Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 28. August 2014

anzeigen

Regional (3)

Meinung der Handwerker ist gefragt

Post von Handwerkskammer
Nach einem ersten Durchlauf im Jahr 2010 startet am 1. September die zweite Mitgliederbefragung der Handwerkskammer Ulm. Ziel der Selbstverwaltung ist, ihr Leistungsangebot und ihre Aktivitäten auf die Bedürfnisse und Notwendigkeiten der Handwerksbetriebe anzupassen. weiter
  • 1130 Leser

Blick in die Statistik

In Ostwürttemberg ist die Quote der jugendlichen Arbeitslosen deutlich höher als im Land. Gleiches gilt seit geraumer Zeit für den Personenkreis der älteren Arbeitslosen zwischen 50 und 65 Jahren. Binnen Jahresfrist ging in der Geschäftsstelle Gmünd die Arbeitslosigkeit um 8,3 Prozent zurück, in Bopfingen um 3,1 Prozent und in Aalen um 2,1 Prozent. weiter
  • 483 Leser

Flaute lässt Arbeitslosigkeit steigen

Im August sind in Ostwürttemberg wieder über 10 000 Menschen arbeitslos gemeldet
Endende Ausbildungsverhältnisse sind im August traditionell für eine Sommerflaute am Arbeitsmarkt hauptverantwortlich. In Ostwürttemberg stieg die Zahl der Arbeitslosen im ablaufenden Monat um 564 auf 10 123 Personen an. Die Arbeitslosenquote beträgt in der Region nun 4,3 Prozent. weiter
  • 5
  • 1346 Leser

Überregional (16)

"Auf der Alb bewegt sich was"

Von Service-Wüste keine Spur: Touristiker und Gastronomen widersprechen Boris Palmer
Die Alb eine "Premium-Service-Wüste", wie Tübingens OB Boris Palmer glauben machen will? Touristiker und Gastronomen wehren sich. weiter
  • 1276 Leser

"Made in Germany" gefragt

Wartezeit Wer bei Ulrich Teuffel eine Gitarre kaufen will, muss sich zwei bis drei Jahre gedulden. So lang ist seine Warteliste. Zwischen 50 und 80 Stunden dauert die Bauzeit für ein Instrument. Markt Teuffel baut im Jahr insgesamt zwischen 20 und 25 Gitarren, 50 bis 60 Prozent davon gehen nach Nordamerika, 20 Prozent nach Asien, der Rest bleibt in weiter
  • 855 Leser

8,6 Millionen Deutsche trainieren

Markt wächst 8,1 Mio. Menschen trainieren nach einer Studie des Beratungsunternehmens Deloitte in einem der 6435 Fitnessstudios in Deutschland. Zählt man Nischenanbieter dazu, liegt die Zahl sogar bei 8,6 Mio. Menschen und 7040 Studios. Der Gesamtumsatz der Branche lag 2013 bei rund 4,5 Mrd. Euro. Im Durchschnitt kostet ein Monatsbeitrag 47,12 Euro. weiter
  • 744 Leser

Ermittlungen gegen IWF-Chefin Lagarde

Eine Finanzaffäre in Frankreich hat IWF-Chefin Christine Lagarde in schwere Bedrängnis gebracht: Wegen ihrer Verwicklung in die so genannte Tapie-Affäre wurde ein formelles Ermittlungsverfahren gegen die 58-Jährige eingeleitet. Ihr werde in der Affäre um millionenschweren Schadenersatz für einen Geschäftsmann eine "einfache Nachlässigkeit" zur weiter
  • 823 Leser

Gaspreise bewegen sich kaum

Die Angst vor steigenden Gaspreisen wegen der Ukraine-Krise hat sich bislang als unbegründet erwiesen. An den Gasverbrauchern in Deutschland ist jede Eskalation des Konflikts zwischen Russland und dem Rest der Welt spurlos vorübergegangen. "Die Gaspreise sind stabil", sagt Florian Krüger vom Verbraucherportal Verivox. Es gibt mehrere Faktoren, die weiter
  • 931 Leser

Gruner+Jahr streicht 400 Stellen

Das Medienhaus Gruner+Jahr, das Zeitschriften wie "Stern", "Brigitte" und "Geo" herausgibt, streicht in den kommenden drei Jahren rund 400 Arbeitsplätze in Deutschland. Angesichts rückläufiger Marktentwicklungen im Printgeschäft sollen in diesem Zeitraum 75 Mio. EUR eingespart werden, teilte der Verlag mit. "Die Einsparungen sollen durch eine signifikante weiter
  • 764 Leser

