Artikel-Übersicht vom Dienstag, 24. Juni 2014

anzeigen

Regional (4)

Sparda-Bank wächst in Region

Aalen/Schwäbisch Gmünd. Die Sparda-Bank-Filialen Aalen und Schwäbisch Gmünd wachsen: 2013 wuchsen die Kundeneinlagen in Aalen um 5,7 Prozent auf nun 276 Millionen Euro, in Schwäbisch Gmünd sogar um knapp 10 Prozent auf 145 Millionen Euro.Insgesamt betreuen die zwölf Mitarbeiter beider Filialen rund 25 200 Kunden im Ostalbkreis (+ 740). Das Kreditvolumen weiter
  • 1483 Leser

Chocal verpackt die Schoko-Eule

Gmünder Firma Chocal präsentiert neue Maschinenserie auf der Düsseldorfer Messe Interpack
Die Interpack ist die internationale Leitmesse der Verpackungsindustrie. Das Gmünder Unternehmen Chocal präsentierte sich in Düsseldorf mit einer neuen Maschinenserie. Renner am Messestand war, den Prozess des Verpackens einer Schokoladenhohlfigur live betrachten zu können. weiter
  • 2397 Leser

Für Dienst am Kunden prämiert

Aalen. Der Volkswagen-Servicebetrieb Widmann und Müller in Aalen zählt zu den kundenfreundlichsten Autohäusern in der Region Südwest. Dies hat der Kundenzufriedenheitswettbewerb „Best of Südwest 2013“ ergeben, den die Volkswagen AG gemeinsam mit der Serviceregion Südwest durchgeführt hat. Unter den 171 teilnehmenden Volkswagen-Servicepartnern weiter
  • 1780 Leser

Überregional (21)

Als Griechenland am Abgrund stand

Eine Chronik der "Großen Krise" belegt: Fast wäre das Bargeld ausgegangen
Griechenland berappelt sich mehr und mehr, die Finanzkrise in ihrer schlimmsten Ausprägung scheint überstanden. Jetzt zeigt ein Buch, wie knapp das Land an einem Fiasko vorbei geschlittert ist. weiter
  • 804 Leser

Aussagen belasten Märkte

Warnung vor möglicher Überhitzung am Immobilienmarkt
Der Deutsche Aktiendex (Dax) ist nach dem Rekordhoch vom Freitag mit Verlusten in die neue Woche gestartet. Marktanalyst Christian Henke vom Broker IG nannte als Belastungen die Aussagen des EZB-Vizepräsidenten Vítor Constâncio zu einer möglichen Überhitzung der Immobilienmärkte in einigen europäischen Ländern sowie den anhaltenden Konflikt im Irak. weiter
  • 777 Leser

Autohersteller starten Rückruf

Erneuter Massenrückruf in der Autoindustrie: Nach dem weltgrößten Autobauer Toyota muss auch die japanische Konkurrenz einen im vergangenen Jahr gestarteten Rückruf wegen defekter Airbags ausweiten. Allein Honda holt weltweit rund 2,03 Mio. Autos unter anderem des Modells Fit in die Werkstätten, gab der Konzern bekannt. Davon entfallen rund 1,02 Mio. weiter
  • 851 Leser

Bastelt Daimler mit Nissan an Mini-Luxusauto?

Die Autobauer Daimler und Nissan stehen einem Bericht zufolge vor einer Verständigung auf den Bau eines gemeinsamen kleinen Luxusautos. In einem Nissan-Werk in Mexiko wollten die Konzerne dazu eine neue Produktlinie nutzen, berichtete die japanische Zeitung "Nikkei" ohne Angabe von Quellen. Ein Daimler-Sprecher in Stuttgart wollte den Bericht gestern weiter
  • 807 Leser

BP setzt auf kontrolliertes Fracking in der EU

WAS IST LNG?]Angesichts der Schiefergas-Revolution in den USA hat BP-Chefvolkswirt Christof Rühl dafür plädiert, auch in Europa die Möglichkeit der Gas- und Ölförderung mit der umstrittenen Fracking-Methode zu testen. Dabei müssten allerdings die verwendeten Chemikalien transparent gemacht und weltweit von den Behörden genehmigt werden, sagte Rühl bei weiter
  • 737 Leser

Direkter Währungstausch

Finanzmetropole am Main dient als Brücke zur Bank of China
Insbesondere der deutsche Mittelstand dürfte davon profitieren: Wenn China ihre Währungsgeschäfte im Herbst in Frankfurt abzuwickeln beginnt, wird vieles einfacher, glauben Politiker und Experten. weiter
  • 870 Leser

Energieexperte Krawinkel geht nach Mannheim

Der langjährige Energie-Experte des Verbraucherzentralen-Bundesverbands (VZBV), Holger Krawinkel, wechselt in die Wirtschaft. Er fängt am 15. Juli beim Mannheimer Unternehmen MVV Energie an. Dort baut der 57-Jährige eine neue Abteilung auf. Krawinkel war beim Verband zuletzt Leiter des Geschäftsbereichs Verbraucherpolitik. Zuvor hatte er sich seit 2004 weiter
  • 987 Leser

Festnahme in Fondsaffäre

Ein ehemaliger ranghoher Mitarbeiter der Schweizer Bank Safra Sarasin soll laut "Handelsblatt online" in Zürich festgenommen worden sein. Dies stehe im Zusammenhang mit Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Zürich wegen fragwürdiger Steuergestaltungsmodelle auf Basis so genannter Cum-Ex-Geschäfte. In derartige Fonds hatte auch der Ulmer Drogeriemarktketten-Betreiber weiter
  • 842 Leser

