Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 09. Juli 2015

anzeigen

Regional (3)

Internet der Dinge

Der Bachelor-Studiengang ist auf sechs Semester plus ein Praxissemester angelegt und beinhaltet die digitale Vernetzung von Gestaltung und Technologie, Studierende können technische und gestalterische Module wählen und andere Studienangebote beider Hochschulen nutzen.Es wird ein zukunftstaugliches Berufsbild geformt, das ein neues Verständnis für Innovationen weiter
  • 543 Leser
Infos zu Studiengang und HfG
Lehrkräfte/Stiftungsprofessuren: Für den neuen Studiengang stehen bislang fünf Professoren und vier Mitarbeiter (Ingenieure) zur Verfügung. Eine Professur wird komplett von der Carl Zeiss AG, Oberkochen, gestiftet. Deren Chef Dr. Michael Kaschke ist Vorsitzender des Hochschulrates der Hochschule Aalen. Eine zweite Professur wird zu 70 Prozent von der weiter
  • 1222 Leser

Gmünd und Aalen: Digitales Duo

Der Vertrag für gemeinsamen Studiengang „Internet der Dinge“ wurde sechsfach unterzeichnet
Seit Donnerstag, 9.15 Uhr, ist es amtlich: Der Bachelor-Studiengang „Internet der Dinge“ der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd (HfG) und der Hochschule Aalen startet im Wintersemester 2015/16 im „Forum Gold & Silber“ in Schwäbisch Gmünd. weiter
  • 1477 Leser

Überregional (20)

ADAC-Vizepräsident tritt zurück

Klaus-Peter Reimer soll Bauaufträge an Bekannte vergeben haben
Der ADAC kommt nicht zur Ruhe. Nach der Manipulation beim "Gelben Engel" und dem Abgang von Präsident Meyer wirft jetzt der Schatzmeister hin. Er soll Aufträge an einen Bekannten vergeben haben. weiter
  • 642 Leser

An Chinas Börsen hält der Kursrutsch an

Chinas Aktienmärkte haben trotz massiven Eingreifens der Regierung ihre Talfahrt fortgesetzt. Die Regierung befürchtet, dass sich der Kurseinbruch auf die gesamte Wirtschaft auswirkt. Der Shanghai Composite Index schloss gestern um 5,9 Prozent schwächer, nachdem er zuvor mit einem Minus von 8,2 Prozent in den Handel gegangen war. Der Shenzhen Component weiter
  • 620 Leser

Barclays trennt sich von ihrem Vorstandschef

Die britische Großbank Barclays hat überraschend ihren Vorstandschef Antony Jenkins entlassen. Das Management habe beschlossen, dass eine neue Führung notwendig sei, um die Reform des durch mehrere Skandale angeschlagenen Unternehmens zu beschleunigen, begründete Barclays die Entscheidung. Der Verwaltungsratsvorsitzende John McFarlane werde das Unternehmen weiter
  • 603 Leser

Digitale Bankräuber

Sechs von zehn Banken und Versicherern sind Opfer von Cyber-Angriffen
Das Bankgeschäft wird immer digitaler. Möglichst alle Produkte wollen die Institute künftig auch im Internet oder auf dem Smartphone anbieten. Doch damit entstehen zugleich ganz neue Risiken. weiter
  • 678 Leser

Fehlt das Bewusstsein?

Appell Die Bundesbank fordert Deutschlands Banken auf, mehr gegen mögliche Gefahren der zunehmenden Digitalisierung zu tun. "Das Bewusstsein für diese Risiken scheint mir noch nicht in allen Führungsetagen von Banken vorhanden zu sein. Hier gilt es, dringend aufzuholen und den Schutz der IT-Systeme und Kundendaten deutlich zu verbessern", sagte Bundesbank-Vorstand weiter
  • 639 Leser

Geldanlage: Expertentipps zu Investmentfonds

Angesichts der Dauertiefzinsen überdenkt mancher Sparer seine Anlagestrategie. Wer sein Vermögen zumindest erhalten will, darf nicht nur auf Sparbuch und Tagesgeld setzen. Welche Rolle können Investmentfonds dabei spielen? Welcher Fonds passt zu meiner Risikoneigung? Greift die Einlagensicherung auch bei Fonds? Was muss ich beim Kauf beachten? Wie hoch weiter
  • 641 Leser

Germanwings: Chef wechselt in Konzernvorstand

Kurz vor der Abwicklung der Marke Germanwings wechselt der Chef der Fluggesellschaft zum Mutterkonzern Lufthansa. Der 55 Jahre alte Thomas Winkelmann wird ab November im Vorstand der Kerngesellschaft Lufthansa Passage das Ressort Finanzen/Controlling sowie die Verantwortung für das Drehkreuz München übernehmen, teilte die größte Airline Deutschlands weiter
  • 641 Leser

Halbjahresbilanz: Handwerker im Hoch

Gute Stimmung Allgemeine Zufriedenheit, Umsatz und Auftragseingänge liegen auf Vorjahresniveau. Für das Sommerquartal herrscht laut der vierteljährlichen Konjunkturumfrage unter 1500 Handwerksbetrieben in Baden-Württemberg großer Optimismus. 66 Prozent der Inhaber waren mit ihrer Geschäftslage zufrieden. Jeder zweite Betrieb berichtete von konstanten weiter
  • 647 Leser