Land unterstützt junge Gründer

Junge Gründer können sich vom Land Baden-Württemberg künftig über einen speziellen Fonds unter die Arme greifen lassen. Wie das Wirtschaftsministerium in Stuttgart mitteilte, können Unternehmen in der Start-up-Phase künftig auf einen so genannten Wagniskapitalfonds zurückgreifen. Der Fonds startet zunächst mit einem Volumen von 8 Mio. EUR, weiter
  • 815 Leser

Neuer BA-Chef will Ungelernte ausbilden

Weil selbst Ungelernte im Südwesten gut verdienen, haben dort viele Beschäftigte keine Ausbildung. Der neue Arbeitsagentur-Chef will das ändern. weiter
  • 974 Leser

Notizen vom 28. August 2014

Mehr Arbeitslose Die Arbeitslosigkeit im Südwesten hat nach Einschätzung von Experten im August weiter zugenommen. Bereits im Juli war die Quote erstmals seit Jahresbeginn gestiegen - auf 3,9 Prozent. Der Anstieg auf 228 477 Jobsuchende war aber saisonüblich. Deutsche Unternehmen haben im August trotz eingetrübter Konjunktur so viele Mitarbeiter weiter
  • 921 Leser

RANDNOTIZ: Gutes altes Volkstheater

Es ist wieder Tarifkampf. Tarifkampf-Auftritte mancher Gewerkschaften waren früher bisweilen theaterreife Vorstellungen. Sprachmächtig, emotionsgeladen, argumentativ nicht pingelig, aggressiv - so prügelten die Arbeitnehmervertreter verbal auf die armen Manager, allesamt Büttel des Großkapitals, ein. Die wagten nicht, mit gleicher Münze zurückzuzahlen. weiter
  • 844 Leser

Schrittmacher der Popmusik

Der Neu-Ulmer Ulrich Teuffel baut E-Gitarren für Stars und Sammler
Sie heißen Birdfish, Niwa, Antonio oder Tesla und gleichen eher Kunstprodukten als Instrumenten: Die E-Gitarren von Ulrich Teuffel sind handgefertigte Designerstücke, seine Kunden bekannte Musiker. weiter
  • 1076 Leser

Sport vor dem Sofa

Online-Portale bieten Tipps und Übungen daheim für Fitnessstudio-Muffel
Nicht alle potenziellen Kunden können sich für Fitnessstudios begeistern. Vielen ist schon der Weg dorthin zu weit. An diesen Sportwilligen wollen nun verstärkt Online-Fitness-Anbieter verdienen. weiter
  • 1357 Leser

Steilen Anstieg abgebrochen

Märkte reagieren ohne klare Richtung
Der deutsche Aktienmarkt hat sich nach dem steilen Anstieg zu Wochenbeginn beruhigt und ohne klare Richtung geschlossen. Seit seinem bisherigen Jahrestief Anfang August hat der Leitindex aber mittlerweile bereits mehr als 6 Prozent gut gemacht. Die Aussicht auf konjunkturstützende Maßnahmen der EZB hat den Markt dominiert, so dass die überraschende weiter
  • 822 Leser

Verbraucher verunsichert

Terror im Irak, Bürgerkrieg in Syrien, Sanktionen gegen Russland: Die internationalen Krisenherde haben die exzellente Verbraucherstimmung in Deutschland getrübt - zum ersten Mal seit gut eineinhalb Jahren. Das Vertrauen der Bürger in eine schwungvolle Entwicklung der Konjunktur schwand im August sogar so stark wie noch in keinem anderen Monat seit weiter
  • 820 Leser

Warum Deflation so gefährlich sein kann

Sinkende Preise bremsen Konjunktur und Schuldenabbau in Europas Südländern
In Deutschland fürchten die Menschen - historisch bedingt - die Inflation. Dabei ist eine langanhaltende Phase sinkender Preise, also Deflation, ökonomisch mindestens genauso gefährlich. weiter
  • 933 Leser

Zahlen & Fakten

VW-Manager im Visier In Chinas Kampf gegen Korruption ist nun auch Volkswagen (Wolfsburg) ins Visier der Ermittler geraten. Die oberste Anti-Korruptionsbehörde leitete Ermittlungen gegen einen ehemaligen sowie gegen einen amtierenden Manager des Gemeinschaftsunternehmens von Volkswagen und Chinas Staatskonzern FAW ein. Cum-Ex-Streit beigelegt Die Hypovereinsbank weiter
  • 920 Leser