Artikel-Übersicht vom Montag, 16. März 2015

anzeigen

Regional (2)

Klare politische Regeln angemahnt

Veranstaltung zum Thema Scheinselbstständigkeit von IHK und Wirtschaftsrat zeigt Risiken auf
Im Mittelpunkt einer Veranstaltung von IHK Ostwürttemberg und der Sektionen des Wirtschaftsrates der CDU aus Heidenheim und Ostalb standen die Risiken der unklaren Regelungen zur Scheinselbstständigkeit. Diese sorgt bei Unternehmen zunehmend für Verunsicherung. weiter
  • 2450 Leser

Überregional (7)

BÖRSENPARKETT: Einsteigen am Tag der Aktie?

Den 16. März haben mehrere deutsche Direktbanken zum "Tag der Aktie" ausgerufen. Sie wollen die Deutschen aus ihrer Aktienlethargie locken. Die 30 Papiere des Deutschen Aktienindex Dax und mehrere börsengehandelte Fonds können heute gebührenfrei gekauft werden. Die Banken verzichten auf die Provision, die Börse auf die Handelsgebühr. Ein feiner Zug, weiter
  • 1034 Leser

Gute Stimmung

Branche Die Lage der Hightech-Unternehmen ist nach den Worten des Präsidenten des Verbands Bitkom, Dieter Kempf, "so gut wie schon lange nicht mehr". 85 Prozent der Firmen erwarteten steigende Umsätze, 68 Prozent gingen davon aus, dass sie in diesem Jahr zusätzliches Personal einstellen werden. Dabei sei allerdings der Fachkräftemangel ein Problem, weiter
  • 708 Leser

Mehr Komfort in den Zügen

Bahn reagiert auf Konkurrenz der Fernbusse
Der Bahn macht die Konkurrenz der Fernbusse zu schaffen. Der Konzern setzt auf mehr eigene Busse und auf Komfort in den Fernzügen. weiter
  • 731 Leser

Notizen vom 16. März 2015

Neue Energie-Label Die oft unübersichtlichen Öko-Labels für Hausgeräte sollen vereinfacht werden. Eine einheitliche Kennzeichnung über alle Geräteklassen hinweg hält die Industrie jedoch für schwierig. "Es ist völlig klar, dass eine Revision kommen muss", sagte Werner Scholz vom Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI). Eine Skala, weiter
  • 821 Leser

Wieder Tariflöhne bei Karstadt?

Es ist ein Hoffnungsschimmer für die leidgeprüften Karstadt-Beschäftigten: Einige von ihnen könnten bald wieder Tariflöhne bekommen. Doch für die große Mehrheit der Belegschaft geht das Bangen weiter. Am Dienstag wird wieder verhandelt. Zumindest die 1800 Beschäftigen der Luxus-Warenhäuser könnten wieder nach Tarif bezahlt werden. Dies zeichne sich weiter
  • 733 Leser