Artikel-Übersicht vom Freitag, 18. Juli 2014

anzeigen

Regional (5)

Ansprechpartner:Ostalbkreis/HeidenheimAida Music, Tel.: (0731) 1425 223, a.music@hwk-ulm.de weiter
  • 665 Leser

Die Prüfungen stehen vor der Tür

Ulm. Die Gesellenprüfungen stehen an. Die Handwerkskammer Ulm macht alle Ausbildungsbetriebe darauf aufmerksam, dass für Auszubildende, die zwischen dem 1. Oktober 2014 und dem 31. März 2015 auslernen, die Anmeldung zur kommenden Wintergesellenprüfung beginnt. Die Formulare zur Gesellen- oder Abschlussprüfung werden den Betrieben in den nächsten Tagen weiter
  • 1355 Leser

IKK classic: Beitrag unter Durchschnitt

Aalen. Die Innungskrankenkasse (IKK) classic plant ab 2015 einen Zusatzbeitrag unter dem Durchschnitt der gesetzlichen Krankenversicherung. Das hat der Verwaltungsrat der Krankenkasse beschlossen. Grundlage der Entscheidung sei das positive Rechnungsergebnis der IKK classic für das Jahr 2013, begründete Hubert Fischinger, Geschäftsführer der Kasse in weiter
  • 3160 Leser

ODR verkauft 2013 weniger Strom

Steffen Ringwald neuer Aufsichtsratsvorsitzender – 26 000 dezentrale Stromerzeuger am Netz
Der regionale Energieversorger EnBW ODR AG hat seine rund 50 Aktionärsvertreter bei der Hauptversammlung über das Geschäftsjahr 2013 informiert. Das Bewältigen und Mitgestalten der Energiewende in der Region bleibe im Fokus der ODR-Aktivitäten, sagte Alleinvorstand Frank Hose. weiter
  • 5
  • 1415 Leser

ODR: Bilanzzahlen 2013

in Millionen Euro (in Klammer: 2012):Umsatz:513,8 (436,1)Bilanzsumme: 332,9 (350,2)Eigenkapital:115,4 (115,4)Investitionen:27,4 (51,6)Vergütung an Einspeisernach EEG-Gesetz:253 (272)Anteil EEG-Strom (in %):41 (40)Anzahl dezentralerErzeugungsanlagen:26 000 (24 000) Größe Stromnetz:13 622 (13 500) kmGröße Erdgasnetz:1550 (1494) kmMitarbeiterzahl:364 (349) weiter
  • 737 Leser

Überregional (17)

Alternative zu den Industriestaaten

Die Schwellenländer Brics gründen eigenen Währungsfonds und eigene Bank
Die großen Schwellenländer, allen voran China, fühlen sich in der Weltbank und im Internationaler Währungsfonds (IWF) nicht richtig repräsentiert. Jetzt haben sie ihre eigenen Finanzinstitutionen gegründet. weiter
  • 826 Leser

Banken müssen nach Stresstest schnell handeln

Die Europäische Zentralbank (EZB) wird die Ergebnisse des derzeit laufenden Banken-Bilanz- und Stresstests in der zweiten Oktober-Hälfte veröffentlichen und damit deutlich machen, welche Institute sich zusätzliches Kapital beschaffen müssen und welche prinzipiell als krisenfest eingestuft werden. Danach haben die Banken zwei Wochen Zeit, um ihre Pläne weiter
  • 861 Leser

Beispiel Gastronomie

Gut bewährt Von den gut 145 700 privaten und öffentlichen Arbeitgebern in Deutschland mussten im Jahr 2012 fast 88 000 Ausgleichsabgaben zahlen, weil sie ihre Verpflichtungen zur Beschäftigung behinderter Menschen nicht erfüllten. Gut bewährt hat sich die Inklusion etwa in der Gastronomie und in Supermärkten, sagt eine Sprecherin von "Aktion Mensch". weiter
  • 734 Leser

Euro weltweit wichtiger geworden

Die internationalen Finanzmärkte vertrauen dem Euro. Gleichzeitig bekommt die Gemeinschaftswährung in China Konkurrenz. weiter
  • 710 Leser

Im Tarifdschungel der Versicherer

Die zunehmende Zahl von Varianten macht die Auswahl eines sinnvollen Schutzes schwierig
Wer eine Versicherung abschließen will, hat die Qual der Wahl unter immer mehr Varianten und Bausteinen. Damit lässt sich einiges Geld sparen. weiter
  • 877 Leser

Kommentar: Vertrauen nicht beschädigen

Wird der Euro tatsächlich weniger wichtig, wie der jüngste Monatsbericht der Europäischen Zentralbank (EZB) lässt? Eher das Gegenteil stimmt. Richtig ist, dass die Zentralbanken außerhalb der Eurozone bei ihren Währungsreserven weniger auf den Euro setzen. Das liegt aber nicht am Euro, sondern an den Währungen der aufstrebenden Volkswirtschaften. Vor weiter
  • 778 Leser

