Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 18. Februar 2015

anzeigen

Regional (4)

WIRTSCHAFT KOMPAKT
Förderprogramm „Spitze auf dem Land“Die Stadt Aalen weist darauf hin, dass Anträge zum Förderprogramm „Spitze auf dem Land“ bis zum 31. März bei der Stadt Aalen eingereicht werden müssen. Mit der Ausschreibung dieser Förderlinie will die Landesregierung die Innovationskraft in der Fläche erhalten und steigern, indem kleine weiter
  • 1583 Leser

Handwerker mit einer App suchen

Ulm. Die Handwerkskammer Ulm bietet den 3900 Mitgliedsbetrieben im Ostalbkreis kostenfrei eine neue Dienstleistung an: Das Handwerkerradar ist eine App für Smartphones und bietet Handwerksbetrieben die Möglichkeit, mobil auf allen Endgeräten schnell und einfach gefunden zu werden. Die App zeigt dem Kunden direkt, wo sich der nächstgelegene Handwerksbetrieb weiter
  • 1170 Leser

Die SHW AG platziert neue Aktien

Kapitalerhöhung gelungen
Einen Tag nach Präsentation der Bilanzzahlen hat die Wasseralfinger SHW AG einen Paukenschlag parat. Das Unternehmen hat rund 585 000 neue Aktien an der Börse platziert und so 24,6 Millionen Euro erlöst. weiter
  • 1314 Leser

In Brüssel argumentiert

Vorstandsreise der Handwerkskammer Ulm zur Europäischen Union
„Europa bestimmt massiv die Bedingungen für das Handwerk in unserer Region. Aber Europa braucht das regionale Handwerk auch“, lautet die Bilanz von Joachim Krimmer, Präsident der Handwerkskammer Ulm zur jüngsten Vorstandsreise nach Brüssel. weiter
  • 1163 Leser

Überregional (19)

"Lieber Ende mit Schrecken"

Händler lassen sich von Grexit nicht beeindrucken
Der Grexit hat an Schrecken verloren. Die Gefahr eines Ausscheidens Griechenlands aus der Eurozone drückte die deutschen Aktienindizes nur etwas ins Minus. Die Gefahr eines Grexit ist nicht mehr mit der im Jahr 2011 vergleichbar, sagten Börsianer. Es gebe keine Ansteckungsgefahren und Anleger machten sich keine großen Sorgen. Stratege Andreas Paciorek weiter
  • 831 Leser

Am Freitag droht der Exit

Wenn Griechenland die Eurozone verlässt, wird's schwierig
Sie kommen bisher nicht voran: Während die Euro-Finanzminister mit der griechischen Regierung verhandeln, wird über den Ausstieg des Landes aus dem Euro spekuliert - den Grexit. Was wären die Folgen? weiter
  • 935 Leser

Berlin verklagt EU-Kommission

Der Dauerstreit der Bundesregierung und der EU-Kommission über das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) geht in eine neue Runde. Berlin habe beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) Klage gegen die Kommission eingereicht, sagte eine Sprecherin des Bundeswirtschaftsministeriums. Es solle "die grundsätzliche Rechtsfrage" geklärt werden, ob das EEG als Beihilfe weiter
  • 684 Leser

Billiges Öl ist Vergangenheit

Experten verunsichert: Es gab noch nie eine Situation wie heute
Autofahrer und Heizölkunden müssen nun wieder etwas mehr zahlen - der Preisrutsch bei Öl ist erst einmal vorbei. In der Branche herrscht Unsicherheit, wie es weitergeht. Auch die Experten sind uneins. weiter
  • 988 Leser

Energieverbrauch steigt bis 2035 um mehr als ein Drittel

Wachstum Die Welt wird im Jahr 2035 etwa 37 Prozent mehr Energie verbrauchen als heute. Das geht aus dem neuen Energy Outlook 2035 des britischen Ölkonzerns BP hervor. Der Bedarf wachse in den nächsten 20 Jahren um jährlich 1,4 Prozent. Der CO2-Ausstoß gehe im gleichen Zeitraum um 25 Prozent zurück. Daher würden die Klimaziele deutlich verfehlt, weiter
  • 818 Leser

Expertenrat zum Thema Börse

Für Privatanleger, die erwägen, einen Teil ihres Geldes küftig in Aktien und andere Wertpapiere anzulegen, stehen bei unserer Telefonaktion zwei Experten der Börse Stuttgart bereit. Diese sind am Donnerstag, 19. Februar, von 15 bis 17 Uhr unter der kostenfreien Nummer 0800/0731 156 02 zu erreichen. Sie beraten nicht zu einzelnen Aktienwerten, geben weiter
  • 954 Leser

Facebooks Sammelwut unterbinden

Facebook sammelt seit Anfang Februar die Daten von seinen Nutzern noch intensiver (wir berichteten). Dadurch soll personifiziertere Werbung geschaltet werden. Das soziale Netzwerk kann die Informationen mit denen anderer Unternehmen des Konzerns wie WhatsApp verknüpfen. Durch das Smartphone ermittelte Aufenthaltsorte der Nutzer werden zudem detaillierter weiter
  • 781 Leser

