Artikel-Übersicht vom Samstag, 18. April 2015

anzeigen

Überregional (14)

400 Firmen, ein Testament und die Vergebung der Sünden

Geschäfte Auch wenn Reinhold Würth mitunter als "Schraubenkönig" bezeichnet wird, was ihm missfällt, bietet der Künzelsauer Konzern viel mehr als Montagematerial. 400 Firmen in 80 Ländern handeln mit Büchern, Kleber, Versicherungen, Reisen, Leiterplatten, Schutzkleidung. Das rote Würth-Logo findet sich auch in Hotels, Restaurants und 15 Kunstmuseen. weiter
  • 777 Leser

Bei der Post wird wieder gestreikt

Mit einer zweiten Warnstreikwelle hat Verdi bei der Deutschen Post den Tarifkonflikt um kürzere Arbeitszeiten angeheizt. In fast allen Bundesländern legten mehrere Tausend Beschäftigte des Konzerns in der Sortierung und teilweise auch in der Zustellung vorübergehend die Arbeit nieder. Wegen des Protests müssten Kunden mit einer verspäteten Zustellung weiter
  • 899 Leser

Der Smart des deutschen Wirtschaftswunders

Die BMW Isetta wird 60 - Bis heute ist die "Knutschkugel" beliebt, die viele an den ersten Italien-Urlaub erinnert
Für viele Deutsche war die BMW Isetta das erste Auto der Nachkriegsjahre. Im April 1955 startete die "Knutschkugel". Heute ist sie ein Liebhaberobjekt, das viele an den ersten Italien-Urlaub erinnert. weiter
  • 1033 Leser

Drang zur Perfektion

Großunternehmer und Kunstsammler: Reinhold Würth wird 80 Jahre alt
Der Außenminister gratuliert einem auf allen Kontinenten aktiven Unternehmer. Reinhold Würth feiert am Montag in Künzelsau seinen 80. Geburtstag. Obwohl offiziell nicht mehr im Betrieb, mischt er weiter mit. weiter
  • 1302 Leser

Lichtschalter zum Ausdrucken

Auf der Hannover Messe wird gezeigt, was die 3-D-Produktion alles kann
Welchen Zusammenhang gibt es zwischen US-Präsident Barack Obama und einem individuell gestalteten Lichtschalter? Es geht um den 3D-Druck. Der eine favorisiert ihn, der andere entsteht durch ihn. weiter

Notizen vom 18. April 2015

Geldvermögen gestiegen Ungeachtet der mickrigen Zinsen häufen die Menschen in Deutschland immer größere Geldvermögen an. Allein im Schlussquartal 2014 vermehrten die privaten Haushalte ihr Vermögen in Form von Bargeld, Wertpapieren, Bankeinlagen oder Ansprüchen gegenüber Versicherungen um 69 Mrd.EUR auf den Rekordwert von 5,07 Billionen EUR. weiter
  • 937 Leser

RANDNOTIZ: In Zeiten sozialer Kälte

Sie gehören halt dazu, jene Menschen, die sich tagelang die Beine in den Bauch stehen, nur um als erster die neueste Apple-Errungenschaft in den Händen zu halten. Weil sie sich als Teil einer Gemeinde verstehen, die über mehrere Tage die Geburt eines neuen Produktes feiert. Wie Weihnachten. Nur mit iPhones. Apple hat so aus dem Anstehen ein quasi-religiöses weiter
  • 805 Leser

Rekordstimmung verflogen

Dickes Minus wegen Sorgen um Griechenland-Pleite
Die Rekordstimmung ist endgültig verflogen: Der Dax hat am Freitag wegen Sorgen über eine Staatspleite Griechenlands und ein Ausscheiden aus dem Euro seine Talfahrt nochmals beschleunigt. Mit einem Minus von 2,58 Prozent ging er aus dem Handel und büßte auf Wochensicht 5,6 Prozent ein. Damit verbuchte er den größten Verlust innerhalb einer Woche weiter
  • 715 Leser

Strip-Show oder Auto-Präsentation?

Shanghai verbannt sexy Models - Protest im Internet: "Ohne Hostessen gibt es doch nichts zu sehen"
Motorhauben-Mädchen gehören in China zur Automessen-Kultur. Zumindest bisher. In Shanghai soll Schluss sein mit sexy Models. Wirklich? weiter
  • 1105 Leser

Unterschiedliche Verfahren

Das Unternehmen Arburg wurde im Jahr 1923 in Loßburg (Nordschwarzwald) gegründet. Das Familienunternehmen hat 2400 Beschäftigte, die meisten davon in Deutschland. Arburg ist ein Spezialist für Kunststoffspritzgießmaschinen. Im vergangenen Jahr wurde - auf Basis der vorläufigen Zahlen - rund 540 Mio. EUR umgesetzt, der Exportanteil betrug 60 Prozent. weiter
  • 829 Leser

Zahlen & Fakten

Daimler baut aus Daimler will seine Investitionen in China ausbauen und in diesem Jahr jede Woche einen neuen Händler aufmachen. Laut China-Vorstand Hubertus Troska soll es bis Jahresende 500 Mercedes-Händler auf dem größten Automarkt der Welt geben. Mercedes habe in China im ersten Quartal um 18 Prozent zugelegt. Edelstahlsparte verkauft Der Industriekonzern weiter
  • 956 Leser

Zukunft der Postbank weiter offen

Das Rätselraten um den künftigen Kurs der Deutschen Bank hält an. Nach Informationen des "Spiegels" hat der Vorstand des Branchenprimus eine Vorentscheidung für den Verkauf der Postbank getroffen. Der Beschluss sei in einer Sitzung am vergangenen Mittwoch gefallen, berichtete "Spiegel-Online", ohne genaue Quellen zu nennen. Ein Sprecher der Deutschen weiter
  • 786 Leser