschlagen und an mehrere Investoren verkauft. Darunter ist auch die Unternehmensgruppe J. Rettenmaier & Söhne (JRS) aus Rosenberg. Sie übernimmt zwei Werke des Sanierungsfalls. weiter
  • 4008 Leser

Überregional (8)

"Profitstreben ist moralische Pflicht"

Warum Wettbewerb solidarischer ist als der Heilige Martin, der den Mantel mit dem Bettler teilt
Neben der individuellen Moral des Heiligen Martin gibt es auch die Moral der Marktwirtschaft, sagt der Ordnungsethiker Karl Homann. weiter

Die neue Welt des Thomas Middelhoff

Als Bertelsmann-Chef fädelte er Milliardendeals ein. Jetzt will der zu einer dreijährigen Gefängnisstrafe verurteilte Manager als Hilfskraft arbeiten. weiter
  • 905 Leser

Fünfzehn beste Fensterwischer

Ein kleiner Spaziergang über den Mannheimer Maimarkt
Die 403. Auflage des Mannheimer Maimarkts, einer der ganz großen deutschen Verbrauchermessen, erwartet wieder 350 000 Besucher. weiter
  • 1131 Leser

Notizen vom 2. Mai 2016

Tierwohl kennzeichnen Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt will mehr Tierschutz in deutschen Ställen. "Deshalb prüft mein Ministerium derzeit die Umsetzung eines Tierwohl-Labels mit staatlicher Rahmensetzung", sagte der CSU-Politiker der "Welt am Sonntag". Die Verbraucher seien bereit, mehr für Fleisch zu bezahlen, das von Tieren aus besseren weiter
  • 859 Leser

Risiko statt Rendite

Einseitige Werbung für kritische Geldanlagen - So funktioniert der "Graue Kapitalmarkt"
Es klingt verlockend: Acht Prozent Zinsen und zum Teil mehr. Doch so manches Investment am "Grauen Kapitalmarkt" erweist sich Anlage-Flopp. weiter
  • 3
  • 1049 Leser

Tipps für Privatanleger

Merkmale Angebote des Grauen Kapitalmarktes kann man an diesen Merkmalen erkennen: Sie locken mit hohen Zinsen beziehungsweise Renditen; sie betonen, dass sie auf ethisch korrekte Investitionen setzen; sie appellieren an den Anleger, seine bisherigen Investments aufzulösen und das Geld aus angeblichen Sicherheits- oder Renditegründen neu zu investieren. weiter
  • 883 Leser

Weiches Ruhestandskissen

Hohe Pensionszusagen der Dax-Konzerne - Bei Daimler-Chef Zetsche sind es 38 Millionen
Die Boni für den VW-Vorstand stehen in der Kritik. Neben ihren Gehältern erhalten die Top-Manager der Großkonzerne auch Millionen für die Rente. weiter
  • 978 Leser

Zur Person und zum Werk

Karl Homann (72) war bis 2008 Inhaber des Lehrstuhls Philosophie und Ökonomik an Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München. Er war der erste Lehrstuhlinhaber für das Fach Wirtschafts- und und Unternehmensethik in Deutschland. Homann ist gewissermaßen der geistige Vater des 1998 gegründeten Wittenberg-Zentrums für Globale Ethik und Vorsitzender von weiter
  • 866 Leser