Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 2. Januar 2014

anzeigen

Regional (3)

Sanierungsfall Gatter

Die Gießerei Gatter wurde 1881 von Ferdinand Gatter und Georg Klein gegründet. Seit Anfang 2013 leitet in fünfter Generation Moritz Gatter als Nachfolger seines Vaters Eugen Gatter das Familienunternehmen.Das Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung hat der Gesetzgeber 2012 geschaffen und erlaubt angeschlagenen Unternehmen, den Sanierungs- und Restrukturierungsprozesses weiter
  • 2316 Leser
KURZ UND BÜNDIG
Die Industrie- und Handelskammern in Baden-Württemberg sprechen sich gegen das geplante Bildungsfreistellungsgesetz aus. „Weiterbildung ist Sache von Mitarbeitern und ihren Chefs“, sagt Dr. Peter Kulitz, Präsident des baden-württembergischen IHK-Tags.Das Landeswirtschaftsministerium arbeitet derzeit am Entwurf für ein Bildungsfreistellungsgesetz. weiter
  • 977 Leser

30 Jobs weg, aber Sanierung in Sicht

Gmünder Traditionsgießerei Gatter wird strategisch neu ausgerichtet / Investor kurz vor dem Einstieg
Bei der ersten Meldung aus der regionalen Wirtschaft im Jahr 2014 stellt sich die (Betrachtungs)frage: Ist das Glas halbvoll oder halbleer? Schlecht: 30 von 91 Mitarbeitern der Gießerei Gatter KG haben ihren Job verloren. Gut: Sie kommen alle in einer Beschäftigungs- und Qualifizierunggesellschaft (BQG) unter. Und gut: Ein Investor steht bereit, das weiter
  • 1944 Leser

Überregional (6)

Hewlett-Packard baut noch mehr Stellen ab

Weitere 5000 Mitarbeiter von Hewlett-Packard verlieren vor dem Hintergrund eines schrumpfenden PC-Marktes ihre Jobs. Statt 29 000 Stellen sollen nun im Rahmen eines Umbau- und Sparprogramms 34 000 Stellen wegfallen, wie der US-Computerbauer am späten Montag (Ortszeit) mitteilte. Als Grund nannte das Unternehmen in seinem Geschäftsbericht einen "anhaltenden weiter
  • 1172 Leser

Kuckucksuhr trifft Hirschgeweih

Conny und Ingolf Haas aus Schonach haben den Markt revolutioniert
Weil immer weniger Kunden die traditionelle Kuckucksuhr kaufen wollten, haben Conny und Ingolf Haas aus Schonach sie auf den Kopf gestellt und bunt angemalt. Die Folge: Die modernen Uhren sind Kult. weiter

NOTIZEN vom 2. Januar 2014

Blue Card wenig genutzt Um die Zuwanderung qualifizierter Arbeitskräfte aus Nicht-EU-Ländern zu fördern, war im Juli 2012 die Blue Card eingeführt worden - doch das Interesse an einer Beschäftigung in Deutschland hält sich bislang in engen Grenzen. Nur etwa 7000 Menschen haben seither mit einer Blue Card eine Stelle angetreten, sagte der Chef weiter
  • 1068 Leser

Ölheizung am teuersten

Nach dem Preissprung 2012 dürfte sich der Anstieg der Kosten beruhigt haben
Noch nie war eine warme Wohnung so teuer wie 2012. Allerdings gingen die Ausgaben wohl im vergangenen Jahr nicht weiter nach oben. Das könnte sich längerfristig ändern, warnt ein Gutachten. weiter
  • 1110 Leser

RANDNOTIZ: Gute Nacht im Büro

Kennen Sie die Phase nach dem Mittagessen, in der die Augen auf Halbmast sinken und der Kopf sich unwillkürlich gen Schreibtisch neigt? Das Fresskoma erfordert im Büro knallharte Selbstbeherrschung - oder drei Tassen Kaffee auf ex. Davon raten Mediziner allerdings ab - und empfehlen ein Schläfchen. Arbeitsrechtlich kein Problem, denn schließlich weiter
  • 1063 Leser

Schwarzwalduhren aus Schonach seit 1894

Entwicklung Die ursprüngliche Kuckucksuhr war die mit Blumen und Ornamenten bemalte Schilderuhr. Die gibt es im Schwarzwald seit 1738. Die geschnitzte Uhr im Bahnwärter-Häuschen-Stil entstand 1850 bei einem Designer-Wettbewerb, zu dem Robert Gerwig, der Erbauer der Schwarzwaldbahn, aufgerufen hatte. In dieser Form erlangte die Kuckucksuhr weltweite weiter
  • 939 Leser