Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 14. April 2016

anzeigen

Regional (5)

Vortrag für Frauen im Handwerk

Aalen. Die Unternehmerfrauen im Handwerk im Ostalbkreis bieten am 11. Mai in Kooperation mit der Kreissparkasse Ostalb in der Hauptstelle in Schwäbisch Gmünd ihre nächste Vortragsveranstaltung an. Das Thema „Büro-Kaizen: 20 Prozent mehr Effizienz im Handwerk“ wird von Bestseller-Autor und Geschäftsführer der Giengener Firma Tempus, weiter
  • 1408 Leser
Anmelden können sich Interessierte bei Charlotte Schneider unter Tel. (07367) 922306; Fax (07367) 922305 oder info@archi-schneider.de. weiter
  • 640 Leser

RUD stellt auf Messe Bauma aus

Aalen-Unterkochen. Bei der bis zum Sonntag, 17. April gehenden 31. Bauma Messe in München stellt die RUD Gruppe als einer von knapp 4000 Aussteller neue Produkte vor. Der heimische Familienkonzern nutzte die Messe gleich zweifach: Auf dem Stand der Erlau, dem Weltmarktführer und Erfinder für Reifenschutzketten-Systeme, wurden gleich sechs neue Produktinnovationen weiter
  • 1933 Leser

Billiges Geld löst Probleme nicht

Ökonomin Dr. Susanne Schmidt erteilt der Politik der EZB beim Sparkassenforum eine Absage
Sie ist eine profunde Kennerin der Finanzwelt und hält mit ihrer Meinung nicht hinter dem Berg. Dr. Susanne Schmidt, Tochter von Altbundeskanzler Helmut Schmidt, gab den Besuchern des Sparkassenforums in der voll besetzten Aalener Stadthalle tiefe Einblicke in Mechanismen der Finanzbranche im Niedrigzinsumfeld. weiter
  • 1822 Leser

Über Dr. Susanne Schmidt

Dr. Susanne Schmidt, 69, ist promovierte Ökonomin und Finanzexpertin. Sie arbeitet als Wirtschaftsjournalistin, moderierte bei Bloomberg TV und ist Buchautorin. Für das Buch „Markt ohne Moral“ erhielt sie 2010 den deutschen Wirtschaftsbuchpreis. 2012 erschien „Das Gesetz der Krise: Wie die Banken die Politik regieren“. Sie weiter
  • 2143 Leser

Überregional (18)

"Zeichen beim Thema Vorstandvergütung"

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil bestätigt Berichte über Kürzungen für VW-Vorstände
Die Frage ist wohl nicht "ob", sondern nur noch "um wie viel?". Auf die VW-Vorstände kommt im Schatten der Abgas-Affäre eine spürbare Kürzung der Bonuszahlungen zu. Dafür war einiges an Druck nötig. weiter
  • 1108 Leser

Ausschuss im Bundestag?

Politik Linke und Grüne im Bundestag wollen die Abgas-Affäre bei VW bald mit einem Untersuchungsausschuss beleuchten. Vertreter beider Fraktionen wollen am heutigen Donnerstag dazu letzte Details klären, sagte ein Sprecher der Linksfraktion. Dann werde der Ausschuss "ins Leben gerufen". Der Sprecher bestätigte damit einen "Handelsblatt"-Bericht. weiter
  • 877 Leser

Azubis dringend gesucht

Der Abwärtstrend bei der dualen Ausbildung setzt sich fort
Die neuen Ausbildungszahlen bestätigen den Trend: sachte, aber stetig bergab. Immer weniger junge Leute gehen in eine Lehre. Das Handwerk in Baden-Württemberg entwickelt sich aber gegen diesen Trend. weiter
  • 5
  • 1069 Leser

Bahn soll Töchter privatisieren

Die Bahn soll dem Bund als Eigentümer bis zum Herbst ein Konzept für einen möglichen Teilverkauf ihrer Auslandstöchter Arriva und Schenker vorlegen. Daraufhin sollten dann Entscheidungen getroffen werden können, sagte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) nach der Hauptversammlung des Konzerns in Berlin. Erlöse sollten voll an die Bahn gehen, weiter
  • 788 Leser

Berufe ausprobieren

Information Frei von möglichen Rollenbildern können sich Mädchen und Jungen über Berufe auf dem Girls'- beziehungsweise Boys'Day informieren, sagt Christian Rauch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit. Am Boys' haben junge Männer die Möglichkeit, Berufe aus den Bereichen Erziehung, weiter
  • 1149 Leser

Bilfinger bleibt eine Großbaustelle

Vorstand Per Utnegaard geht nach nicht einmal einem Jahr
Kaum hat er angefangen, ist er auch schon wieder weg: Bilfingers Konzernchef Per Utnegaard geht. Es gibt Spekulationen über interne Querelen. Fest steht jedenfalls, dass der Baukonzern nicht zur Ruhe kommt. weiter
  • 860 Leser

