Artikel-Übersicht vom Freitag, 29. Mai 2015

anzeigen

Regional (3)

PERSONALIE

Werner Sippl 60

Iggingen. Werner Sippl, der geschäftsführende Gesellschafter der Mugele GmbH mit Sitz in Iggingen-Brainkofen, feiert am heutigen Samstag seinen 60. Geburtstag. In Ottenbach im Landkreis Göppingen geboren, erlernte Werner Sippl nach dem Realschulabschluss in Eislingen den Beruf des Speditionskaufmanns in Stuttgart. 1975 trat er in das Familienunternehmen weiter
  • 2107 Leser

Zwei Projekte werden weiter erforscht

Förderung für Hochschule
Forscherteams der Hochschule Aalen erhielten die Förderzusage für zwei neue Projekte. Dabei geht es um die Entwicklung von Verfahren zur schonenden, hochauflösenden Mikroskopie sowie zur Speicherung von Information in Werkstücken aus Stahl. weiter
  • 1455 Leser

Kompetentes Druckgießen

Beim Gießerei-Kolloquium werden Forschungsthemen vorgestellt
250 Teilnehmer kamen zum Gießerei-Kolloquium an die Hochschule Aalen, um sich über neueste Entwicklungen beim Druckgießen zu informieren. Hochkarätige Vertreter deutscher Automobilisten und Zulieferer referierten. weiter
  • 2274 Leser

Überregional (14)

BSH mit Innovationen auf Rekordkurs

BSH Hausgeräte verzeichnete im Geschäftsjahr 2014 einen Umsatz-Rekord. Das Geschäftsvolumen stieg um 8,4 Prozent auf 11,4 Mrd. EUR, teilte die Münchener Bosch-Tochter mit. Auch im laufenden Geschäftsjahr soll es weiter aufwärts gehen. "Wir konnten unsere Marktposition weiter ausbauen und schneller wachsen als der Markt. Diesen Kurs wollen wir weiter
  • 972 Leser

Carsharing: Franzosen kaufen Autonetzer

Der französische Carsharing-Anbieter Drivy, bei dem Privatleute ihre Fahrzeuge vermieten können, baut sein Geschäft in Deutschland mit einer Übernahme aus. Drivy schluckt den großen Konkurrenten Autonetzer, der rund 10 000 Fahrzeuge im Angebot und 75 000 registrierte Nutzer hat. Drivy hatte fünf Monate nach dem Deutschland-Start rund 1300 Fahrzeuge weiter
  • 781 Leser

Daimler baut Energiespeicher für Haushalte

Stuttgarter Autohersteller nutzt in neuem Geschäftsfeld Knowhow aus der Batterietechnik
Die Entwicklung von E-Autos macht die Autohersteller zu Spezialisten in der Batterietechnik. Das eröffnet neue Geschäftsmöglichkeiten. Das will nun auch der Stuttgarter Daimler-Konzern für sich nutzen. weiter
  • 1002 Leser

Das Wissen hinter der Macht

Wie sich Washingtons Denkfabriken mit ihren Studien in die TTIP-Verhandlungen einmischen
Knapp 400 Denkfabriken üben in Washington D.C. Einfluss auf die Politik aus - die einen mit wissenschaftlichen Modellen, die anderen mit Studien zu konkreten Alltagsproblemen. Wir haben zwei von ihnen besucht. weiter
  • 928 Leser

Einheitlicher Schutz für Pauschalurlauber

Pauschalreisende können sich künftig auf einheitlichere europäische Regeln verlassen - egal, ob sie ihren Urlaub im Reisebüro buchen oder das Paket im Internet selbst zusammenstellen. Die EU-Minister für Wettbewerb bestätigten eine entsprechende Einigung mit dem EU-Parlament. "Die neue Richtlinie wird die Rechtsposition der Verbraucherinnen und weiter
  • 827 Leser

