Artikel-Übersicht vom Freitag, 24. April 2015

anzeigen

Regional (3)

AOK bilanziert 2014 in der Region positiv

5000 neue Versicherte
Die AOK Ostwürttemberg konnte 2014 die Zahl ihrer Versicherten steigern: Rund 5000 Menschen haben die AOK als ihre neue Krankenkasse gewählt. „Wir betreuen nun mehr als 154 000 Versicherte“, sagte Josef Bühler, Geschäftsführer der AOK Ostwürttemberg. weiter
  • 5
  • 1146 Leser

Rieger liefert Ventiltechnik

Neue Großbrauerei in China mit Technik aus Aalen ausgestattet
Im Februar wurde zwischen Peking und Shanghai eine neue Brauerei in Betrieb genommen. Sie soll pro Jahr 10 Millionen Hektoliter Bier produzieren. Die komplette Ventiltechnik inklusive weiterer Komponenten wurde von der Gebr. Rieger GmbH aus Aalen nach Fernost geliefert. weiter
  • 1680 Leser

SDZeCOM lädt zum Infotag E-Commerce

Kostenlose Veranstaltung
Am 7. Mai widmen sich SDZeCOM, der IT-Spezialist für Produktkommunikation aus dem Aalener Medienhaus SDZ, und die Partner von „United E-Commerce“ einen Tag lang in München ganz der Internationalisierung im E-Commerce. weiter
  • 1571 Leser

Überregional (19)

"Test": Gutes Schoko-Eis muss nicht teuer sein

Die Stiftung Warentest hat 20 Schokoladeneis-Marken unter die Lupe genommen und sieben Sorten eine gute Qualität bescheinigt. Die Preisunterschiede sind dabei enorm, wie die Zeitschrift "Test" berichtet. Während das günstigste "gute" Schoko-Eis vom Discounter Penny nur 1,49 EUR pro Liter kostet, müssen Kunden für die gleiche Menge beim Testsieger weiter
  • 798 Leser

Bundesbürger optimistisch

Die Einkommenserwartungen der Bundesbürger haben im April den höchsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht. Das geht aus dem Konsumklimaindex des Marktforschungsunternehmens GfK hervor. Insgesamt verbesserte sich das Konsumklima weiter, "wenn auch in abgeschwächter Form", sagte Rolf Bürkl von der GfK. Die Einkommenserwartungen stiegen im April, weiter
  • 730 Leser

Daimler zahlt Millionenstrafe in China

Die chinesischen Kartellwächter brummen auch Daimler eine Millionen-Strafe auf. Auch die Stuttgarter haben die Ersatzteilpreise manipuliert. weiter
  • 905 Leser

Firmen klagen über Bachelor-Absolventen

DIHK fordert stärkere Praxisorientierung
Die Unzufriedenheit in der Wirtschaft über Bachelor-Absolventen wächst. Fast die Hälfte der Firmen sagt, ihre Erwartungen würden nicht erfüllt. weiter
  • 910 Leser

Für die Banken läuft die Zeit ab

Notkredite der EZB Diese Woche gab die Europäische Zentralbank (EZB) zwar grünes Licht für eine weitere Aufstockung der Notkredite (Ela) an Griechenland um 1,5 Mrd. Euro auf nun insgesamt 75,5 Mrd. Euro. Die Luft wird aber immer dünner. Den Banken gehen die Sicherheiten aus, die sie für die Ela-Kredite hinterlegen müssen. Die Situation könnte weiter
  • 784 Leser

Gründe für die Preisexplosion

Studie Neue Wohnungen sind in Deutschland zu bezahlbaren Mieten nicht mehr zu bauen. Das ist das Fazit einer Studie im Auftrag von Baubranche, Wohnungswirtschaft und Deutschem Mieterbund. Je Quadratmeter in einem Mehrfamilienhaus haben die Bauherren im vergangenen Jahr 3080 Euro ausgegeben, ein Plus von 40 Prozent in 14 Jahren. Zum Vergleich: Die Teuerung weiter
  • 722 Leser

Hunderttausende suchen Nachfolge

Der deutsche Mittelstand braucht nach einer Studie dringend nachrückende Jungunternehmer. Denn das hohe Alter vieler Firmenlenker wird schon bald zu einem einschneidenden Generationenwechsel an der Spitze deutscher Mittelständler führen, wie die Förderbank KfW in Frankfurt berichtete. Nach der Analyse des Instituts planen bis 2017 die Chefs von weiter
  • 668 Leser

Hymer will mit neuer Struktur günstiger fertigen

Europas größter Reisemobilbauer, die Erwin-Hymer-Gruppe, richtet das Unternehmen neu aus. Das Unternehmen, das mit 4000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 1,2 Mrd. EUR erwirtschaftet, will künftig effizienter und kostengünstiger in seinen insgesamt 9 Produktionswerken fertigen. Dazu setzt das Unternehmen mit Sitz im oberschwäbischen Bad Waldsee weiter
  • 904 Leser

