Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 25. Juni 2015

anzeigen

Regional (3)

WIRTSCHAFT KOMPAKT
Pflicht zum Energie-Audit: Bis zum 5. Dezember 2015 müssen bundesweit Zehntausende von Unternehmen, außer den kleinen und mittleren (KMU) ein Energie-Audit durchführen, andernfalls droht ein Bußgeld bis 50.000 Euro. Die EU-Definition für ein KMU ist vielen Unternehmen nicht klar. Nicht-KMU sind Firmen, die 250 oder mehr Menschen beschäftigen oder einen weiter
  • 1288 Leser

Martin Hirschle

Nach seiner Ausbildung zum Industriemechaniker kam Martin Hirschle bei der Bundeswehr in Kontakt mit defekten Notstromaggregaten, die er aufkaufte. Daraus entwickelte sich ab 2005 die Firma MHS. Landwirte zählten zu den ersten Kunden. Hirschle bildete sich dann im Maschinenbau, kaufmännisch und im Marketing weiter. weiter
  • 758 Leser

matoopa: Start-Up startet durch

Martin Hirschle aus Ellwangen etabliert erfolgreich Online-Plattform für Industrie und Handwerk
Martin Hirschle betreibt seit 2005 mit seiner Firma MHS-Industry in Ellwangen einen Gebrauchtmaschinenhandel. Die Idee, Ersatzteile, Betriebsmittel, Maschinenteile und ganze Maschinen via Internet-Auktion zu verkaufen, hat er jetzt realisiert – mit dem innovativen Start-Up namens matoopa GmbH. weiter
  • 4352 Leser

Überregional (18)

"Großes Wehklagen"

Kongress fordert besser ausgestattete Haltestellen für Fernbusse
Der Fernbusmarkt wächst nach einem Vollgas-Start zwar etwas verhaltener, aber dennoch dynamisch. Der Ausbau der Haltestellen kann damit nicht Schritt halten, wurde bei einem Kongress in Mannheim bemängelt. weiter
  • 726 Leser

Bauern wehren Kritik ab

Auswirkungen der Tierwohl-Debatten machen Landwirten zu schaffen
Deutschlands Bauern sehen sich auf dem heimischen Markt mit wachsender Kritik an ihrer Arbeit konfrontiert. Auf dem Bauerntag in Erfurt ist sogar von einer "Schlacht" gegen ihren Berufsstand die Rede. weiter
  • 726 Leser

Erwartungen: Unternehmen noch skeptischer

Die Sorgen um die Griechenland-Krise und eine Konjunkturabkühlung in wichtigen Schwellenländern belasten die deutschen Unternehmen. Der Ifo-Geschäftsklimaindex gab im Juni überraschend deutlich nach von 108,5 Monaten im Vormonat auf 107,4 Punkte. Damit fiel der zweite Rückgang des Konjunkturbarometers in Folge stärker aus, als von Experten erwartet. weiter
  • 632 Leser

Euphorie ist weg

Einigung mit Griechenland auf der Kippe
Die Euphorie am deutschen Aktienmarkt ist abgeebbt: Stockende Verhandlungen über die griechische Schuldenkrise trübten die Stimmung. Der wichtigste Aktienindex Dax schloss am gestrigen Mittwoch tiefer. Eine Lösung stand bis zum Börsenschluss auf der Kippe, der Ausgang des Treffens der Euro-Finanzminister blieb völlig offen. Die Geldgeberinstitutionen weiter
  • 676 Leser

Fachkräftemangel hinter dem Lenkrad

Bedarf Der Boom der Fernbuslinien hat auch zu einem Mangel an Fahrern geführt. Hinter dem Lenkrad der Busse sitzen immer weniger Deutsche. Die Unternehmer stellen zunehmend Chauffeure aus Spanien, Portugal und Griechenland ein. "Viele Betriebe haben Sorgen", sagte Verbandschef Klaus Sedelmeier, "der Bedarf wächst vehement." Busfahrer bekommen einen weiter
  • 603 Leser

Ford fördert autonome Pkw und 3D-Druck

Der US-Autoriese Ford nimmt die Entwicklung selbstfahrender Fahrzeuge in Angriff. Mit dem Manager Randy Visintainer, der seit fast drei Jahrzehnten bei Ford ist, wurde ein Projektchef ernannt. Ziel sei eine marktreife Technik für autonom fahrende Autos, teilte Ford mit. Zunächst sollen binnen fünf Jahren Fahrerassistenz-Systeme über die gesamte Modellpalette weiter
  • 672 Leser

IG Metall: Bildungspolitik wird Kampfzone

Bezirksleiter Roman Zitzelsberger lobt Zusammenarbeit mit grün-roter Landesregierung
Mit dem Bildungszeitgesetz hat die IG Metall mit anderen Gewerkschaften eine zentrale Forderung durchsetzen können. Dabei wird es nach dem Willen von Bezirksleiter Zitzelsberger aber nicht bleiben. weiter
  • 739 Leser

