Artikel-Übersicht vom Samstag, 14. November 2015

anzeigen

Überregional (16)

"Der Vorstand will gar keine Einigung"

Gespräch mit erfahrenem Lufthansa-Piloten: Wird nicht der letzte Streik gewesen sein
Er weiß, dass die Lufthansa vor enormen Herausforderungen steht. Aber er sagt, dass das Management dies nicht ohne Rücksicht auf die Belegschaft durchdrücken kann. Ein Lufthansa-Pilot macht seinem Ärger Luft. weiter
  • 994 Leser

"So wichtig wie die Dampfmaschine"

Wirtschaftshistoriker Jörg Baten: Digitalisierung könnte frühere Umwälzungen in Schatten stellen
Wirtschaftshistoriker arbeiten die großen Entwicklungen heraus, welche die Wirtschaft bestimmen. Der Tübinger Professor Jörg Baten begründet, warum die Digitalisierung zweifelsohne mit dazu gehört. weiter
  • 1218 Leser

Alno arbeitet sich aus Verlustzone

Der Küchenhersteller Alno hat sich dank des Verkaufs von Impuls-Küchen weiter aus der Verlustzone gearbeitet. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag nach den ersten neun Monaten bei 9 Mio. EUR, teilte der Küchenhersteller mit Sitz in Pfullendorf mit. Darin enthalten war allerdings ein positiver Effekt von 25 Mio. EUR. Den Verkauf herausgerechnet weiter
  • 703 Leser

Deutschland gibt sich die Bohne

Soja-Anbau boomt, muss aber noch ausgeweitet werden - China kauft Markt leer
Nicht Veganer essen hierzulande die meisten Sojabohnen, - sondern Tiere. Agrarexperten sind sich einig: Der Anbau muss ausgeweitet werden. weiter
  • 859 Leser

Elektroautos besser fördern

Die 16 Bundesländer machen parteiübergreifend Druck auf den Bund für eine bessere Förderung von Elektroautos. Angesichts der niedrigen Zulassungszahlen präsentierten die Landes-Umweltminister bei ihrer Konferenz Vorschläge und Forderungen. Dazu gehören der Ausbau des Stromtankstellen-Netzes, Förderung von Elektrobussen im öffentlichen Nahverkehr und weiter
  • 5
  • 688 Leser

ENBW setzt auf Wind und Gas

Deutschlands drittgrößter Stromkonzern ENBW (Karlsruhe) setzt verstärkt auf Windkraft und das Gasgeschäft. Schon jetzt liefere der im September vollständig in Betrieb genommene Windpark ENBW Baltic 2 in der Ostsee "einen erheblichen operativen Ergebnisbeitrag", sagte ENBW-Chef Frank Mastiaux bei der Vorstellung der Quartalszahlen. Der Anteil erneuerbarer weiter
  • 879 Leser

Handwerker alarmiert

Überschrittene Schadstoffgrenzen: Verband befürchtet Dieselfahrverbote
Der Handwerkstag Baden-Württemberg befürchtet, dass Dieselfahrzeuge bald nur noch eingeschränkt in Innenstädte fahren dürfen. Für das Handwerk im Südwesten hätte das gravierende Folgen. weiter
  • 871 Leser

Hohe Belastung

Stickstoffdioxid Seit 2010 gelten in Europa verbindliche Immissionsgrenzen für Stickstoffdioxid (NO2). Diese Grenze liegt im Jahresdurchschnitt bei 40 Mikrogramm pro Kubikmeter. Im vergangenen Jahr lagen die NO2-Jahresmittelwerte an 60 Prozent der verkehrsnahen Messstationen über dem Grenzwert. An einer Messstation in Tübingen beispielsweise betrug weiter
  • 621 Leser

Konsum hält Konjunktur über Wasser

Der starke Konsum übertüncht die Schwächen der deutschen Wirtschaft. Doch die Konjunktursorgen wachsen. Denn die Schwellenländer schwächeln. weiter
  • 793 Leser

Notizen vom 14. November 2015

34 000 Euro Rente Deutschlands große Konzerne zahlen ihren Topmanagern nicht nur üppige Gehälter, häufig geben sie auch noch sehr viel Geld für deren Altersversorgung aus. Nach einer Untersuchung im Auftrag der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung summieren sich die Pensionsrückstellungen der Dax, M-Dax-, S-Dax und Tec-Dax-Unternehmen für Vorstände weiter
  • 966 Leser

Polizei stoppt Google-Auto

Ein selbstfahrendes Auto von Google ist in Kalifornien von der Polizei gestoppt worden, weil es zu langsam unterwegs war. Einem Beamten sei aufgefallen, dass sich hinter einem Fahrzeug der Verkehr aufstaute, erläuterte die Polizei der Google-Heimatstadt Mountain View in einem Blogeintrag. Der Auslöser sei eines des Roboterautos von Google gewesen. Es weiter
  • 634 Leser

RANDNOTIZ: Die letzte Bastion fällt

Die Deutschen waren mal auf vielen Gebieten die Besten. Land der Dichter und Denker, Beethoven und - na ja - Mozart, Daimler und Benz. Übrig geblieben ist nicht mehr viel, nachdem Volkswagen kein sauberes Auto und der deutsche Fußball kein Märchen mehr ist. Nur ein einziges Alleinstellungsmerkmal, bei dem uns im globalen Ranking niemand den Rang ablaufen weiter
  • 788 Leser

Sorge um Chinas Konjunktur

Aktienmarkt gibt nach
Angesichts verstärkter Konjunktursorgen hat der deutsche Aktienmarkt nachgegeben. Auf Wochensicht verlor der Deutsche Aktienindex 2,5 Prozent. Zuvor hatte der Dax eine Rally mit fünf Gewinnwochen in Folge hingelegt. Das Wirtschaftswachstum der Eurozone hatte im dritten Jahresviertel mit einem Plus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorquartal etwas unter weiter
  • 453 Leser

Zahlen & Fakten

VW will Stellen erhalten Trotz der immensen Kosten für den Abgasskandal will der Volkswagen-Konzern (Wolfsburg) bei den Stammbeschäftigten keine Jobs abbauen. "Ich sehe keine Bedrohung für die Stammbelegschaft", sagte VW-Markenchef Herbert Diess. Bei den Bonuszahlungen für die Mitarbeiter werde es aber Einbußen geben. Diess betonte zudem, es gebe derzeit weiter
  • 940 Leser

Zur Person vom 14. November 2015

Jörg Baten (50) leitet seit 2001 an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Tübingen den Lehrstuhl Wirtschaftsgeschichte. Das "Handelsblatt" führt ihn als einzigen Wirtschaftshistoriker in der Liste der publikationsstärksten 150 Ökonomen Deutschlands. Baten hat unter anderem nachgewiesen, dass das Bildungsniveau entscheidend weiter
  • 514 Leser