Elektroschrott: Deutschland droht Strafe

Wegen der schleppenden Umsetzung europäischer Elektroschrott-Regeln droht Deutschland eine Millionenstrafe. Die EU-Kommission beantragte am Donnerstag beim Europäischen Gerichtshof, solange ein tägliches Zwangsgeld in Höhe 210 078 EUR zu verhängen, bis die neuen Vorschriften auch in der Bundesrepublik gelten. Diese sehen unter anderem vor, dass weiter
  • 741 Leser

EU-Kommission schnürt Investitionspaket

Die Rechtsgrundlage für den milliardenschweren Investitionsplan von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker steht. In einer nächtlichen Verhandlungsrunde einigten sich Kommission, Mitgliedstaaten und Europaparlament am frühen Donnerstagmorgen auf einen Kompromisstext, der nun in Gesetzesform gegossen werden kann, teilte die EU-Kommission mit. weiter
  • 856 Leser

Größte Freihandelszone der Welt

TTIP Seit nun zwei Jahren verhandeln Gesandte der Europäischen Kommission und der USA über das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP. Mit ihm würde die größte Freihandelszone der Welt entstehen, die rund ein Drittel des weltweiten Handels auf sich vereint. Als Ziel gaben die Verhandler an, bis Ende 2015 einen Entwurf vorstellen zu wollen. Tatsächlich weiter
  • 680 Leser

Kommentar: Unternehmen und Politik sind gefordert

Jammert die deutsche Wirtschaft zu viel? Auf den ersten Blick klingt es so. Da zeigt die neueste Konjunkturumfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), dass sich die Geschäftserwartungen der Unternehmen spürbar verbessert haben. Die Beschäftigung nimmt deutlich zu, und dies könnte sogar noch stärker ausfallen, wenn es keinen Fachkräftemangel weiter
  • 708 Leser

Konjunktur nimmt wieder Fahrt auf

Aufholjagd Nach dem unerwartet schwachen Jahresauftakt gewinnt die deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal wieder an Fahrt, erwartet das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW). Das Bruttoinlandsprodukt werde um 0,5 Prozent wachsen. Von Januar bis März hatte es im Vergleich zum Vorquartal um 0,3 Prozent zugenommen und damit nur halb so stark weiter
  • 705 Leser

Notizen vom 29. Mai 2015

EVG-Tarifvertrag gilt Der neue Tarifvertrag für die 100 000 Mitglieder der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft bei der Deutschen Bahn kann fristgerecht zum 1. Juli in Kraft treten. Der Bundesvorstand der EVG habe dem Tarifabschluss einstimmig zugestimmt, teilte die EVG mit. EVG und Bahn hatten ihren seit fast einem Jahr währenden Tarifkonflikt am weiter
  • 817 Leser

Skepsis trotz guter Geschäfte

DIHK: Niedriger Euro und billiges Öl beflügeln die Unternehmen nicht auf Dauer
Die Unternehmen in Deutschland rechnen in den nächsten Monaten mit besseren Geschäften. In Baden-Württemberg und Bayern ist der Optimismus besonders groß. Dennoch gibt es warnende Stimmen. weiter
  • 862 Leser

Zahlen & Fakten

Hornbach wächst Der Baumarktkonzern Hornbach (Frankfurt) hat 2014/2015 (28. Februar) das Konzernbetriebsergebnis (Ebit) um 3 Prozent auf 165 Mio. EUR und den Jahresüberschuss um 23,8 Prozent auf 106,7 Mio. EUR gesteigert. Vor allem dank der guten Entwicklung in Deutschland stieg der Umsatz um 6 Prozent auf 3,57 Mrd. EUR. Salzgitter-Chef vorsichtig weiter
  • 814 Leser

Zwischen Hoffen und Bangen

Griechisches Schuldendrama belastet Aktienmarkt
Die Anleger am deutschen Aktienmarkt bleiben mit Blick auf das griechische Schuldendrama zwischen Bangen und Hoffen hin- und hergerissen: Nach der Kurserholung dominierten wieder die Sorgen. Während sich Athen weiter zuversichtlich zeigte, bis Sonntag eine Übereinkunft mit den Geldgebern zu erzielen, dämpften die Verhandlungspartner die Hoffnung weiter
  • 656 Leser