Artikel-Übersicht vom Samstag, 28. Dezember 2013

anzeigen

Überregional (13)

"Am Ende zahlt der Verbraucher"

Energieexperte Andreas Löschel fordert Zusatzprämie für Ökostrom
Die Energiewende wird teuer. Aber sie bleibt bezahlbar, sagt Andreas Löschel. Der Mannheimer Wirtschaftsforscher kritisiert die Absicht von Schwarz-Rot, den Windkraft-Ausbau im Binnenland zu begrenzen. weiter

"Jahresendrally voll im Gang"

Zwei Prozent Plus an nur zwei Handelstagen diese Woche
Dem weihnachtlichen Rekord-Aufschwung an den internationalen Aktienmärkten hat sich gestern auch die deutsche Börse angeschlossen: Gestützt von guten US-Konjunkturdaten überwand der Dax erstmals in seiner Geschichte die Marke von 9500 Punkten. In der abgelaufenen Woche, die aus nur zwei Handelstagen bestand, ergab sich ein Dax-Gewinn von 2 Prozent. weiter
  • 760 Leser

Crémant, Cava oder Champagner?

Was bei der Auswahl von Schaumweinen zu beachten ist
Den Jahreswechsel begrüßen die meisten Deutschen mit einem Glas Sekt in der Hand. Manche gönnen sich sogar Champagner. Doch was unterscheidet diese beiden Getränke voneinander? weiter
  • 809 Leser

NOTIZEN vom 28. Dezember 2013

Gute Wünsche per Mail Zum ersten Mal wollen die Deutschen mehr Neujahrsgrüße per E-Mail verschicken als per Post. 32 Prozent der Deutschen planten, die Grüße zum anstehenden Jahreswechsel per E-Mail zu verschicken, während die Zahl der Karten- und Briefeschreiber auf 29 Prozent gesunken sei, teilte der Hightech-Verband Bitkom in Berlin unter Berufung weiter
  • 715 Leser

RANDNOTIZ: Tiere oder Schuhe?

Der moderne Mensch drängt zurück zur Natur, aber natürlich nur, wenns dort noch behaglicher ist als in seiner wohltemperierten fernwärme-versorgten Stadtwohnung. Tiere mag der moderne Mensch ganz besonders, sie bestücken den Kuschelzoo, nach dem er sich sehnt, vortrefflich. Dass die putzige Tierwelt auch ein Rohstofflager für den raffgierigen Menschen weiter
  • 863 Leser

Risiken für Weltkonjunktur

Für die internationale Konjunktur bestehen nach Ansicht des Ökonomen Dennis Snower große Risiken. "Das liegt zum einen daran, dass die Geldpolitik extrem expansiv ist", sagte der Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW). "Und wir haben die Möglichkeit einer weiteren Finanzkrise nicht gebannt, weil wir die Anreize bei den systemrelevanten weiter
  • 692 Leser

Schuhe werden teurer

Rohstoffknappheit und steigende Löhne in den asiatischen Fabriken - Auch sinkender Fleischkonsum ein Grund
Egal ob die Schuhmode für das Jahr 2014 spitze oder runde Modelle empfiehlt: Für die neue Fußbekleidung werden höhere Preise erwartet. weiter
  • 776 Leser

Spezialgebiet Energiewende

Zur Person Andreas Löschel, ist einer der führenden Experten für Umweltökonomie in der Bundesrepublik. Der 42-Jährige ist Vorsitzender der Monitoring-Kommission der Bundesregierung, die die Energiewende in Deutschland wissenschaftlich begleitet. Sie wird im Februar ihre zweite Zwischenbilanz vorlegen. Löschel leitet seit 2007 den Forschungsbereich Umwelt- weiter
  • 697 Leser

Stabile Preise

Die Branche Die Sektherstellern haben allen Grund, sich ein Fläschchen aufzumachen. "Wir sind von Optimismus geprägt", sagt der Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Sektkellereien, Ralf Peter Müller, in Wiesbaden. Da die Erntemengen 2013 wieder besser waren, rechnen die Kellereien mit einer Entspannung bei den Preisen für Grundweine, dem Ausgangsprodukt weiter
  • 706 Leser

US-Gericht weist Klage gegen Daimler ab

Daimler und Rheinmetall können vor einem US-Gericht nicht für die Gräueltaten von Südafrikas Apartheid-Regime mitverantwortlich gemacht werden. Die New Yorker Bezirksrichterin Shira Scheindlin wies am Donnerstag entsprechende Klagen gegen die beiden deutschen Unternehmen ab. Apartheid-Opfer hatten den Firmen vorgeworfen, durch ihre Geschäfte mit der weiter
  • 800 Leser

Volkswagen hat Sand im Getriebe

Doch die Bilanz des Autobauers stimmt
Als Zahlenwerk wird sich die Bilanz wieder sehen lassen können. Dennoch lief beim Wolfsburger Autokonzern VW in diesem Jahr nicht alles rund. weiter
  • 776 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Gefragte Daimler-Lkw Der Autobauer Daimler (Stuttgart) hat 2013 seinen Lastwagen-Absatz gesteigert. In den ersten elf Monaten wurden 433 600 Nutzfahrzeuge ausgeliefert. Damit wurde der Vorjahresabsatz bislang um 2 Prozent übertroffen. Der Konzern erwartet, dass die Verkäufe von 2012 mit 462 000 Fahrzeugen getoppt und das höchste Niveau seit 2006 erreicht weiter
  • 822 Leser