Heftige Debatte

Grexit Formal kann Griechenland nicht aus der Währungsunion austreten, ein Austritt eines Landes ist in den Verträgen gar nicht vorgesehen. Wenn, dann müsste das Land die EU verlassen. Andererseits können andere Euro-Staaten Griechenland nicht einfach aus dem Währungsverbund werfen. Trotzdem wird der so genannte Grexit unter Experten und Volkswirten weiter
  • 727 Leser

Kartellamt droht Edeka mit Veto

Das Bundeskartellamt droht, die Übernahme von Tengelmann durch Deutschlands größtem Lebensmittelhändler Edeka zu verbieten. Die Wettbewerbsbehörde erhob wettbewerbsrechtliche Bedenken gegen die Fusionspläne, berichtet die "Lebensmittel Zeitung". Kartellamtspräsident Andreas Mundt betonte, nach Überzeugung der Wettbewerbshüter führe ein Zusammenschluss weiter
  • 731 Leser

Kommentar: An die eigene Nase fassen

Das Gastgewerbe vermeldet positive Zahlen, aber die Klage über die Politik folgt auf den Fuß. Die angebliche Regulierungs- und Kennzeichnungswut mache den Wirten das Leben schwer, lässt der Gaststättenverband Dehoga zum wiederholten Mal verlauten. Keine gute Nachricht ohne Kritik. Dabei sind die Klagen weitgehend unbegründet und die angemahnten weiter
  • 819 Leser

Konjunkturindex des ZEW legt weiter zu

Die Konjunkturerwartungen der Finanzexperten haben sich den vierten Monat in Folge verbessert. Der ZEW-Index des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung stieg im Februar um 4,6 auf 53 Punkte. Der Anstieg fiel im Vergleich zum Vormonat allerdings moderater aus. Im Januar hatte der Index um 13,5 Punkte zugelegt. Wesentlich für die weiter
  • 732 Leser

Marktberichte

Aufgrund der Faschingsferien fallen die Notierungen für Heizöl, Eier und Produktenbörse aus. In der nächsten Woche am 25. Februar 2015 werden wir wieder den vollständigen Marktbericht veröffentlichen. HOLZPELLETS Durchschnittspreise in Euro/Tonne, Liefermenge 6 t, inkl. Mwst. 254,98 EUR (Bundespreis). SCHLACHTVIEH Baden-Württ. 07. Woche 09.02. weiter
  • 748 Leser

Notizen vom 18. Februar 2015

Automarkt legt erneut zu Der europäische Automarkt hat im Januar erneut seinen Absatz gesteigert. Dank zweistelliger Zuwächse in Spanien und Italien kletterte der Absatz in der EU im Januar um 6,7 Prozent auf knapp 1 Mio. Fahrzeuge, wie der Branchenverband Acea mitteilte. Damit stieg der Absatz den 17. Monat in Folge. In Spanien sprangen die Neuzulassungen weiter
  • 1103 Leser

Sparkasse Ulm: Rückkehr in Scala-Vertrag

. Neues Kapitel im Streit der Sparkasse Ulm mit ihren Kunden: Für Beobachter völlig überraschend ist das Institut von seiner bisher harten Linie abgewichen. Ein Sprecher der Sparkasse bestätigte, dass drei Kunden in ihre Vorsorgeverträge namens Scala zurückkehren dürfen. Die Sparkasse Ulm hatte in den vergangenen Monaten massiv Kunden aus den weiter
  • 982 Leser

Vernetzung betrifft alle Lebensbereiche

Bosch-Chef Denner sieht große Chancen für deutsche Unternehmen
Die vernetzte Welt ist längst Realität, und sie entwickelt sich mit rasantem Tempo. Deutsche Unternehmen haben gute Chancen, doch sie fordern gleiche Regeln in ganz Europa und einheitliche Standards. weiter
  • 1222 Leser

Zahlen & Fakten

Groz-Beckert legt zu Der Textilzulieferer Groz-Beckert (Albstadt) hat angesichts internationaler Konflikte 2014 nur leicht zulegen können. Der Umsatz sei nach vorläufigen Zahlen im Vergleich zu 2013 um 1 Prozent auf 571 Mio. EUR gestiegen. Möbelindustrie baut auf Die Möbelindustrie rechnet mit einem weiteren Umsatzwachstum von 1,5 Prozent. 2014 weiter
  • 907 Leser

Zetsche verdient noch mehr Geld

Daimler-Chef erhielt im vergangenen Jahr 8,364 Millionen Euro
Daimler ist erfolgreich. Der Abstand zu den Konkurrenten Audi und BMW verkürzte sich, der Gewinn stieg . Davon profitiert auch der Chef: Nach einem Plus im Vorjahr kassiert Dieter Zetsche auch 2014 mehr Gehalt. weiter
  • 1180 Leser