Artikel-Übersicht vom Samstag, 02. Mai 2015

anzeigen

Überregional (17)

"Jeder muss sich selbst schützen "

IT-Experte Matthias Kammer fordert einen digitalen Kodex für Deutschland
Bequemlichkeit und Fehleinschätzung sind für den Experten Matthias Kammer Gründe, Opfer von Cyber-Attacken zu werden. Privat-Nutzer müssten sich selbst schützen und nicht auf den Staat vertrauen. weiter

Commerzbank: Bund verhindert Manager-Boni

Die Commerzbank will ihre Aktionäre für das laufende Jahr erstmals seit 2007 wieder am Gewinn beteiligen. "Wir planen für 2015 wieder eine Dividende auszuschütten. Das ist unser Anspruch", sagte Vorstandschef Martin Blessing auf der Hauptversammlung in Frankfurt. Zwar sei das erste Quartal mit der Verdoppelung des Betriebsgewinns gut gelaufen. Ob es weiter
  • 695 Leser

Kommentar: Schicksal Auto

Schleichend bricht sie an, die Zeit nach dem Benzinmotor. Das ist auch bei Mahle zu sehen. Die Stuttgarter lassen die "Kolben-Zeit" des Verbrennungsmotors hinter sich und brechen zu neuen Ufern alternativer Antriebe auf. Gleichzeitig steigt in der Branche der Druck der Autobauer durch härtere Preisvorgaben, Globalisierung, Abwälzen von Entwicklungs- weiter
  • 497 Leser

Mehr Jobs für junge Leute

Spitze im Südwesten: Fast Vollbeschäftigung im Kreis Biberach
Jugendliche profitieren von der Frühjahrsbelebung am Arbeitsmark. Bei der Arbeitslosenquote steht Bayern jetzt wieder besser das als Baden-Württemberg. Im Landkreis Biberach gibt es kaum mehr Arbeitslose. weiter
  • 796 Leser

Mieterbund will Vonovia ins Visier nehmen

Die Deutsche Annington will mit dem neuen Namen Vonovia einen Schlussstrich unter die Vergangenheit ziehen. Doch Mieterverbände bleiben skeptisch. Jetzt will der Mieterbund Immobilienriesen auf die Finger schauen. Neuer Name, alte Strategie: Auch mit dem neuen Namen Vonovia will Deutschlands größter privater Vermieter weiter wachsen. Die Aktionäre des weiter
  • 819 Leser

Mississippi ist ungerecht

Damien Nyer kämpft für den Investorenschutz, Cynthia Ho dagegen
Sollten Konzerne Staaten vor internationalen Schiedsgerichten verklagen können? Der amerikanische Staranwalt Damien Nyer verdient mit dem so genannten Investorenschutz Millionen und sagt: natürlich. weiter

Mit Zukäufen in die Zukunft

Zulieferer Mahle forscht an allen Autoantrieben
Mahle lässt die Motorkolben hinter sich. Der Autozulieferer stürzt sich auf alternativen Antriebskonzepte und kauft Spezialisten auf. Nun will das Unternehmen eine Sparte der US-Größe Delphi übernehmen. weiter
  • 793 Leser

Notizen vom 2. Mai 2015

Kein Problem mit Daten Mehr als jeder dritte Smartphone-Nutzer kann sich einer Umfrage zufolge vorstellen, Daten zu seiner Fitness, seiner Ernährung oder seinem Lebensstil an seine Krankenkasse weiterzuleiten. Nur jeder fünfte Befragte wünscht sich dafür auch eine Gegenleistung wie einen Rabatt beim Versicherungsbetrag oder eine Prämie. Problem mit weiter
  • 822 Leser

Piëch hält Nachfolgerinnen nicht für geeignet

Kurz vor VW-Hauptversammlung ist der Aufsichtsrat wieder komplett: Zwei Frauen vom PS-Clan Porsche/Piëch, dem größten VW-Eigner, füllen die Plätze auf, die der Rücktritt von Ferdinand und Ursula Piëch brachte. Louise Kiesling (57) und Julia Kuhn-Piëch (34) ziehen in das 20-köpfige Kontrollgremium ein. Unklar bleibt aber zunächst, wer nächster Aufsichtsratsvorsitzender weiter
  • 744 Leser

