Artikel-Übersicht vom Dienstag, 10. Februar 2015

anzeigen

Regional (4)

18 Mechaniker mit Ausbildung

Aalen. Im IHK-Bildungszentrum in Aalen endete eine zweijährige berufsbegleitende Qualifizierung zum Industriemechaniker. 18 Teilnehmern wurde parallel zu ihrer betrieblichen Tätigkeit so eine qualifizierte Berufsausbildung ermöglicht. Der Unterricht war zweimal wöchentlich abgehalten worden. Bernd Schrimpf, Leiter des IHK-Bildungszentrums, sagte: „Um weiter
  • 1664 Leser
WIRTSCHAFT KOMPAKT

Fachtag Spritzgießen

Das Aalener Ingenieurbüro Hannebaum hält am 26. März im Zeiss Forum in Oberkochen eine Fachtagung zum Thema „Reduzieren der Ausfallzeiten von Spritzgusswerkzeugen ab.Anmeldung zur kostenpflichtigen Veranstaltung unter:Telefon (07361) 943166mail@hannebaum.de weiter
  • 1834 Leser

Bilanzzahlen für 2014

Werte in Millionen Euro (Veränderungen zu 2013 in Klammern):Kundeneinlagen:491 (+ 33)Kundenkredite:394 (+ 22)Bilanzsumme:657 (+ 40)Betr. Kundenvolumen:1484 (+ 76)Zinsüberschuss:15,6 (+ 0,4)Provisionsüberschuss:5,2 (+/- 0)Operatives Ergebnis:7,6 (+ 0,4)Steuerzahlungen:2,6Dividende (Vorschlag):weiterhin 5%Mitglieder:19 206 (+ 354)Geschäftsanteile:52 440 weiter
  • 402 Leser

VR-Bank Ellwangen steht gut da

Geschäftsvolumen ausgeweitet – Besseres operatives Ergebnis – 5% Dividende vorgeschlagen
2014 wuchs die VR-Bank Ellwangen sowohl auf der Einlagenseite wie der Kreditvergabe solide und ausgewogen. Das operative Ergebnis hat sich trotz Niedrigzinsphase auf 7,6 Millionen Euro erhöht. Die Dividende soll gleichbleibend bei 5 Prozent liegen. weiter
  • 1943 Leser

Überregional (19)

"Made in Germany" begehrt

Deutschlands Exporte haben einen neuen Rekord erreicht
Waren aus Deutschland sind gefragt wie nie: Ungeachtet des Absatzeinbruchs im kriselnden Russland hat die deutsche Exportindustrie im vergangenen Jahr ihren bisherigen Ausfuhrrekord übertroffen. weiter
  • 1002 Leser

Als Bank für "kleine Leute" gegründet

50 Jahre ING-Diba: Ohne Filialen gestartet, heute Europas größte Direktbank
Die ING-Diba wird 50. Die ursprüngliche Bank für Arbeitnehmer hat das Tagesgeld-Konto in Deutschland salonfähig gemacht. Heute ist der holländische Konzern längst in der Finanzbranche etabliert. weiter
  • 925 Leser

Arbeitnehmer haben deutlich mehr Geld

Kaum noch Teuerung, aber kräftige Lohnabschlüsse: Arbeitnehmer hatten 2014 deutlich mehr Geld in der Tasche. Das geht wohl auch so weiter. weiter
  • 807 Leser

Die Batterie macht's

Für die Vision Elektromobilität braucht es bessere Energiespeicher
Nur 8500 Elektroautos wurden 2014 in Deutschland verkauft. Dennoch glauben Experten unbeirrt an die Elektromobilität. Ob sich die Qualität von Batterien verbessern lässt und wer die Nase vorne hat, ist offen. weiter
  • 860 Leser

Japan mit Rekordminus in der Handelsbilanz

Japan hat im vergangenen Jahr wegen gestiegener Gas- und Ölimporte ein Rekorddefizit in der Handelsbilanz verbucht. Der jüngste Ölpreisverfall könnte der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt Experten zufolge jedoch wieder zu schwarzen Zahlen verhelfen. Die Handelsbilanz gibt den Wert der Warenexporte minus dem der Warenimporte wieder. Wie das Finanzministerium weiter
  • 700 Leser

Kommentar: Die Weichen richtig stellen

Es könnte ein Gewinn für beide Seiten sein: Für die Flüchtlinge, die durch einen Job schneller in der neuen Heimat ankommen könnten. Für die Unternehmen, weil sie auf diese Weise die ersehnten Lehrlinge oder Fachkräfte finden könnten. Ob das Bündnis von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, das sich auf Landesebene für eine schnellere berufliche Integration weiter
  • 737 Leser

Kritik an Deutschland

Mehr investieren Wenn ein Land mehr exportiert als importiert, nimmt es mehr Geld ein als es ausgibt. Umgekehrt gilt: Wer mehr importiert als exportiert, muss diesen Importüberschuss finanzieren. Auf Dauer kann das nicht gut gehen. Der Exportüberschuss Deutschlands wird deshalb immer wieder mal kritisiert. Zuletzt vom Nachbarland Frankreich, das in weiter
  • 604 Leser

Marktberichte

Ferkelpreise Aktuelle Ferkelpreisnotierung Landesstelle für Landwirtschaftliche Marktkunde Schwäbisch Gmünd. Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche vom 31.01.-06.02.15: 100er Gruppe 33-36 EUR (34,70 EUR). Notierung 09.02.15: plus 1,50 EUR. Handelsabsatz: 24.443 Stück. Gewogener Durchschnittspreis in EUR pro 25 kg weiter
  • 633 Leser

