Artikel-Übersicht vom Dienstag, 9. Februar 2016

anzeigen

Regional (5)

Heimatsmühle in Nürnberg dabei

Aalen-Hofen/Nürnberg. Unter dem Dach der Vereinigung „BioKorn“ ist die Heimatsmühle von 10. bis 13. Februar auf der Weltleitmesse für Bioprodukte, der Messe Biofach in Nürnberg, zu finden. Frische Ideen, spannende Konzepte, das etwas andere Produkt – das versprechen sich Einkäufer aus dem Handel von einem Messebesuch dort. Auf der weiter
  • 1670 Leser
WIRTSCHAFT KOMPAKT

Umschulung gestartet

Am 1. Februar starteten 19 Teilnehmer ihre zweijährige Umschulung zum Industriemechaniker. Im IHK-Bildungszentrum in Aalen liegen 24 Monate vor ihnen, in denen sie den Stoff einer dreieinhalbjährigen dualen Berufsausbildung vermittelt bekommen. Der Leiter des IHK-Bildungszentrums, Bernd Schrimpf, hob hervor, dass mit dem Beruf des Industriemechanikers weiter
  • 2145 Leser

Die Weleda AG

Weleda ist eine Aktiengesellschaft nach schweizerischem Recht mit Sitz in Arlesheim bei Basel und einer Niederlassung in Schwäbisch Gmünd. Die internationale Weleda Gruppe besteht aus 19 Gesellschaften mit 2100 Mitarbeitern und ist in rund 50 Ländern vertreten. weiter
  • 634 Leser

Weleda AG wächst wieder stabil

Naturkosmetik- und Arzneimittelhersteller baut 2015 Nettoverschuldung ab und steigert Umsatz
Die finanziell wackligen Zeiten der Weleda AG sind endgültig vorbei: Im Jahr 2015 setzte die Marktführerin für Bio- und Naturkosmetik sowie anthroposophische Arzneimittel ihren Wachstumskurs zum vierten Mal in Folge fort. Der Schweizer Konzern mit einer Niederlassung in Schwäbisch Gmünd steigerte den Umsatz auf 389 Millionen Euro und baute die Nettoverschuldung weiter
  • 4
  • 2511 Leser

Weleda setzt auf nachhaltiges Wachstum

Hersteller von Naturkosmetik und anthroposophischer Arzneimittel legt vorläufige Bilanzzahlen für 2015 vor
Der konsolidierte, provisorische Umsatz der Weleda Gruppe beläuft sich 2015 auf 389 Mio. Euro (Vorjahr 364 Mio. Euro). Dies ist ein Anstieg von 25 Mio. Euro (+ 7 Prozent) gegenüber dem Vorjahr. Wechselkursbereinigt beträgt das Umsatzwachstum 5 Prozent. weiter
  • 1675 Leser

Überregional (18)

Appell zum Einstieg in den Ökolandbau

Bundesagrarminister Christian Schmidt ermuntert die deutschen Bauern auch angesichts schwankender Weltmarktpreise zum Einstieg in den ökologischen Landbau. "Der Bio-Markt bietet weiter großes Potenzial, auch für die Einkommen der Landwirte", sagte der CSU-Politiker vor der Messe Biofach, die an diesem Mittwoch in Nürnberg beginnt. Die Entscheidung treffe weiter
  • 936 Leser

Elektroautos: Debatte um Anreiz hält an

Die mögliche staatliche Förderung für Elektrofahrzeuge sorgt in der Politik weiterhin für verhärtete Fronten. Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) bekräftigte seine Kritik an Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU), der erklärter Gegner einer Kaufprämie für E-Autos ist. "Dem Bundesfinanzminister fehlt an dieser Stelle eindeutig der weiter
  • 5
  • 752 Leser

Erneuter Ausverkauf

Dax seit Jahreswechsel jetzt schon 16 Prozent im Minus
Erneuter Ausverkauf am Aktienmarkt: Erstmals seit Oktober 2014 hat der Dax wieder unter der psychologisch wichtigen Marke von 9000 Punkten geschlossen. Wegen Sorgen vor einem globalen Wirtschaftsabschwung büßte der Leitindex am Montag 3,30 Prozent auf 8979 Punkte ein. Der Verlust summierte sich damit im noch jungen Jahr 2016 auf etwas mehr als 16 Prozent. weiter
  • 698 Leser

Ex-Bank-Vorstand Gribkowsky kommt frei

Der frühere Bayern-LB-Vorstand Gerhard Gribkowsky kommt vorzeitig aus dem Gefängnis. Am 3. März werde der Rest seiner Haftstrafe auf Bewährung ausgesetzt, sagte eine Sprecherin des Landgerichts München und bestätigte damit einen Bericht der "Welt am Sonntag". Der Banker hatte von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone heimlich 44 Mio. Dollar (39,4 Mio. EUR) weiter
  • 676 Leser

Fast 100 Jahre Firmengeschichte

Unternehmen 1919 haben die Brüder Josef und Eugen Mayer die Trikotwarenfabrik Gebrüder Mayer in Burladingen gegründet. Josef Mayer ist der Großvater des heutigen Trigema-Chefs. Um 1969 hat Franz Grupp, Schwiegersohn von Josef Mayer, die Geschäfte an seinen 27-jährigen Sohn Wolfgang übergeben. Grupp Junior übernahm das Unternehmen mit Bankschulden von weiter
  • 5
  • 811 Leser

