Artikel-Übersicht vom Dienstag, 24. März 2015

anzeigen

Regional (2)

Triumph: Wieder droht ein Stellenabbau

Angekündigte Werkschließungen in Ungarn und Österreich haben Auswirkungen auf die Standorte Heubach und Aalen
Vor zwei Jahren konnten Mitarbeiter, Betriebsrat und Gewerkschaft nach zähem Kampf mit der Konzernleitung von Triumph International noch betriebsbedingte Kündigungen in Heubach vermeiden. Nun droht erneut ein Stellenabbau unterm Rosenstein und am Distributionsstandort Aalen, weil Werke in Dunaújváros/Ungarn und in Wiener Neustadt verkauft bzw. geschlossen weiter
  • 5677 Leser

Über Triumph

Triumph International gehört zu den weltweit größten Herstellern von Bodywear und Dessous. Mit seinen Hauptmarken Triumph und sloggi vertreibt das 1886 in Heubach gegründete Unternehmen seine Produkte in mehr als 120 Ländern. Weltweit beliefert Triumph 40.000 Wholesale Kunden und verkauft seine Produkte in 2100 Triumph Stores sowie in eigenen Online weiter
  • 803 Leser

Überregional (18)

Anleger machen Kasse

Höherer Euro-Kurs belastet Aktien von Exportunternehmen
Die Anleger im Dax haben nach zehn Gewinnwochen in Folge Kasse gemacht. Der anhaltende Rückenwind für den Euro belastete gestern vor allem die Aktien stark exportorientierter Unternehmen, so dass der deutsche Leitindex 1,19 Prozent tiefer schloss. Nach Einschätzung von Experten wetten die Anleger aktuell darauf, dass es doch nicht zu einer schnellen weiter
  • 717 Leser

Experten: Weichen stehen auf Wachstum

Mehr Jobs, mehr Wachstum und steigende Exporte: Die Prognosen für die deutsche Wirtschaft fallen immer zuversichtlicher aus. weiter
  • 665 Leser

Häufig Gefahren in Spielzeug und Kleidung

Fast 2500 Produkte in der EU vom Markt genommen - Worauf Verbraucher achten sollten
In der Europäischen Union sind im vergangenen Jahr fast 2500 gefährliche Waren vom Markt genommen worden. Den größten Anteil machen Spielsachen und Kleidung aus. Die meisten von ihnen kamen aus China. weiter
  • 790 Leser

Kommentar: Höhere Strafen nötig

Eine Rekordzahl an gesundheitsschädlichen und gefährlichen Produkten und Spielzeug hat die EU im Jahr 2014 aus dem Verkehr gezogen. Das hört sich besorgniserregend an. Jeder der 2435 Fälle ist einer zu viel. Dennoch sollte man aus der Bilanz des EU-Schnellwarnsystems Rapex keine voreiligen Schlüsse ziehen. Die Zunahme der Warnmeldungen ist kein Beleg weiter
  • 757 Leser

LBS im Land plant Fusion mit Rheinland-Pfalz

Die Landesbausparkassen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sollen fusionieren - damit würde die größte Landesbausparkasse Deutschlands entstehen. Das teilten die Sparkassenverbände der beiden Länder mit. Die Gremien der beiden Verbände haben demnach beschlossen, Gespräche über eine Fusion aufzunehmen. Die Landesbausparkasse (LBS) Baden-Württemberg weiter
  • 905 Leser

Marktberichte

Ferkelpreise Aktuelle Ferkelpreisnotierung Landesstelle für Landwirtschaftliche Marktkunde Schwäbisch Gmünd. Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche vom 14.03.-20.03.15: 100er Gruppe 42-46 EUR (44,50 EUR). Notierung 23.03.15: unverändert. Handelsabsatz: 22.618 Stück. Gewogener Durchschnittspreis in EUR pro 25 kg weiter
  • 784 Leser