Daten aus China beflügeln

Leitindex wieder bei über 10 000 Punkten
Der Dax hat gestern erstmals seit Ende März wieder über 10 000 Punkten geschlossen. Gute Konjunkturdaten aus China gepaart mit einem wieder schwächeren Eurokurs hatten die jüngste Erholung des Börsenbarometers befeuert. Der Außenhandel in China hatte sich im März nach einem schwachen Jahresauftakt deutlich belebt. Marktanalyst Jasper Lawler vom weiter
  • 772 Leser

Facebook setzt auf Live-Videos und Drohnen

Facebook führt Innovationen ein, die seine 1,6 Mrd. Nutzer noch länger auf der Plattform des Online-Netzwerks halten sollen. So bekommen Unternehmen die Möglichkeit, mit ihren Kunden über den Kurzmitteilungsdienst Messenger zu chatten. Live-Videos können künftig auch direkt von vernetzten Kameras zum Beispiel auf Drohnen übertragen werden. Facebook-Chef weiter
  • 911 Leser

Gesetz für autonomes Fahren

In Autos auf deutschen Straßen sollen mehr automatisierte Fahrsysteme eingesetzt werden können. Dafür beschloss das Bundeskabinett einen Entwurf von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU). Demnach dürfen Computer selbstständig neue Fahraufgaben übernehmen. Die Systeme müssen so sein, dass Fahrer sie jederzeit übersteuern oder abschalten können. weiter
  • 688 Leser

Gutachten: Aufschwung fällt moderat aus

Die führenden Forschungsinstitute wollen ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum leicht nach unten korrigieren. So werden die Institute in ihrem neuen Frühjahrsgutachten ihre bisherige Schätzung für 2016 von 1,8 Prozent auf 1,6 Prozent reduzieren - Grund dafür ist die verhaltene Weltkonjunktur. Diese ersten Details haben am gestrigen Mittwoch weiter
  • 1083 Leser

Kommentar: Weiter für die Lehre werben

Der dualen Ausbildung darf es nicht ergehen, wie dem sprichwörtlichen Propheten im eigenen Land. Viel zu lange hat die Politik, auch getrieben durch die OECD, versucht, mehr Akademiker zu gewinnen. Darunter hat der Ruf der Lehre gelitten. Jetzt geht es darum, Jugendliche - Migranten und Einheimische - wieder für eine Ausbildung zu begeistern. Dass weiter
  • 913 Leser

Mann + Hummel: 125 Kündigungen am Stammsitz

Wegen des geplanten Stellenabbaus beim Filterspezialisten Mann + Hummel droht nun 125 Mitarbeitern am Stammsitz in Ludwigsburg eine betriebsbedingte Kündigung. Das Freiwilligenprogramm sei nur von 75 Mitarbeitern angenommen worden. "Wir hätten gerne mehr freiwillige Trennungen erreicht, um betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden", sagte Arbeitsdirektorin weiter
  • 1021 Leser

Mehr Geld für Telekom-Arbeiter

Rund 63 000 Mitarbeiter der Deutschen Telekom bekommen mehr Geld. Das Unternehmen und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi einigten sich gestern auf Lohnsteigerungen und einen Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bis Ende 2018. Demnach steigen die Gehälter für Beschäftigten von Telekom Deutschland und der Konzernzentrale rückwirkend zum 1. weiter
  • 977 Leser

Notizen vom 14. April 2016

Tüv Süd wächst Das schnell wachsende Auslandsgeschäft hat dem Tüv Süd (München) 2015 mit seinen weltweit 24 000 Mitarbeitern einen Umsatzzuwachs von 8 Prozent auf 2,2 Mrd. EUR beschert. Der Gewinn stieg dank geringerer Steuerquote um 9 Prozent auf 114 Mio. EUR. Neue Märkte und neue Dienstleistungen wie der Schutz vor Internet-Angriffen eröffneten weiter
  • 976 Leser

Sammelklage gegen Porsche

Landgericht Hannover lässt gemeinsame Verfahren zu
Mal ging es nur um Zuständigkeitsfragen, mal wechselten die Anwälte, dann sollte aufs Strafrecht gewartet werden: Nun steht zumindest fest, dass eine Sammelklage gegen die Porsche SE zulässig ist. weiter
  • 1100 Leser

Sportwagen bleiben weltweit gefragt

Der Stuttgarter Autobauer Porsche hat wegen der starken Nachfrage in China und des Geländewagen-Booms ein dickes Verkaufsplus im ersten Quartal eingefahren. Die Zahl der Auslieferungen sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,5 Prozent auf 56 000 Stück angestiegen, teilte die VW-Tochter mit. Verglichen mit dem Auslieferungs-Plus von 19 Prozent weiter
  • 981 Leser

Stuttgarter Staatsanwalt ist über das Wiedeking-Urteil verärgert

Wiedeking Nach dem Freispruch für Ex-Porschechef Wendelin Wiedeking und dessen Finanzchef Holger Härter ist die Stuttgarter Staatsanwaltschaft unzufrieden mit dem Gericht. Die scharfen Worte des Richters beim Freispruch seien eine ungewöhnliche und unangemessene "Schelte" gewesen, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Siegfried Mahler in Stuttgart. weiter
  • 1425 Leser