Mythen und Wirklichkeit

Autobatterie Wenn das Auto im Winter nicht anspringt, ist das eine Auswirkung des kalten Wetters. Die Ursache liegt aber im Sommer, teil der ZVEI mit. Ist es heiß, beschleunigt sich die Korrosion der Batteriegitter, die Batterie entlädt sich schneller selbst. Smartphone Wenn dem Handy schnell der "Saft" ausgeht, ist nicht mehr wie früher ein so genannter weiter
  • 643 Leser

Narren geben Millionen für Kostüme aus

Die Hochphase der Fasnet steht vor der Tür. Die deutschen Kostümhersteller hoffen auf passendes Wetter, um die Umsatzdelle aus der vergangenen Saison auszugleichen. "Kalt kann's sein, schneien kann's - nur bitte kein Regen", sagt Dieter Tschorn im Namen der Fachgruppe Karneval im Deutschen Verband der Spielwaren-Industrie. Denn viele Narren kauften weiter
  • 759 Leser

Notizen vom 10. Februar 2015

Tarifrunde vertagt Die Tarifverhandlungen für die rund 790 000 Beschäftigen der bayerischen Metall- und Elektroindustrie sind ergebnislos vertagt worden. Die größten Knackpunkte seien die Altersteilzeit und die Weiterbildung, sagte die Verhandlungsführerin der Arbeitgeber, Angelique Renkhoff-Mücke. Elektroindustrie legt zu Nach einem kräftigen Schlussspurt weiter
  • 785 Leser

Rekordjagd vorerst beendet

Unklare Lage in Griechenland verunsichert Anleger
Die unklare Lage in Griechenland hat die Rekordjagd am deutschen Aktienmarkt erst einmal beendet. Viele Anleger machten nach dem guten Lauf in den vergangenen Wochen gestern Kasse. Die liquiditätsgetriebene Kursrally mit dem billigen Geld der internationalen Notenbanken sei aus Sicht einiger Anleger nun erst einmal weit genug gelaufen, schrieb Stratege weiter
  • 651 Leser

Schwarzgeld aus aller Welt

Schweizer Filiale der HSBC führte Konten der Reichen und Kriminellen
Ein Nummernkonto in der Schweiz galt lang als sicherstes Steuerspar-Modell. Jetzt hat ein Ex-Mitarbeiter der Großbank HSBC bestätigt: Wohlhabende aus aller Welt haben davon Gebrauch gemacht. weiter
  • 837 Leser

Smart-TV hört im Wohnzimmer mit

Der Samsung-Konzern rät Besitzern seiner Smart-TVs, vorsichtig bei privaten Gesprächen im eigenen Wohnzimmer zu sein. Wenn die Bedienung per Sprache eingeschaltet sei, hörten die Geräte allem zu, was in dem Raum geschieht. Diese Daten werden an Drittanbieter übertragen, schreibt Samsung in den Nutzungsbedingungen. Besitzer der Smart-TVs sollten sich weiter
  • 629 Leser

Sozialabgaben für Arme senken

Die Finanzkrise hat in Industrie- und Schwellenländern besonders einkommensschwache Haushalte getroffen und deren soziale Not weiter verschärft. Zu diesem Ergebnis kommt der Jahresbericht "Das Wachstum fördern", den die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) vorstellte. Junge Menschen müssten die größten Einbußen hinnehmen weiter
  • 770 Leser

Unterstützung für Flüchtlinge

Allianz für Fachkräfte: Berufsabschlüsse einfacher anerkennen
Der baden-württembergische Wirtschaftsminister Nils Schmid will erreichen, dass das Land die Potenziale von Flüchtlingen besser nutzt. In der Praxis gibt es für diese aber noch viele Hürden, einen Job zu finden. weiter
  • 979 Leser

Warnstreik-Chaos am Flughafen in Stuttgart

Schlechter Wochenstart für Flugreisende: Ein Warnstreik des Sicherheitspersonals hat am Stuttgarter Flughafen zu Flugausfällen und stundenlangen Wartezeiten geführt. Insgesamt wurden 32 Flüge von und nach Stuttgart gestrichen. Reisende mussten bei der Kontrolle Wartezeiten von gut zwei Stunden hinnehmen, einzelne Flüge starteten zudem mit etwa einer weiter
  • 621 Leser

Zahlen & Fakten

Rekord in Hamburg Der Hamburger Hafen hat im vergangenen Jahr so viele Güter umgeschlagen wie noch nie. Mit 145,7 Mio. Tonnen wurde der bisherige Umschlagrekord aus dem Jahr 2008 übertroffen und ein Wachstum von 4,8 Prozent erreicht. Treiber für das Wachstum war der Warenaustausch mit China, dem mit Abstand größten Handelspartner des Hamburger Hafens. weiter
  • 759 Leser

Zwei US-Banker in Pforzheim angeklagt

Nach Millionenverlusten der Stadt Pforzheim bei riskanten Finanzgeschäften sind zwei Mitarbeiter einer US-Investmentbank wegen Beihilfe zur schweren Untreue angeklagt worden. Sie sollen der Stadt von 2006 bis 2008 Swaps verkauft haben. Das sind Wertpapiere, die auf eine bestimmte Zinsentwicklung spekulieren. Viele Unternehmen und auch Kommunen in Deutschland weiter
  • 643 Leser