Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 30. März 2016

anzeigen

Regional (3)

Optronik-Firma bekommt neuen Eigner

Beschäftigungs- und Standortsicherung gilt für Airbus DS Optronics in Oberkochen bis Juni 2019 – KKR erhält Zuschlag
Der US-Finanzinvestor KKR übernimmt für 1,1 Milliarden Euro die Verteidigungselektronik-Sparte von Airbus Defence and Space (DS). In diesem Deal enthalten ist der Verkauf der in Oberkochen ansässigen Airbus DS Optronics GmbH. Bis Juni 2019 wurde eine Beschäftigungs- und Standortsicherung für die 480 dortigen Mitarbeiter vereinbart. weiter

Die Heldele-Gruppe

Der Grundstein für die Heldele-Gruppe mit heute rund 525 Mitarbeitern wurde 1964 von Adolf Heldele in Salach gelegt. 2015 wurde ein Umsatz von 95 Mio. Euro erzielt. Neben dem Hauptsitz Salach und dem Standort Aalen unterhält die Gruppe Niederlassungen in Stuttgart und München sowie weitere Standorte in Eltville und Singen. Ein Außenbüro ist in Nürnberg weiter
  • 1114 Leser

Heldele verbucht größere Aufträge

Gebäudetechnik-Firma startet gut am Standort Aalen – Erste Projekte sind angelaufen
Die Heldele Aalen GmbH ist Spezialist für elektrische Gebäude-, Informations- und Kommunikationstechnik und beschäftigt fünf Monate nach ihrer Gründung bereits 75 Mitarbeiter. Drei Aufträge mit einem Gesamtwert von 4,5 Millionen Euro bilden den Einstiegs ins Großprojektgeschäft. weiter
  • 3339 Leser

Überregional (16)

Amazon verteidigt Lohnpolitik

Der Online-Händler Amazon wehrt sich weiter gegen die Kritik der Gewerkschaft Verdi an der Bezahlung seiner Mitarbeiter in den deutschen Versandzentren. "Wir bezahlen in unseren Logistikzentren am oberen Ende dessen, was für vergleichbare Tätigkeiten üblich ist, an allen Standorten in Deutschland umgerechnet mindestens 10 EUR brutto pro Stunde", erklärte weiter
  • 895 Leser

DZ Bank und WGZ Bank dürfen fusionieren

Das Bundeskartellamt hat grünes Licht für die Fusion der genossenschaftlichen Zentralbanken DZ Bank und WGZ Bank gegeben. Mit einer "signifikanten Verschlechterung der Wettbewerbsbedingungen" sei durch den Zusammenschluss nicht zu rechnen, teilte die Behörde in Bonn mit. Im Firmenkundengeschäft, bei der Immobilien- und Baufinanzierung oder bei Finanzmarktdienstleistungen weiter
  • 824 Leser

Kommentar: Zeit für eine Korrektur

Nachhaltigkeit - das klingt nach viel Umweltschutz, gutem Betriebsklima, verantwortungsvoller Markt- und Investitionspolitik. Kurzum, nach allem, was ein Unternehmen selbst aus der Sicht von Kapitalismuskritikern sympathisch machen kann. Für viele Anleger spielt das Thema eine große Rolle, wenn es um die Auswahl der richtigen Aktie geht. Dividenden weiter
  • 781 Leser

Kontinuierliche Überprüfung und Anpassung

Blue Yonder Das Unternehmen aus Karlsruhe ist ein Softwareanbieter im Bereich Prognosen. Das System von Blue Yonder analysiert Daten und versucht, Muster zu erkennen. Unter anderem bietet das Unternehmen eine Preisoptimierungslösung an, die in elektronische Handel-Systeme integriert werden kann. Automatisierung Kunden geben zunächst ihr strategisches weiter
  • 806 Leser

