Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 9. Oktober 2014

anzeigen

Regional (2)

Motek sorgt für wirtschaftlichen Auftrieb

17 Firmen aus der Region zeigen in Stuttgart innovative Produkte und erwarten größtenteils weiteres Wachstum
Die dritte von der WiRO organisierte Messe-Exkursion zur Leitmesse für Montage- und Automationstechnik, der Motek, begeisterte die zehn Teilnehmer. 17 Firmen aus der Region, darunter alleine sechs aus Aalen, zeigten vier Tage lang ihre Leistungsfähigkeit. weiter
  • 3765 Leser

Infos zur Messe Motek

Treffpunkt der Entscheider und der Ingenieure nennt sich die Motek, die als „Arbeitsmesse“ die gesamte Breite der Montage-, Handhabungs- und Automationstechnik zeigt. 940 Aussteller aus 25 Ländern zeigten gesamte Prozessketten moderner Produktionsabläufe auf.Zur Eröffnung hat Dr. Thomas Koch, Geschäftsführer der Alfing-Firmen AKS und weiter
  • 983 Leser

Überregional (17)

Fernbusse auf Erfolgsfahrt

Zahl der Fahrgäste verdreifacht - Experte erwartet steigende Preise
Die 2013 gestarteten Fernbusse sind bei den Kunden gut angekommen. Die Passagierzahlen steigen rasant, doch Wettbewerbs- und Preisdruck sind hoch. Experten erwarten, dass nicht alle Anbieter durchhalten. weiter
  • 850 Leser

Für Bezahlmodell von Kraftwerken

Beschäftigte von Kohle- und Gaskraftwerken in ganz Deutschland machen wegen der schwierigen Lage ihrer Standorte Druck auf die Energiepolitik. Bundesweit protestierten nach Angaben der Gewerkschaft Verdi 30 000 Mitarbeiter für den Erhalt der Stromerzeugung aus fossilen Energien mit Tausenden von Jobs. Der Verdi-Bundesvorsitzende Frank Bsirske fordert weiter
  • 782 Leser

IWF: Europas Banken noch immer schwach

Sechs Jahre nach Beginn der zurückliegenden globalen Finanzkrise sind viele Banken laut einer Analyse des Internationalen Währungsfonds (IWF) immer noch zu schwach. Vor allem in der Eurozone sei ein Großteil der Institute weiterhin nicht in der Lage, nachhaltig Kredite zur Stützung der Wirtschaft bereitzustellen, heißt es in einem Bericht der Organisation. weiter
  • 713 Leser

Kommentar: Energiewende absichern

Frank Bsirske wirft sich für die Stromkonzerne in die Bresche. Überraschen kann dies nicht, denn mit dem Siegeszug der Ökoenergie rutschen immer mehr konventionelle Kraftwerke tiefer in die roten Zahlen, zigtausende Arbeitsplätze wackeln. Da liegt es auf der Hand, dass der Verdi-Chef für die Kraftwerksbeschäftigten eine Lanze bricht. Das ist zwar weiter
  • 730 Leser

LED-Lampen revolutionieren Lichtmarkt

Europäische Hersteller hinken der asiatischen Konkurrenz hinterher
Der rasante Wandel auf dem Lichtmarkt und Konkurrenz aus Asien machen traditionsreichen Herstellern aus Europa das Leben schwer. Diese haben die LED-Technologie unterschätzt. Die Folgen sind hart. weiter
  • 1156 Leser

Massiver Mangel an Mechatronikern

In MINT-Berufen droht großer Engpass
Bei Facharbeitern mit technischem oder naturwissenschaftlichem Abschluss droht bis 2020 ein viel größerer Engpass als bei Akademikern. weiter
  • 866 Leser

Mehr als 250 Buslinien

Viel in Bewegung Der Fernbusmarkt entwickelt sich rasant. 2013 erhöhte sich die Zahl der Fernbuslinien von 86 auf 221. Aktuell gibt es mehr als 250 Linien, die vielfach von neu in den Markt gestarteten Anbietern gefahren werden. Den 8,1 Mio. Fernbusfahrern stehen rund 131,4 Mio. Fernreisende mit der Bahn gegenüber. Branchen-Ranking Nach einer Untersuchung weiter
  • 709 Leser