Jede Ernte ein Knüller

US-Farmer Jim Zub liebt Genmais - und stellt trotzdem jetzt den Anbau um
US-Genmais gilt in Europa als eines der stärksten Argumente gegen TTIP. In den USA hat er den konventionellen Anbau weitgehend verdrängt. Genfreies Essen wird so zu einem knappen und begehrten Gut. weiter
  • 1004 Leser

Juristische Altlasten drücken schwer auf Deutsche Bank

Prozess gegen Fitschen und Co. beginnt nächste Woche - Richtet sich der Konzern strategisch neu aus?
Das Breuer-Interview und seine Folgen: Von nächster Woche an muss sich Jürgen Fitschen vor Gericht verantworten. Für ihn und für die Deutsche Bank ist das eine Belastung in ohnehin schwieriger Zeit. weiter
  • 1032 Leser

Keine Lust mehr auf Griechenland

Deutsche Touristen von feindseliger Politrhetorik verschreckt
Die anti-deutsche Rhetorik der neuen griechischen Regierung zeigt Wirkung: Griechenland verliert die Gunst vieler Deutscher als Reiseland. Die Buchungszahlen sind stark zurückgegangen. weiter
  • 956 Leser

Kommentar: Pauschalkritik, die schadet

Fast könnte man schmunzeln, wenn das Thema nicht so ernst wäre. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag beklagt sich über die mangelnde Eignung und Praxistauglichkeit der Bachelor-Absolventen und verweist auf eine Studie. Die Kritik wiederholt der DIHK alle paar Jahre und vergisst dabei, dass er selbst einer der großen Fürsprecher für kürzere weiter
  • 775 Leser

Landwirtschaft verändert

Selten konventionell Knapp 90 Prozent des US-Maises ist Genmais. Auch Weizen, Soja und Baumwolle gibt es fast ausschließlich in genetisch veränderter Form. Der US-Saatgut-Produzent Monsanto hat die Pflanzen mit einem eigenen Insektengift ausgestattet und ihnen eine Resistenz gegen Pestizide verpasst, die außer dem hauseigenen Gewächs alles abtöten, weiter
  • 720 Leser

Mangelware Wohnung

Vor allem für Zuwanderer fehlen bezahlbare Immobilien
Die Wohnungswirtschaft schlägt Alarm: Neubauten sind für immer mehr Mieter in Deutschland unbezahlbar. Zudem fehlen bereits heute hunderttausende Wohnungen - bei steigendem Bedarf. weiter
  • 912 Leser

Norweger Utnegaard neuer Bilfinger-Chef

Lange war spekuliert worden, nun ist es offiziell: Der norwegische Manager Per Utnegaard wird neuer Vorstandsvorsitzender des Bau- und Dienstleistungskonzerns Bilfinger. Der Konzern steckt noch immer mitten in der Krise - und kündigte wegen schlechter Zahlen Einsparungen an. Der Aufsichtsrat habe den 55-jährigen bisherigen Chef der Schweizer Flughafen-Gesellschaft weiter
  • 625 Leser

Notizen vom 24. April 2015

Immer weniger Bier Die Deutschen trinken immer weniger Bier. Im vergangenen Jahr wurden pro Tag durchschnittlich 22 Mio. Liter des Gerstensafts konsumiert. Insgesamt kamen die Biertrinker auf 8 Mrd. Liter, drei Jahre zuvor waren es noch 8,3 Mrd. Liter gewesen - einschließlich Biermischungen, aber ohne alkoholfreies Bier und Malztrunk. Unangefochtener weiter
  • 1198 Leser

Piëch dementiert Berichte über Machtkampf

Der Machtkampf zwischen Volkswagen-Patriarch Ferdinand Piëch und Konzernchef Martin Winterkorn sorgt weiter für Wirbel. Am gestrigen Donnerstag berichtete der NDR, Piëch unternehme einen weiteren Versuch, Winterkorn loszuwerden. Kurz darauf dementierte Piëch, der auch Chef des VW-Aufsichtsrates ist, diesen Bericht. "Ich betreibe die Ablösung von weiter
  • 874 Leser

Stimmung verhagelt

Schwache Konjunkturdaten belasten
Schwache Konjunkturdaten haben den Anlegern am deutschen Aktienmarkt am Donnerstag die Stimmung verhagelt. Im Euroraum hatte sich die Unternehmensstimmung im April nach vier Anstiegen in Folge eingetrübt. Der Dax knickte um 1,21 Prozent ein. Die kräftige Erholung vom Wochenbeginn ist fast wieder dahin. In der vergangenen Woche hatten Sorgen um eine weiter
  • 681 Leser

Zahlen & Fakten

RWE-Chef skeptisch Deutschlands zweitgrößter Energiekonzern RWE (Essen) sieht kein Ende der durch die Energiewende ausgelösten Talfahrt. RWE-Chef Peter Terium warnte auf der Hauptversammlung, die Krise des Unternehmens habe mit dem von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) geplanten Klimabeitrag für alte Kohlekraftwerke sogar eine neue weiter
  • 897 Leser