Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 12. Dezember 2013

anzeigen

Regional (2)

Carl Zeiss AG, Bilanz 2012/13

Kennzahlen in Millionen Euro in Klammern Vorjahr 2011/12 Umsatz: 4190 (4163) EBiT: 335 (420) Konzernergebnis: 193 (250) Cashflow: 258 (332) Sachinvestitionen: 245 (289) Abschreibungen: 141 (135) Forschung & Entwicklung: 390 (343) Bruttoliquidität: 681 (762) Nettoliquidität: 211 (373) Eigenkapital: 1.230 (1.210) Eigenkapital-Quote: 25 weiter
  • 313 Leser

Zeiss setzt auf China und Indien

Im Geschäftsjahr 2012/13 neuer Umsatzrekord, aber (erwartet) weniger Gewinn / Solide Bilanz
Die Carl Zeiss AG schloss das Geschäftsjahr 2012/13 (30.9.) mit einem Umsatzrekord ab, musste aber beim Gewinn Abstriche hinnehmen. „Dennoch sind wir hochzufrieden“, erklärte Vorstandsvorsitzender Dr. Michael Kaschke am Donnerstag in Stuttgart. Finanzchef Thomas Spitzenpfeil sagte, warum: „Zeiss hat eine solide Bilanz, ist unabhängig weiter

Überregional (15)

Ermäßigung nur bei hohem Stromverbrauch

Regeln Eine Reduzierung der EEG-Umlage können Betriebe beantragen, wenn ihre Stromkosten mindestens 14 Prozent der Bruttowertschöpfung betragen, also vom Warenwert abzüglich Vorleistungen. Zudem müssen sie im Jahr mindestens 1 Gigawattstunde (GWh) verbrauchen. Das ist etwa der Jahresverbrauch von 300 Privathaushalten. Die Ermäßigung ist umso höher, weiter
  • 738 Leser

Günstigere Spritpreise halten Inflation niedrig

Niedrige Sprit- und Heizölpreise halten die Inflation im Zaum: Die Lebenshaltungskosten stiegen im November gegenüber dem Vorjahr um 1,3 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Im Oktober hatte es mit 1,2 Prozent noch ein Jahrestief der Inflation in Europas wichtigster Volkswirtschaft gegeben. Autofahrer zahlten an den Zapfsäulen 5,0 Prozent weiter
  • 869 Leser

Klage gegen Ecclestone

. Die BayernLB will Formel-1-Chef Bernie Ecclestone auf mehr als 400 Mio. Dollar (290 Mio. EUR) Schadenersatz verklagen. Die Bank arbeite mit Hochdruck an der Anklage und werde diese voraussichtlich im Januar beim Londoner High Court einreichen, sagte ein Sprecher des Finanzinstituts. Damit macht die bayrische Landesbank Ernst mit ihrer Ankündigung, weiter
  • 745 Leser

KOMMENTAR: Zu viele Ausnahmen

Zwei Dinge vereint die Stuttgarter Straßenbahnen und die Schwarzwald Sprudel GmbH in Bad Peterstal-Griesbach: Sie haben ihren Sitz in Baden-Württemberg, und sie verbrauchen so viel Strom, dass sie in den Genuss einer Ermäßigung bei der EEG-Umlage für erneuerbare Energien kommen. Dabei könnten beide schwerlich ihren Betrieb in ein Land mit günstigeren weiter
  • 826 Leser

Kompromiss im Bankenstreit

Finanzminister einigen sich auf Regeln für Schließung von Pleite-Instituten
Die EU-Finanzminister haben sich im Grundsatz auf Regeln für die Schließung von Pleitebanken geeinigt. Details müssen noch geklärt werden. Noch-Ressortchef Schäuble setzte deutsche Forderungen durch. weiter
  • 880 Leser

Millionengehälter in Dax-Konzernen selbstverständlich

In den Vorstandsetagen der 30 größten deutschen Konzerne sind Millionengehälter einer Studie zufolge inzwischen eine Selbstverständlichkeit. Nach der vom "Bundesanzeiger Verlag" veröffentlichten Untersuchung "Managergehälter 2013" in Dax-Konzernen bewegten sich die Jahresgehälter regulärer Vorstandsmitglieder in der ersten Liga der deutschen weiter
  • 728 Leser