Frauenanteil weit entfernt von 30-Prozent-Ziel

In die Aufsichtsräte der größten deutschen Aktiengesellschaften ziehen immer mehr Frauen ein. "Dennoch bleiben die Unternehmen im Durchschnitt klar hinter der von der Politik geforderten Zielquote von 30 Prozent zurück", berichtete die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC in Frankfurt. Seit dem Jahr 2011 stieg der Frauenanteil in den Kontrollgremien weiter
  • 804 Leser

Großer Bogen um Banken

Mittelstand setzt auf die eigene Finanzkraft - Kaum Interesse an Krediten
Die Unternehmen kommen derzeit so günstig an Kredite wie schon lange nicht mehr. Doch vor allem der Mittelstand zeigt den Geldhäusern die kalte Schulter. Er stemmt seine Investitionen aus der eigenen Kasse. weiter
  • 910 Leser

Haupthindernis für Unternehmensgründungen

Start-Ups Kleine und junge Firmen haben es deutlich schwerer, eine Finanzierung auf die Beine zu stellen. Dabei benötigen gerade die kreativen und innovativen Start-Ups Kredite, um ihre Ideen entfalten zu können. Die Unternehmensberatung EY sieht in der schwierigen Finanzierung gar ein Haupthindernis bei Gründungen in Deutschland: "Der klassische Bankkredit weiter
  • 769 Leser

Kommentar: Gewinn für Frankfurt

Deutsche Unternehmen, darunter auch die meisten Mittelständler, kommen an China nicht mehr vorbei, wenn sie gute Geschäfte machen und sich weiter entwickeln wollen. Das wird in Zukunft ein Stück einfacher. Es mag in diesen Tagen erst einmal nur Banken und Finanzexperten interessieren. Aber dass Frankfurt in wenigen Monaten zum einzigen Handelszentrum weiter
  • 774 Leser

Marktberichte

Ferkelpreise Aktuelle Ferkelpreisnotierung Landesstelle für Landwirtschaftliche Marktkunde Schwäbisch Gmünd. Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche vom 14.06.-20.06.14: 100er Gruppe 51-57 EUR (54,80 EUR). Notierung 23.06.14: unverändert. Handelsabsatz: 24.229 Stück. Gewogener Durchschnittspreis in EUR pro 25 kg weiter
  • 669 Leser

Nicht frei handelbar

Der Renminbi Anders als Dollar oder Euro ist Chinas Währung Renminbi (oder Yuan) nicht frei handelbar. Allerdings lockert China die Handelsschranken für den Yuan schrittweise, um seine Bedeutung an den internationalen Finanzmärkten zu steigern. Ökonomen trauen der chinesischen Währung durchaus zu, sich mittelfristig zu einer der wichtigsten Devisen weiter
  • 772 Leser

Notierungen ziehen an

Irak Die Ölpreise ziehen weiter an. Gestern kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August 115,20 US-Dollar. Das waren 39 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI stieg ebenfalls um 39 Cent auf 107,22 Dollar. Händler nannten vor allem Gebietsgewinne der islamistischen Isis-Miliz im Irak als Grund. weiter
  • 749 Leser

Notizen vom 24. Juni 2014

Warnstreiks ausgeweitet Vor der dritten Verhandlungsrunde für die rund 210 000 Beschäftigten des deutschen Bankgewerbes will die Gewerkschaft Verdi in dieser Woche die Warnstreiks ausweiten. Bis zum kommenden Freitag seien bundesweit zahlreiche Mitarbeiter zu Aktionen aufgerufen, berichtete Verdi. Die Verhandlungen sollen am 30. Juni in Wiesbaden in weiter
  • 815 Leser

Schwarzer Peter für Alstom-Chef Kron

Nach Absage aus Paris rechnet Siemens ab
Die Übernahmeschlacht ist geschlagen, doch der Rauch hat sich noch nicht verzogen: Siemens-Boss Kaeser wettert gegen den Alstom-Chef. weiter
  • 985 Leser

Statt Nachzahlung jetzt Rückerstattung

Warmes Wetter im Winterhalbjahr sorgt für deutlich geringere Heizkosten
Der milde Winter und eine Entspannung bei den Ölpreisen haben den Verbrauchern in die Hände gespielt: Die Heizkosten fielen im vergangenen Winter deutlich geringer aus. Jetzt droht aber eine Trendwende. weiter
  • 944 Leser

VW poliert Image als Arbeitgeber

Der Wolfsburger VW-Konzern strebt nicht nur die Weltmarktführerschaft bis 2018 an, er will auch "attraktivster Arbeitgeber der Branche" werden. Die jüngste Mitarbeiterumfrage habe gezeigt: "Wir sind auf einem guten Weg", sagte Personalchef Horst Neumann. Die Stimmung in der Belegschaft werde immer besser. Foto: dpa weiter
  • 855 Leser

Zahlen & Fakten

Zuversichtliche Banken Fast drei Viertel der europäischen Banken sind der Ansicht, dass sie über genügend Eigenkapital verfügen und somit der laufenden Überprüfung der Europäischen Zentralbank und der europäischen Bankenaufsichtsbehörde standhalten werden. Das geht aus einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst&Young hervor. Borussia weiter
  • 848 Leser