Muskelspiele im Sporthandel

Ausländische Konkurrenz und Hersteller mit eigenen Läden schüren Verdrängungswettbewerb
Die Verbraucher in Deutschland sind fitnessbewusst und kaufkräftig. Das lockt ausländische Sporthändler, aber auch Hersteller an, die mit eigenen Filialen ihr Geschäft ausweiten. Der Wettbewerb verschärft sich. weiter
  • 800 Leser

Notizen vom 24. März 2015

2,9 Prozent mehr Lohn Die 115 000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Hotel- und Gastrobranche im Südwesten bekommen vom 1. April an durchschnittlich 2,9 Prozent mehr Gehalt. Der Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten einigten sich auf einen Tarifvertrag mit einer Laufzeit von zwölf Monaten. weiter
  • 718 Leser

Obstbauern in Sorge

Mindestlohn bringt Landwirte in Bedrängnis
Landwirte mit Sonderkulturen wie Apfel-, Birnen- und Beerenplantagen müssen für die Ernte Saisonarbeitskräfte einsetzen. Wenn sie diesen den Mindestlohn zahlen, bringt das viele Bauern in Schwierigkeiten. weiter
  • 777 Leser

Ringen um Tarifabschluss für Bahn-Mitarbeiter

In der Tarifrunde zwischen der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) lässt ein Durchbruch weiter auf sich warten. Beide Seiten verhandelten gestern über Details des angestrebten neuen Tarifwerks. So wurde darüber gesprochen, wie jene Berufsgruppen in das GDL-Tarifgefüge aus Flächen- und Haustarifvertrag eingebunden werden, weiter
  • 724 Leser

Strategie der Konkurrenz

Die Konkurrenz Sicher scheint schon jetzt, dass die Deutsche Bank nicht dem Beispiel der Konkurrenz in Großbritannien oder der Schweiz folgen wird. Dort stampfen die Royal Bank of Scotland, Barclays, Standard Chartered, die UBS und Credit Suisse das Investmentbanking ein. Es lohnt sich nicht mehr so wie vor der Krise, weil Bankenaufseher genauer auf weiter
  • 613 Leser

Stufenweise Einführung

Tarifvertrag In den meisten Branchen gilt der Mindestlohn von 8,50 EUR seit Januar diesen Jahres. Für bestimmte Sparten, zum Beispiel Beschäftige in der Landwirtschaft, konnte über einen Tarifvertrag eine Übergangszeit erreicht werden. Der schreibt für 2015 einen Mindestlohn von 7,40 EUR vor. 2016 sind es 8 EUR, von 2017 an muss die volle Höhe des Mindestlohns weiter
  • 659 Leser

VDA trommelt für bundesweiten Gigaliner-Test

Berlin. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) begrüßt, dass Baden-Württemberg sich nun doch für den Gigaliner-Feldversuch des Bundes mit drei Autobahnabschnitten anmelden will. Das sei "ein gutes Signal für den Industrie- und Logistikstandort Deutschland", teilte VDA-Präsident Matthias Wissmann gestern in Berlin mit. Er appellierte an "die noch zögerlichen weiter
  • 722 Leser

WMF verlässt die Börse

Mit dem Eintrag ins Handelsregister ist die Übernahme des Geislinger Küchenspezialisten WMF durch Finanzinvestoren nun wirksam. Alle Anteile der Minderheitsaktionäre seien auf die Holdinggesellschaft Finedining Capital übergegangen, teilte der WMF-Vorstand mit. Der Hersteller von Besteck und Kaffeemaschinen verlässt die Börse. "Damit sparen wir uns weiter
  • 780 Leser

Zahlen & Fakten

Weniger Anlagen bestellt Die Mitgliedsfirmen der Arbeitsgemeinschaft Großanlagenbau im Verband deutscher Maschinen- und Anlagenbau haben 2014 weniger Aufträge erhalten. Das Inlandsgeschäft sank um 7 Prozent auf 19,6 Mrd. EUR, die Bestellungen aus dem Ausland verringerten sich um 5 Prozent auf rund 15,9 Mrd. EUR. Insbesondere in Brasilien, China und weiter
  • 753 Leser