Rückschlag weggesteckt

Dennoch drei Prozent Minus in dieser Woche
Der Dax hat sich am Donnerstag doch noch berappelt. Zunächst sah es nach einer Fortsetzung der Talfahrt vom Vortag aus, doch dann fing sich der deutsche Leitindex. Zum Handelsschluss gewann das Börsenbarometer 0,19 Prozent. Für die wegen des 1. Mai verkürzten Handelswoche steht allerdings ein kräftiges Minus von 3 Prozent auf der Kurstafel. Unterstützung weiter
  • 594 Leser

Schadenersatz

Strittigstes Thema Der Investorenschutz ist das wohl strittigste Thema der TTIP-Verhandlungen. Unternehmen sollen Nationalstaaten vor internationalen Schiedsgerichten verklagen können, wenn diese den Konzernen finanziellen Schaden zufügen. Durch Gesetzesänderungen, durch Enteignung, durch Verbote. tock weiter
  • 634 Leser

Südwesten beim Wachstum vorne

Die Wirtschaft in Baden-Württemberg dürfte 2015 stärker wachsen als erwartet: Wirtschaftsminister Nils Schmid (SPD) rechnet mit einem Plus um 2,3 Prozent. Im Dezember hatte das Statistische Landesamt noch ein Plus von 1,25 Prozent erwartet. Rückenwind erwartet Schmid vom niedrigen Ölpreis und dem schwachen Euro. Im ersten Quartal 2015 lag das Wachstum weiter
  • 578 Leser

Uber geht in Stuttgart nicht an den Start

Der umstrittene Mitfahrdienst Uber hat im Streit mit den Stuttgarter Taxifahrern nachgegeben. Das Unternehmen verpflichtete sich vor dem Landgericht Stuttgart, nicht mit seinem Service UberPop in der Landeshauptstadt an den Start zu gehen. Uber bringt private Autobesitzer und Reisewillige zusammen. Die Stuttgarter Taxi-Zentrale hält das Angebot für weiter
  • 720 Leser

Vattenfall will Klarheit haben

Der Energiekonzern Vattenfall will die Braunkohle-Förderung in der Lausitz bis zum Jahresende verkaufen. Die Pläne der Bundesregierung für eine zusätzliche CO2-Abgabe stören den Verkaufsprozess. Der schwedische Energiekonzern drängt daher auf belastbare Informationen über den klimapolitischen Kurs der Bundesregierung. "Es wäre gut, vor dem Sommer Klarheit weiter
  • 596 Leser

Windmühlen auf dem Meer kommen in Fahrt

Offshore-Energie überwindet Startschwierigkeiten - Windpark "Dan Tysk" geht in Betrieb
Die ENBW gab vor fünf Jahren mit dem ersten Windpark in der Ostsee den Startschuss. Dann herrschte über Jahre Flaute beim Strom vom offenen Meer. Jetzt kommt Schwung in die Offshore -Energie. weiter
  • 894 Leser

Zahlen & Fakten

Airbus verdient mehr Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus hat im 1. Quartal den Gewinn um 80 Prozent auf 792 Mio. EUR gesteigert. Der Umsatz sank um 5 Prozent auf 12,1 Mrd. EUR. BASF mit Gewinnminus Der weltgrößte Chemiekonzern BASF (Ludwigshafen) ist mit einem Gewinnrückgang in das Jahr 2015 gestartet. Er sank um 19,8 Prozent auf 1,17 Mrd. EUR. weiter
  • 735 Leser

Zur Person vom 2. Mai 2015

Sichere Verwaltung Matthias Kammer (geboren 1953) ist seit 2011 Direktor des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI). Er studierte Rechts- und Staatswissenschaften in Freiburg und Hamburg. Der Verwaltungsjurist war unter anderem Leiter des Amtes für Informations- und Kommunikationstechnik der Hamburger Finanzbehörde. Kamer weiter
  • 659 Leser