Marktberichte

Ferkelpreise Aktuelle Ferkelpreisnotierung Landesstelle für Landwirtschaftliche Marktkunde Schwäbisch Gmünd. Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche vom 20.03.-26.03.16: 200er Gruppe 44-51 EUR (47,00 EUR). Notierung 29.03.16: unverändert. Handelsabsatz: 23.224 Stück. Gewogener Durchschnittspreis in EUR pro 25 kg weiter
  • 768 Leser

Neue Klage am Hals

Verfahren Volkswagen muss sich in der Affäre um manipulierte Abgaswerte mit einer weiteren brisanten Klage auseinandersetzen. Die US-Handelsbehörde FTC (Federal Trade Commission) teilte in Washington mit, ein Verfahren wegen irreführender Werbung für die betroffenen Diesel-Autos eingeleitet zu haben. Die Behörde wirft dem Autohersteller vor, von 2008 weiter
  • 822 Leser

Notizen vom 30. März 2016

Opel setzt auf Harnstoff Der Autohersteller Opel will seine Diesel-Motoren ab 2018 komplett mit den gegen Stickoxide wirksamen Harnstoff-Katalysatoren ausstatten. Mit der Technik werden die schädlichen Stickoxide unter Zusatz einer Harnstoff-Lösung (Ad-Blue) zu Stickstoff und Wasser umgewandelt. Es gehe nicht nur um eine Strategie, Vertrauen zurückzugewinnen, weiter
  • 1017 Leser

Ohne klare Richtung

Verhaltene Stimmung: Ölpreis sinkt und Euro steigt
Am Aktienmarkt zeigten sich die Anleger nach Ostern unentschlossen. Ohne klare Richtung und bei dünnen Umsätzen pendelte der Dax zwischen moderaten Gewinnen und Verlusten. Für eine weitgehend verhaltene Stimmung hatte vor allem der gefallene Ölpreis sowie der zeitweise über 1,12 US-Dollar gestiegene Eurokurs gesorgt. Während die Ölpreisschwäche Sorgen weiter
  • 730 Leser

Schwankender Preis

Im Online-Handel kosten Produkte plötzlich mehr als doppelt so viel
Je nach Wetter, Saison und bisherigem Kaufverhalten können die gleichen Produkte unterschiedlich viel kosten. Neu ist die Idee eigentlich nicht. Trotzdem haben viele Kunden Angst, ausgenutzt zu werden. weiter
  • 1217 Leser

Strafzinsen für Sparer sind noch nicht in Sicht

Banken reagieren auf Zentralbankpolitik und erhöhen Gebühren - Scharfer Wettbewerb setzt aber Grenzen
Auf dem Sparkonto gibt es schon lange nur noch mickrige Zinsen - wenn überhaupt. Zahlen Privatkunden nun auch noch mit höheren Gebühren oder gar Strafzinsen die Zeche für den Kurs der Zentralbank? weiter
  • 1059 Leser

VW kappt wohl Dividende

Autobauer trifft Vorsorge für die zu erwartende Milliardenstrafen
Als einstiger Vorzeige-Autobauer brachte Volkswagen jedes Jahr Milliarden-Dividenden unters Aktionärsvolk. Doch mit der Abgas-Krise dürfte es aus dem Füllhorn diesmal bestenfalls tröpfeln. weiter
  • 894 Leser

Wildwuchs grüner Berichte

Bislang gibt es kaum Vorgaben für Nachhaltigkeit von Unternehmen
Echte Rechenschaft oder doch nur ein Feigenblatt? Die meisten großen Firmen veröffentlichen inzwischen Nachhaltigkeitsberichte. Bisher fehlen einheitliche Regeln. Das könnte sich aber ändern. weiter
  • 985 Leser

Zahlen & Fakten

Schlacht um Starwood Neue Runde in der Übernahmeschlacht um die US-Hotelkette Starwood: Obwohl sich der Konkurrent Marriott International bereits mehrfach als Käufer fühlte, besserte das Konsortium um den chinesischen Versicherer Anbang sein Angebot noch zweimal nach, teilte Starwood mit. Anbang habe am Samstag zunächst 81 Dollar (72 EUR) pro Aktie weiter
  • 869 Leser