Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 21. Mai 2014

anzeigen

Regional (1)

Schwäbisch Gmünd betroffen, Aalen nicht

Daimler organisiert Niederlassungsnetz von Mercedes-Benz bundesweit neu / Gmünd kommt zur Direktion Württemberg
„Sterneflattern“ bei den Daimler-Beschäftigten. Am Mittwoch gab der Autobauer bekannt, bundesweit 36 Standorte der konzerneigenen Mercedes-Benz-Niederlassungen zu verkaufen und den Vertrieb neu zu organisieren. Schwäbisch Gmünd kommt zur neuen Vertriebsdirektion Württemberg. Bei der Mercedes-Benz-Vertretung Autohaus Widmann in Aalen weiter

Überregional (13)

Airbus-Baby gelandet

Flugmesse Ila zeigt den Hoffnungsträger der europäischen Luftfahrt
Von wegen am BER fliegt nichts. Jets donnern, Hubschrauber knattern, Großjets landen: Die Flugmesse zeigt Neuigkeiten. Im Mittelpunkt steht der neue Airbus-Nachwuchs: der A350. weiter
  • 951 Leser

Eberspächer baut mehr Jobs ab

Zulieferer will nach Zwischentief bis 2016 wieder wachsen
Der Abgas- und Klimaanlagenspezialist Eberspächer setzt nach einem herben Gewinneinbruch erneut den Rotstift an. Die Zahl der Arbeitsplätze, die abgebaut werden sollen, steigt von 300 auf 500. weiter
  • 1033 Leser

Frühkartoffeln zu günstigem Preis

Erntebeginn zwei Wochen früher als üblich dank des Wetters
Gute Nachrichten für die Kartoffelesser: Die Ernte beginnt - bedingt durch das gute Wetter - überall im Südwesten rekordverdächtig früh. Auch die Preise sind erheblich niedriger als im vergangenen Jahr. weiter
  • 1007 Leser

In seichtem Fahrwasser

Marktteilnehmer warten weiter auf Impulse
Dem deutschen Aktienmarkt hat gestern ein klarer Trend gefehlt. Der Leitindex Dax gab zum Handelsschluss leicht nach. Nachrichten zur Konjunktur waren Mangelware. Der Markt sei nach den stärkeren Bewegungen der vergangenen Woche inzwischen wieder im seichten Fahrwasser und dümpele vor sich hin, sagte Folker Hellmeyer, Chefanalyst der Bremer Landesbank. weiter
  • 1016 Leser

Kampf der Verschwendung

550 000 Tonnen Lebensmittel landen jährlich im Müll - Initiativen zeigen Lösungsansätze
550 000 Tonnen Lebensmittel landen bei deutschen Einzelhändlern jährlich im Müll, in Privathaushalten sind es 82 Kilogramm pro Person. Mehrere Initiativen sagen den Müllbergen aus Essen den Kampf an. weiter
  • 1676 Leser

KOMMENTAR: Wie einst das Matterhorn

Die Schweiz und ihr Bankgeheimnis - niemand hätte sich vor wenigen Jahren noch vorstellen können, dass dieses wichtigste Geheimnis der Eidgenossen plötzlich so löchrig sein könnte wie ihr Käse. Mehr noch: Heute, da die Credit Suisse für Beihilfe zur Steuerhinterziehung an die US-Behörden fast drei Milliarden Dollar an Strafe zahlt, um die lästige weiter
  • 988 Leser

MARKTBERICHTE

HEIZÖL Frei Verbr. Tank Großr. Stuttg. inkl. MwSt. Preisangaben sind Durchschnittspreise Preisentwicklung zur Vorwoche: gleichbl. 1000-1500 l 95,67 4501-5500 l 84,07 1501-2000 l 89,70 5501-6500 l 83,79 2001-2500 l 87,36 6501-7500 l 83,36 2501-3500 l 85,19 7501-8500 l 83,08 3501-4500 l 85,09 HOLZPELLETS Durchschnittspreis in Euro/Tonne, Liefermenge weiter
  • 983 Leser

Mehrheitlich in ausländischer Hand

Aktienverteilung deutscher Konzerne
Jetzt hat auch die Deutsche Bank einen ausländischen Ankerinvestor an Bord. Deutsche Top-Konzerne sind mehrheitlich im Besitz von Ausländern. weiter
  • 909 Leser

NOTIZEN vom 21. Mai 2014

Eine Million Kaufverträge Der Wert der in Deutschland verkauften Immobilien ist einer Studie zufolge 2012 auf den Rekordwert von 170 Mrd. EUR gestiegen. Das sind 30 Prozent mehr als 2009. Etwa zwei Drittel der 1 Mio. Kaufverträge betrafen Wohnimmobilien. Während in Städten und Ballungsräumen die Preise häufig sehr stark gestiegen sind, gab es weiter
  • 891 Leser

Profitabler Bauriese

Leonhard Weiss als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet
Leonhard Weiss gehört zu den Bauriesen in Deutschland. Doch dem Familienunternehmen ist Profitabilität wichtiger als Größe. Seit Jahresbeginn ist die vierte Generation an die Spitze des Unternehmens gerückt. weiter
  • 925 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Mehr Erwerbstätige Wegen des milden Winters ist die Zahl der Erwerbstätigen Anfang des Jahres nicht wie sonst üblich gesunken, sondern gestiegen. Sie nahm im ersten Quartal um 127 000 Beschäftigte oder 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorquartal zu, teilte das Statistische Bundesamt mit. Insgesamt waren in den ersten drei Monaten des Jahres rund 41,7 weiter
  • 954 Leser