Artikel-Übersicht vom Samstag, 21. Juni 2014

anzeigen

Überregional (16)

"Deutschland muss investieren"

Deutschland sollte laut EU die Inlandsnachfrage stärken, um mehr Wachstum zu schaffen. Das empfahlen die EU-Finanzminister in Luxemburg. Die Kassenhüter billigten Budget- und Wirtschaftspläne für die Mitgliedsländer. EU-Währungskommissar Olli Rehn sagte, Deutschland solle die Nachfrage mit öffentlichen und privaten Investitionen stärken. Italien weiter
  • 802 Leser

"Euroland in gefährlicher Phase"

Lars Feld über Draghis Dilemma, Frankreichs Fehler und die deutsche Energiewende
Der Wirtschaftsweise Lars Feld hält viel von der Geldpolitik des EZB-Präsidenten Mario Draghi, weniger von Frankreichs Wirtschaftspolitik und gar nichts vom deutschen Vorbild in Sachen Klimapolitik. weiter
  • 896 Leser

Als Treuhänder Pflichten verletzt?

Deutsche Bank mit anderen Instituten am Pranger - Milliarden-Klage aber noch nicht zugelassen
Faule Hypothekenkredite in den USA werden vielleicht nochmal die Justiz beschäftigen. Großinvestoren nehmen Treuhänder ins Visier. weiter
  • 938 Leser

Apple liegt noch hinten

Beats Mit dem Internetladen iTunes hatte Apple das Musikgeschäft umgekrempelt. Doch im Streaming-Geschäft hat der US-Konzern bisher wenig zu bieten. Vor allem das dürfte der Grund sein, weshalb Apple 3 Milliarden Dollar auf den Tisch legte, um die Musik-Firma Beats zu kaufen. Zwar ist der Streaming-Dienst mit gerade einmal 250 000 Nutzern klein, weiter
  • 802 Leser

EU stopft Schlupfloch für Konzerne

Europa engt den Spielraum für die umstrittene Steuersparerei internationaler Konzerne ein. Die EU-Finanzminister stimmten in Luxemburg einer Gesetzesreform einstimmig zu. Konzerne mit Töchtern in mehreren Mitgliedsländern sollen nicht mehr deren Steuersysteme ausnutzen können, um letztlich überhaupt keine Unternehmensteuern mehr zahlen zu müssen. weiter
  • 796 Leser

Gute Stimmung verflogen

Börsenbarometer kann Bestmarke nicht verteidigen
Die zunächst gute Stimmung am deutschen Aktienmarkt hat am Freitag nicht gehalten. Der Dax erklomm am so genannten "Hexensabbat" - also dem großen Verfallstag an den Terminbörsen - eine Bestmarke von 10 050,98 Zählern. Die Freude währte allerdings nur kurz. Im späten Handel bröckelten die Gewinne zusehends und am Ende stand für den deutschen weiter
  • 797 Leser

Hück mit Stadt Stuttgart unzufrieden

Kriechtempo trotz Sportwagen: Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück macht der Stadt Stuttgart Vorwürfe wegen der Verkehrssituation am Stammsitz des Autobauers. "Die Ampel am Kreisverkehr beim Museum ist so kurz geschaltet, dass die Leute am Abend kaum mehr rauskommen", sagte er. Wer auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteige, habe es wegen der Taktung weiter
  • 739 Leser

Interkulturelles Flair in der Hohenlohe

Ziehl-Abegg will Azubis international schulen und damit auch ausländische Mitarbeiter halten
Die Firma Ziehl-Abegg ermutigt ihre deutschen Azubis zu einem Aufenthalt im Ausland. Die jungen Leute sollen, wenn sie zurück sind, Neuankömmlinge besser verstehen und unterstützen können. weiter
  • 5
  • 1014 Leser

Kartellamt gibt grünes Licht für Weltbild

Die Übernahme des insolventen Augsburger Weltbild-Verlags durch die Münchner Beteiligungsgesellschaft Paragon Partners steht offenbar unmittelbar bevor. Das Bundeskartellamt hat die Freigabe erteilt, wie die Behörde auf ihrer Internetseite mitteilt. Die Übernahmeverträge sollen bis zum 30. Juni unterzeichnet werden, wie ein Sprecher von Paragon weiter
  • 862 Leser

NOTIZEN vom 21. Juni 2014

Bettensteuer vor Gericht Auch in Berlin ziehen die Hotels nun gegen die neue Bettensteuer vor Gericht. Stellvertretend für die Branche in der Hauptstadt hat das Hotel Westin Grand Klage gegen die so genannte Citytax im Januar eingereicht. Die Steuer sei eine Belastung für die Hoteliers und eine Zumutung für die Gäste, argumentierte er. Gute Spargelsaison weiter
  • 855 Leser

RANDNOTIZ: Hilfe, Facebook geht nicht!

Facebook ist am Donnerstag für eine halbe Stunde ausgefallen. Was sich für manche Menschen wie eine Lappalie anhört, stürzt andere in Lebenskrisen: Ausgerechnet jetzt, wenn ich meinen 2412 Freunden ein Foto der selbstgekochten Nudeln zeigen will. Konnte der Ausfall nicht warten? Natürlich gibt es dazu jede Menge hämischer Kommentare im Internet. weiter
  • 820 Leser

Rückgänge bei SAP-Rivale Oracle

Galoppierende Kosten und stagnierende Verkäufe neuer Software-Lizenzen machen Oracle zu schaffen. Der Gewinn des SAP-Rivalen schrumpfte im vierten Geschäftsquartal 2013/14 (31.5.) um 4 Prozent auf 3,6 Mrd. Dollar (2,6 Mrd. EUR). Zwar wuchs Oracles Geschäft mit dem Cloud-Computing merklich und auch die Verkäufe von leistungsstarken Firmenrechnern weiter
  • 802 Leser

Streaming wächst rasant

Musik aus dem Internet auch in Deutschland immer beliebter
Die Deutschen hängen an der CD. Doch das schnelle Internet verändert das Musikgeschäft. Streaming heißt das Zauberwort. Das Wachstum ist rasant und dürfte sich noch weiter beschleunigen. weiter
  • 835 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Portugal gibt Versprechen Portugal hat den internationalen Geldgebern zugesichert, auch nach dem Verlassen des EU-Rettungsschirms seine Zusagen zur Sanierung des Staatshaushalts einzuhalten. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das die Mitte-Rechts-Regierung der Troika von EU-Kommission, Europäischer Zentralbank (EZB) und Weltwährungsfonds (IWF) weiter
  • 827 Leser

Zur Person vom 21. Juni 2014

Lars P. Feld Der "Spiegel" nannte ihn den Shooting-Star unter den deutschen Finanzökonomen, für das "Handelsblatt" ist er der einflussreichste Wirtschaftsprofessor in Deutschland. Vor drei Jahren ist Feld in den fünfköpfigen Rat der Sachverständigen zur gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ("Fünf Wirtschaftsweisen") aufgestiegen. Seit 50 Jahren weiter
  • 815 Leser