Kurz vor Schluss auf Talfahrt

Flugzeug-Drama in der Ukraine Auslöser
Die Ukraine-Krise hat den Dax belastet. Nachdem sich der deutsche Leitindex am Nachmittag nach erfreulichen US-Geschäftsklima-Daten weitgehend von seinen Verlusten erholt hatte, ging er kurz vor Handelsschluss wieder auf Talfahrt. Berichte über den Absturz eines Passagierflugzeugs im Osten der Ukraine waren der Auslöser. Gegen Mittag hatten Aussagen weiter
  • 946 Leser

Mais breitet sich im Land aus

Weizen und Mais sind aktuell die am meisten angebauten Feldfrüchte in Baden-Württemberg. Der Maisanbau übersteigt erstmals eine Fläche von 200 000 Hektar, wie das Statistische Landesamt mitteilte. Der Trend gehe auf eine Zunahme beim Silomais zurück. Foto: afp weiter
  • 887 Leser

Microsoft ordnet Kahlschlag bei Nokia an

Harter Schnitt bei Microsoft: Der US-Software-Riese streicht 18 000 Stellen. Betroffen ist vor allem der finnische Handyhersteller Nokia. weiter
  • 997 Leser

Nicht barrierefrei

In der Arbeitswelt hakt es noch bei der Eingliederung Behinderter
Menschen mit Behinderung tun sich schwer, eine Stelle zu bekommen. Weil aber der Fachkräftemangel an Bedeutung gewinnt, wächst in der Wirtschaft die Bereitschaft, Behinderten eine Chance zu geben. weiter
  • 803 Leser

Noch ein Sparprogramm

Geringere Rendite Im Rennen um die Spitze im Oberklasse-Segment hat Daimler bereits ein milliardenschweres Sparprogramm aufgelegt. Um ihr Ziel zu erreichen, müssen die Stuttgarter aber nachlegen. Laut "Manager Magazin" plant der Autobauer ein weiteres Sparprogramm in Milliardenhöhe. Damit will man die Kosten mittelfristig mindestens um weitere 3,5 Mrd. weiter
  • 695 Leser

Notizen vom 18. Juli 2014

Mehr neue Autos In Europa sind im ersten Halbjahr 2014 wieder deutlich mehr Neuwagen verkauft worden. Zwischen Januar und Juni gab es 6,62 Mio. Pkw-Neuzulassungen in der EU und damit 6,5 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2013, wie der Branchenverband ACEA mitteilte. In Deutschland fiel das Plus mit 1,54 Mio. Neuwagen und damit 2,4 Prozent mehr dagegen weiter
  • 836 Leser

Prokon: Heftiger Wettstreit um Stimmrechte

Vor der mit Spannung erwarteten Prokon-Gläubigerversammlung am kommenden Dienstag wird heftig um die Stimmrechte tausender Anteilseigner geworben. 75 000 Menschen hatten dem insolventen Windkraftanbieter Prokon rund 1,4 Mrd. EUR in Form so genannter Genussrechte zur Verfügung gestellt. Mittlerweile führt Ex-Prokon-Chef Carsten Rodbertus eine heftige weiter
  • 828 Leser

Ritter produziert seinen Kakao in Nicaragua selbst

Die eigene Kakaoproduktion des Schokoladenherstellers Ritter in Nicaragua nimmt Gestalt an. Das Unternehmen aus Waldenbuch bereitet die Fläche für den Anbau der Kakaopflanzen vor. Mit 1500 Hektar Anbaufläche, von denen bereits drei Viertel bearbeitet werden, entsteht so eines der weltweit größten zusammenhängenden Kakao-Anbaugebiete, berichtete Alfred weiter
  • 723 Leser

Smart - der zweite Versuch

Daimler geht mit dem neuen Modell Risiken ein
Lange hatte Daimler mit seinem City-Flitzer Smart nicht viel Freude. Nun legt der Autobauer ein neues Model des Winzlings nach - einschließlich einer Viersitzer-Variante. Die floppte früher schon einmal. weiter
  • 982 Leser

Warum Fiat von VW so begehrt wird

Alfa Romeo ist arm, aber sexy - Chrysler finanziell eine gute Partie. Das allein soll schon für ein ernsthaftes VW-Interesse am Fiat-Konzern reichen. weiter
  • 862 Leser

Zahlen & Fakten

SAP-Ergebnis verhagelt Der sieben Jahre währende Patentstreit mit dem US-Softwareunternehmen Versata hat SAP (Walldorf) im zweiten Quartal das Ergebnis verhagelt. Der Gewinn nach Steuern brach wegen hoher Rückstellungen um 23 Prozent auf 556 Mio. EUR ein. Es scheint wahrscheinlich, dass SAP eine Millionenstrafe an Versata zahlen muss, obwohl das strittige weiter
  • 752 Leser