Heiß umkämpfter Ölmarkt

Saudi-Arabien und die USA fördern um die Wette - Für manche Fracking-Firma wird es eng
Seit Monaten tobt auf dem Ölmarkt ein harter Kampf um Marktanteile. Das Ölkartell Opec hält die Preise niedrig und damit den Druck auf die Konkurrenten in den USA hoch. Doch die geben nicht klein bei. weiter
  • 613 Leser

Heute von 15 bis 17 Uhr

Sie erreichen die drei Fachleute heute, Donnerstag, von 15 bis 17 Uhr, unter diesen Telefonnummern (die Anrufe sind kostenfrei): weiter
  • 572 Leser

Im Streit mit SWR blitzt Daimler vor Gericht ab

Der Autokonzern Daimler hat im Streit mit dem Südwestrundfunk (SWR) über eine Undercover-Reportage zu Niedriglöhnen erneut eine Niederlage einstecken müssen. Auch wenn bei dem Filmdreh das Hausrecht des Konzerns verletzt worden sei, rechtfertige der aufgedeckte Missstand den Eingriff in die Rechte des Unternehmens, sagte Richter Matthias Haag am Stuttgarter weiter
  • 605 Leser

Klage gegen Porsche gescheitert

Das Oberlandesgericht in Stuttgart hat eine Klage gegen Beschlüsse der Hauptversammlung der Porsche SE 2013 abgewiesen. Das teilte das Gericht gestern mit. Der Berliner Rechtsanwalt Martin Weimann hatte mit dem Verein "Verbraucherzentrale für Kapitalanleger" Klage gegen Beschlüsse der Hauptversammlung vom 30. April 2013 eingelegt. In erster Instanz weiter
  • 535 Leser

Kommentar: Selber anpacken

Aufs Erste hört sich der Vorschlag des Handwerkspräsidenten Rainer Reichhold plausibel an. Ein Bundesland mit so starker Wirtschaft wie Baden-Württemberg, die vom Mittelstand getragen wird, braucht ein eigenes Wirtschaftsministerium. Vor Grün-Rot gab es das. Die Erfolge waren freilich bescheiden, die Folgen der fehlenden Wohnungsbaupolitik sind noch weiter
  • 679 Leser

Mindestlohn treibt Preise nicht

Nur wenige Selbstständige im Land haben wegen des gesetzlichen Mindestlohns ihre Preise erhöht. Zwar musste einer Umfrage zufolge fast jedes dritte Unternehmen die Löhne für betroffene Mitarbeiter anpassen, ergab die Konjunkturumfrage des Bundes der Selbstständigen (BDS) im Südwesten ergab. Etwa jeder Zehnte hat aber deswegen seine Preise erhöht. Allerdings weiter
  • 546 Leser

Neues Ministerium gefordert

Handwerk im Südwesten: Bessere Strukturen und mehr Unterstützung nötig
Das Handwerk wünscht sich mehr Unterstützung von der Landesregierung. Dazu gehört auch die Rückkehr zum eigenständigen Wirtschaftsministerium, sagt der BWHT-Präsident Rainer Reichhold. weiter
  • 746 Leser

Notizen vom 9. Juli 2015

Microsoft baut Jobs ab Die Mitarbeiter des US-Technologiekonzerns Microsoft müssen sich auf eine weitere Entlassungswelle vorbereiten. Unternehmenschef Satya Nadella kündigte an, 7800 Stellen abzubauen. Der Konzern hatte bereits in den vergangenen zwölf Monaten weltweit 18 000 Arbeitsplätze gestrichen. Microsoft hatte 2014 die Handy-Sparte des Nokia-Konzerns weiter
  • 595 Leser

Rettungsfonds stützt deutsche Banken weiterhin

Im siebten Jahr nach dem Höhepunkt der Finanzkrise stützt Deutschland seine Banken weiterhin mit Milliarden Steuergeldern. Auf rund 15,8 Mrd. EUR summieren sich die Hilfen des Bankenrettungsfonds Soffin, wie aus der jüngsten Aufstellung auf der Internetseite der Bundesanstalt für Finanzmarktstabilisierung (FMSA) in Frankfurt hervorgeht. Das ist eine weiter
  • 510 Leser

Spürbare Unsicherheit

Dennoch schließt der Dax im Plus
Die Hoffnung auf den Verbleib Griechenlands in der Eurozone hat den Deutschen Leitindex (Dax) gestützt. Nach vier Verlusttagen in Folge legte das Börsenbarometer wieder zu. Die Unsicherheit bleibt aber hoch: Sorgen über die steile Talfahrt der chinesischen Märkte bremsten die Freude am Aktienmarkt. Beim Thema Griechenland ist zunächst Abwarten angesagt: weiter
  • 611 Leser

Verdi erwartet Jobgarantie

Im Streit um die Pläne von Edeka zur Übernahme von Kaiser's Tengelmann fordert die Gewerkschaft Verdi eine "nachhaltige Beschäftigungsgarantie" für die 16 000 Mitarbeiter der Mülheimer Supermarktkette. Bisher gebe es keine derartige rechtsverbindliche Zusicherung von Edeka, kritisierte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger. Bei der in weiter
  • 554 Leser

Zahlen & Fakten

Investition in Youtube Der Medienkonzern Pro Sieben Sat.1 baut die Vermarktung von Youtube-Stars aus. Für knapp 83 Mio. US-Dollar (75 Mio. EUR) übernehmen die Münchner die Mehrheit an dem US-Multichannel-Network Collective Digital Studio und legen das Unternehmen mit ihrem eigenen Vermarkter Studio 71 zusammen. Dahinter stehe die Idee, auch internationale weiter
  • 647 Leser