Kommentar: Bogen nicht überspannen

Das Thema läuft Gefahr, überstrapaziert zu werden. Doch es führt kein Weg daran vorbei, sich mit den Stichworten Digitalisierung, Industrie 4.0 oder wie immer man den anstehenden Wandel der Arbeitswelt nennen will, auseinanderzusetzen. Deshalb ist es richtig und wichtig, dass sich die IG Metall im Land Gedanken darüber macht, wie die Beschäftigten für weiter
  • 691 Leser

Millionen Kunden zahlen zu viel

Wieder hohe Strafen wegen Preisabsprachen
Erneut wurden Strafen wegen Preisabsprachen verhängt. Autozulieferer und Verpackungs-Händler und -Hersteller müssen 191 Mio. EUR Bußgeld bezahlen. weiter
  • 792 Leser

Mindestlohn macht große Sorgen

Unter Druck Harte Kritik übte der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, in seiner Grundsatzrede zu Beginn des Deutschen Bauerntages in Erfurt an der Einführung des Mindestlohns. "Die Umsetzung geht besonders zu Lasten der bäuerlichen Betriebe und aller Familienbetriebe in Deutschland. Die Dokumentation der Arbeitszeiten und die mangelnde weiter
  • 754 Leser

Neues Bündnis für E-Mobilität

Deutsche Konzerne und Wissenschaftseinrichtungen wollen mit einem neuen Forschungsprojekt der Entwicklung von Elektroautos Schwung verleihen. Ziel ist es, den Einsatz von Bauteilen für Elektroantriebe stärker anzugleichen und so die Kosten zu senken. Dazu wollen die Projektpartner in den nächsten drei Jahren ein Baukastensystem schaffen, das sich für weiter
  • 697 Leser

Notizen vom 25. Juni 2015

Weitere Amazon-Streiks Die Gewerkschaft Verdi weitet ihre Sreiks beim Online-Versandhändler Amazon aus. Die Standorte in Bad Hersfeld (Hessen), Leipzig (Sachsen), Rheinberg und Werne (beide Nordrhein-Westfalen) werden nun bis Samstag weiter bestreikt, teilte Verdi mit. Dort sollten die Arbeitskämpfe ursprünglich gestern beziehungsweise heute beendet weiter
  • 801 Leser

Piëchs Bruder spricht über VW-Machtkampf

Der ältere Bruder des zurückgetretenen VW-Aufsichtsratschefs Ferdinand Piëch, Ernst Piëch, hat sich in einem Interview über Hintergründe des Machtkampfes bei Volkswagen geäußert. Der VW-Patriarch habe bereits über längere Zeit "sein erfolgreiches Handeln aus der Vergangenheit und damit erreichte Ziele in Gefahr" gesehen, sagte Ernst Piëch (86) in der weiter
  • 734 Leser

Post-Tarifpartner verschärfen ihren Ton

Im seit Monaten anhaltenden Tarifstreit bei der Deutschen Post haben sich die Gewerkschaft Verdi und die Post gegenseitig vorgeworfen, die Beschäftigten unter Druck zu setzen. In dem Konflikt sei "kein Ende in Sicht", betonte ein Verdi-Sprecher in Stuttgart und verwies auf den wachsenden Unmut der Beschäftigten. Neben einer Blockadehaltung warf Verdi weiter
  • 681 Leser

Trassenbetreiber fordert Tempo beim Ausbau

Amprion will atmendes Stromnetz installieren - Ärger über Blockaden aus der Politik
Amprion ist der größte Netzbetreiber Deutschlands. Um weiter zu wachsen, will er kräftig in das Stromnetz investieren. Mit seinem Vorhaben kommt er aber viel zu langsam voran, kritisiert der Amprion-Chef. weiter
  • 781 Leser

Viele wollen mehr arbeiten

Rund 2,9 Mio. Menschen im Alter zwischen 15 und 74 Jahren würden gern länger arbeiten. Dies geht aus einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes für 2014 hervor. 915 000 Erwerbstätige wünschten sich dagegen kürzere Arbeitszeiten. Der Studie zufolge möchten Unterbeschäftigte ihre Wochenstunden im Schnitt um 11,3 erhöhen, Überbeschäftigte wollen sie weiter
  • 588 Leser

Zahlen & Fakten

Bouygues lehnt ab Die französische Holding Bouygues hat ein Übernahmeangebot des französisch-israelischen Geschäftsmannes Patrick Drahi für die Telefonsparte Bouygues Telecom abgelehnt. Der Verwaltungsrat von Bouygues teilte nach einer Sondersitzung als Grund für das Nein mit, es gebe ein erhebliches Risiko, dass die Wettbewerbsbehörde nicht zustimmen weiter
  • 619 Leser