Haushaltshilfen aus Schwarzarbeit holen

Minijobzentrale setzt Anreize: Offizielle Anmeldung sichert Unfallschutz und spart Steuern
Ob sie bei der Pflege, im Garten oder beim Putzen helfen - die meisten Haushaltshilfen arbeiten schwarz. Dabei bietet die Anmeldung als Minijobs Vorteile von der Steuerersparnis bis zur Unfallversicherung. weiter
  • 857 Leser

Hochzeitsgerüchte um Barbie und Furby

Die US-Branchenriesen Mattel und Hasbro wollen angeblich fusionieren
Die Spielzeugkonzerne Hasbro und Mattel sollen angeblich über eine Fusion gesprochen haben. Nicht nur Barbie und Furby, auch etliche andere Spielzeugmarken könnten so verkuppelt werden. weiter
  • 988 Leser

Kommentar: Wettlauf hat begonnen

Das Vorhaben der Stuttgarter Bosch-Gruppe, ihr Engagement in Afrikas Bergbaubranche zu verstärken, klingt auf den ersten Blick reichlich wagemutig. Denn die Unternehmen, die die Boden-Schätze zutage fördern, leiden zurzeit unter dem Preisverfall für Rohstoffe und werden deshalb in nächster Zeit wohl eher sparen anstatt neue, effizientere und umweltfreundliche weiter
  • 785 Leser

Lanze für den Standort Deutschland

Trigema-Chef Wolfgang Grupp sucht immer neue Wege, um die Produktion im Land zu halten
Wolfgang Grupp steht wie kein anderer Mittelständler für den Standort Deutschland. Um den zu halten, musste er schon mehrmals seine Verkaufsstrategie ändern. Wachstum ist in seinem Konzept nicht vorrangig. weiter
  • 5
  • 6860 Leser

Marktberichte

Ferkelpreise Aktuelle Ferkelpreisnotierung Landesstelle für Landwirtschaftliche Marktkunde Schwäbisch Gmünd. Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche vom 30.01.-05.02.16: 200er Gruppe 42-46 EUR (44,70 EUR). Notierung 08.02.16: plus 0,50 EUR. Handelsabsatz: 22.144 Stück. Gewogener Durchschnittspreis in EUR pro 25 kg weiter
  • 760 Leser

Notizen vom 9. Februar 2016

DB-Tickets früher buchen Bahnkunden können ab 11. Februar Fahrscheine sechs Monate im Voraus kaufen. Bislang war das maximal drei Monate vor dem Reisetermin möglich. Die längere Frist hätten sich viele Kunden gewünscht. Vor allem Familien wollen ihre Sommerurlaubsreise möglichst früh buchen. Die Bahn versteht das Angebot als Testlauf. Eine Buchung länger weiter
  • 966 Leser

Nullzinsen als Kundenköder

Online-Portale geben Gratiskredite aus - Wettbewerb verschärft sich
Möbelhäuser und Elektromärkte werben schon lange mit Null-Prozent-Finanzierungen um Kunden. Nun bieten auch die ersten Banken einen Kredit ohne Zinsen an. Doch was taugen solche Angebote? weiter
  • 1148 Leser

Oldtimer sind teurer geworden

Die Preise für Oldtimer sind 2015 gestiegen. Der Deutsche Oldtimer Index, den der Verband der Automobilindustrie (VDA) jährlich veröffentlicht, legte um 5,6 Prozent zu. Die höchste Wertsteigerung hat 2015 erstmals ein Oldtimer einer japanischen Marke geschafft: der Toyota Celicia, Baujahr 1972 bis 1978. Hier im Bild ein Aston Martin DB5 Coupé, ausgestellt weiter
  • 880 Leser

Warum ist Geld so billig?

Europäische Zentralbank Die Noten- oder Zentralbanken eines Währungsraums können Geld schöpfen, also gewissermaßen drucken. Die Banken leihen sich von der Zentralbank das Geld, um es an Verbraucher und Unternehmen wieder als Kredite auszuleihen. Dafür zahlen sie einen Zins an die Zentralbank. Mit diesem so genannten Leitzins steuert die Zentralbank weiter
  • 2
  • 786 Leser

Wüstenrot: Baufinanzierung legt zu

Das steigende Interesse an Immobilien kommt auch der Bausparkasse Wüstenrot zugute. Das Volumen an neuen Baufinanzierungen sei 2015 um 15 Prozent auf 5,5 Mrd. EUR gestiegen, teilte der Konzern in Stuttgart mit. Viele Kunden griffen dank Niedrigzinsen beherzt zu - für die Darlehen wurden den Angaben zufolge zumeist 1,35 Prozent fällig. Die nach Schwäbisch weiter
  • 1157 Leser

Zahlen & Fakten

Chemie gut aufgestellt Weltweit steigt der Bedarf nach chemischen Produkten. Trotz starker Konkurrenz und teurer Energie kann auch die deutsche Chemie-Industrie davon profitieren. Vor allem Anbieter von Spezial-Chemikalien könnten wegen ihrer hohen Innovationskraft 2016 einen Produktionszuwachs von knapp 3 Prozent erreichen, heißt es in einer Branchenstudie. weiter
  • 856 Leser