Notizen vom 9. Oktober 2014

Weniger Aufträge Nach einem guten Start ins zweite Halbjahr hat die schwache Auftragslage im August der deutschen Elektroindustrie einen erneuten Rückschlag versetzt. Die Unternehmen erhielten 3,6 Prozent weniger Bestellungen als ein Jahr zuvor, wie der Branchenverband ZVEI mitteilte. Vor allem im Inland orderten die Kunden deutlich weniger (minus weiter
  • 825 Leser

Streik trifft viele Pendler

Verhärtete Fronten zwischen der Bahn und der Lokführergewerkschaft
Die Nachwehen des Lokführerstreiks haben in Baden-Württemberg noch den ganzen Mittwoch über für Probleme gesorgt. Gewerkschaftschef Claus Weselsky kündigte gestern bereits neue Ausstände an. weiter
  • 876 Leser

Taxibranche beantragt satte Tariferhöhungen

Taxifahren im Südwesten wird deutlich teurer. Der Taxiverband begründet das mit dem Mindestlohn, der 2015 kommt. In Stuttgart sollen die Preise um 20 Prozent erhöht werden, wie Thomas Laschuk, der Landeschef des Taxiverbands Baden-Württemberg, sagte. In Pforzheim solle es eine Erhöhung von mehr als 20 Prozent geben. Die Preisanstiege seien durch weiter
  • 836 Leser

Trotz niedriger Zinsen investiert Mittelstand kaum

Von solchen Konditionen haben Unternehmer jahrelang geträumt: Für 1,26 Prozent effektiven Jahreszins können sie derzeit im besten Fall von der Förderbank KfW Geld für Investitionsvorhaben leihen. Doch nach wie vor greifen die Firmen kaum zu. "Das Zinsgeschenk der EZB wird vom Mittelstand in Deutschland nur teilweise genutzt", sagt Hendrik Wolff weiter
  • 813 Leser

Umstrittene Rechnung

Streitpunkt Im Konflikt mit der Bahn will die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) die Vertretungsmacht fürs gesamte Zugpersonal. Wie die GDL diese Beschäftigtengruppe bildet, ist umstritten. Nach der Definition der Gewerkschaft zählen zum Zugpersonal rund 8800 Zugbegleiter, 2500 Gastronomen in den Speisewagen, 3100 Lokrangierführer sowie weiter
  • 897 Leser

Wieder unter 9000 Punkten

Konjunktursorgen drücken die Laune der Anleger
Der Dax hat gestern erstmals seit Ende Oktober 2013 wieder unter der Marke von 9000 Punkten geschlossen. Konjunktursorgen und internationale Krisen setzten dem deutschen Aktienmarkt weiter zu. Der Dax beendete den Handel mit einem Abschlag von 1,00 Prozent, nachdem er kurz davor mit 8960 Punkten auf sein Tagestief gesunken war. "Lange Zeit hatten die weiter
  • 814 Leser

Württemberger Wein trotzt Konsumflaute

Strukturwandel im Südwesten geht weiter: Weniger Winzer und größere Betriebe
Genossenschaften in Baden und Württemberg könnten mehr Wein verkaufen, wenn sie nur welchen hätten. Die Ernte liegt in diesem Jahr wegen des Wetters erneut unter der zulässigen Menge. weiter
  • 910 Leser

Zahlen & Fakten

Porsche verkauft mehr Der Sportwagenbauer Porsche hat im September deutlich mehr Autos verkauft. Vergangenen Monat lieferte die VW-Tochter über 15 800 Neuwagen aus und damit 22 Prozent mehr als vor einem Jahr. Für die ersten neun Monate steht damit ein Plus von gut 13 Prozent auf mehr als 135 600 Autos zu Buche. Ein kräftiger Schub kam dabei vom weiter
  • 892 Leser