NOTIZEN vom 12. Dezember 2013

Milliarden für Forschung Die EU will Forschung und Innovationen im kommenden Jahr mit 7,8 Mrd. EUR fördern und ruft zu Anträgen aus Wirtschaft und Wissenschaft auf. Es gehe dabei auch um alltagstaugliche Neuerungen, erklärte die Kommission. Ab sofort können zum Beispiel mittelständische Unternehmen, Universitäten und Nachwuchsforscher Unterstützung weiter
  • 835 Leser

Säumige Zahler bleiben im Dunkeln sitzen

BGH: Stromkunden müssen auch bei Preiserhöhungen wenigstens Teilbetrag überweisen
Wer aus Protest gegen eine hohe Stromrechnung kein Geld überweist, sitzt vielleicht bald im Dunkeln. Wenn Zahlungen ausbleiben, dürfen Energieversorger Kunden den Strom abstellen, urteilte der BGH. weiter
  • 816 Leser

Tipps für Kunden

Widerspruch einlegen Wenn der Anbieter eine Preiserhöhung nicht nachvollziehbar begründet, können Kunden Widerspruch gegen die Erhöhung einlegen. "Dabei sollten Sie aber nicht zu weit gehen", sagt Günter Hörmann von der Verbraucherzentrale Hamburg. Stellen Kunden die Zahlung ganz ein, riskieren sie, dass ihnen der Strom abgestellt wird. In Zahlungsrückstand weiter
  • 815 Leser

Tückische Vorteile beim Strompreis

Große Energieverbraucher zittern vor Prüfverfahren der EU-Kommission
Energieintensiven Unternehmen drohen große Probleme, wenn die EU-Kommission ein Verfahren gegen ihre Vorteile beim Strompreis einleitet. Eine Herausforderung für die neue Regierung. weiter
  • 709 Leser

US-Geldpolitik macht Sorgen

Auch negative Vorgaben der Wall Street belasten Börse
Befürchtungen vor einer raschen Abkehr von der lockeren US-Geldpolitik sowie negative US-Börsen haben deutsche Standardaktien zur Wochenmitte überwiegend ins Minus befördert. Weiterhin bleibt die Sorge vor dem Zurückfahren der ultra-expansiven Geldpolitik der US-Notenbank, dem sogenannten Tapering, das beherrschende Thema an den Kapitalmärkten", weiter
  • 774 Leser

USA verschärfen Regeln fürs Wertpapiergeschäft

Strenge Vorgaben Mehr als fünf Jahre, nachdem die Zockerei von Großbanken das Finanzsystem an den Abgrund brachte, holen die USA zum regulatorischen Befreiungsschlag aus. Spekulationen mit Kundengeldern auf eigene Rechnung sollen für Banken von 2015 an drastisch eingeschränkt werden. Konkret soll den Geldhäusern vom Jahr 2015 an untersagt werden, weiter
  • 606 Leser

VERBRAUCHERTIPP: Bahnfahrer sind im Vorteil

Wer einen Urlaub in einem Nachbarland erst kurz vor Reisebeginn bucht, kommt mit der Bahn meist günstiger ans Ziel als mit dem Flieger. Das ergab ein Preisvergleich des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) für ausgewählte Strecken in die Nachbarländer. "Je näher der Reisetermin, desto größer ist der Preisvorteil der Bahn", sagte Studienautor Thomas weiter
  • 1097 Leser

Voith muss sich neu ausrichten

Heidenheimer Konzern baut 1000 Stellen ab
Voith steckt im Umbau. Der Heidenheimer Anlagenbauer muss sich nicht nur im Papiergeschäft auf neue Anforderungen einstellen. weiter
  • 870 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Windreich in Insolvenz Das Amtsgericht Esslingen hat Anfang Dezember das Insolvenzverfahren für den Windpark-Entwickler Windreich (Wolfschlugen) eröffnet. Wie aus einer Mitteilung des Gerichts hervorgeht, ist Windreich bereits am 1. Dezember in eine geordnete Insolvenz übergegangen. Ende November hatte Windreich den Versuch aufgegeben, sich in Eigenregie weiter
  • 810 Leser