Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 28. November 2013

anzeigen

Regional (3)

Stabiler Arbeitsmarkt

Quote in Ostwürttemberg bleibt unverändert bei 3,9%
9198 Personen waren im November in Ostwürttemberg arbeitslos gemeldet – 43 Personen weniger als noch im Oktober, was einer gleichbleibenden Quote von 3,9 Prozent entspricht. „Wir haben weiterhin ein hohes Niveau an gemeldeten Stellen. Ein Blick auf die Zu- und Abgänge zeigt allerdings, dass die Aufnahmefähigkeit des Arbeitsmarktes in der weiter
  • 1470 Leser

SHW AG: Anton Schneider tritt zurück

Georg Wolf als Aufsichtsratsvorsitzender vorgeschlagen
Der Aufsichtsratsvorsitzende der SHW AG und Nordwind Capital-Manager, Anton Schneider, hat der Aktiengesellschaft am Mittwoch mitgeteilt, dass er sein Amt als Aufsichtsratsmitglied und Vorsitzender mit Wirkung zum 31. Dezember 2013 niederlegt. Dies erfolgt vor dem Hintergrund der Anfang November ausgeführten Platzierung sämtlicher zu diesem Zeitpunkt weiter
  • 2185 Leser

Überregional (18)

Bafin prüft Manipulation des Goldpreises

Deutschlands Finanzaufsicht Bafin untersucht neben der möglichen Beteiligung von Banken an der Manipulation international bedeutsamer Zinssätze auch Unregelmäßigkeiten bei der täglichen Ermittlung der Gold- und Silberpreise in London. "Die Untersuchungen laufen seit einigen Monaten und dauern noch an", sagte ein Bafin-Sprecher in Bonn. Die einzige Bank weiter
  • 741 Leser

Bahn hat zu viel für ihre Bahnhöfe verlangt

Die Deutsche Bahn hat von Wettbewerbern und ihren eigenen Tochterfirmen jahrelang zu hohe Preise für die Benutzung ihrer 5400 Bahnhöfe verlangt und muss nun zu viel verlangte Entgelte zurückerstatten. Ein Bahn-Sprecher bestätigte gestern einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung". Die Zahlungsanordnung ist die Folge eines Beschlusses des Bundesgerichtshofs weiter
  • 666 Leser

Doch keine Rettung für Max Bahr

Für einen kurzen Moment flammte noch einmal Hoffnung auf für die 3600 Beschäftigten der Baumarktkette Max Bahr. Doch es bleibt dabei: Das Unternehmen wird zerschlagen. Die Übernahme durch die saarländische Handelskette Globus kommt nicht zustande. Foto: Getty Images weiter
  • 732 Leser

Immer mehr haben Lust aufs Fremdfahren

Carsharing gibt es schon lange, jetzt erst steigt die Zahl der Kunden sprunghaft an
Seit einigen Jahren steigen die Kundenzahlen beim Carsharing sprunghaft. Gerade für junge Menschen muss es eben nicht mehr das eigene Auto sein. Ein wichtiges Argument sind die geringen Kosten. weiter
  • 765 Leser

KOMMENTAR: Aus der Mottenkiste

Mut haben sie ja schon, die Justizminister der Bundesländer. Denn ihr Vorstoß, juristische Personen, also Unternehmen etwa in der Rechtsform einer GmbH oder AG, strafrechtlich zur Verantwortung zu ziehen wie einen Menschen, ist mehr als fragwürdig. Denn Strafe, das gehört zu den Grundlagen des Rechtsstaates, ist an individuelle Verantwortlichkeit gekoppelt. weiter
  • 686 Leser

LBBW-Vize Horn legt sein Amt nieder

Wegen Vorwürfen der Bilanzfälschung gibt LBBW-Vize Michael Horn seinen Posten vorläufig auf. Ein Schuldeingeständnis soll das aber keineswegs sein. weiter
  • 758 Leser

Modische Accessoires sind Hoffnungsträger

Textilhandel setzt auf modisches Zubehör wie Mützen, Schals, Tücher, Taschen und Gürtel
Während der deutsche Textilhandel über Umsatzeinbußen durch Wetterkapriolen klagt, läuft das Geschäft mit modischen Accessoires wie Kopfbedeckungen gut. Ganz im Trend sind auch "Indoor-Mützen". weiter
  • 761 Leser

NOTIZEN vom 28. November 2013

Tüv besorgt Das Dienstleistungsunternehmen Tüv Süd (München) sorgt sich um die Sicherheit deutscher Aufzüge. Die Politik setze mit ihren Überlegungen ohne Not das Sicherheitsniveau in Deutschland auf"s Spiel, sagte Vorstand Karsten Xander. Hintergrund seien Entwürfe aus dem Bundesarbeitsministerium, bei überwachungsbedürftigen Anlagen - wie etwa Fahrstühlen weiter
  • 677 Leser

OECD nennt Athens Erfolge spektakulär

OECD-Chef Angel Gurría hat das griechische Spar- und Reformprogramm gelobt. Es sei das "beeindruckendste (Konsolidierungs-)Programm", das es je gegeben habe, erklärte der Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) gestern nach Treffen mit dem griechischen Regierungschef Antonis Samaras und Außenminister weiter
  • 691 Leser

Rechtslage

Situation im Ausland Andere Länder und auch die Europäische Union, der Europarat und internationale Organisationen wie die Uno und die OECD kennen im Falle von Straftaten Maßnahmen zur Sanktionierung juristischer Personen. Die EU hat bisher die Art der Haftung juristischer Personen immer den Mitgliedsstaaten überlassen. Den Grund dafür nennt die EU-Kommission weiter
  • 728 Leser

Schub durch Koalitionsvertrag

Börsenbarometer erklimmt nächsten Rekordwert
Der Berliner Koalitionsvertrag und positive Konjunkturdaten haben den Dax auf Rekordstände steigen lassen. Am Nachmittag erreichte der Leitindex im Handelsverlauf einen Spitzenwert von 9363 Punkten. "Vor allem die guten Konjunkturdaten aus den USA und Deutschland mit seinem Konsumklima haben für Hochstimmung am Markt gesorgt", sagte Marktstratege Robert weiter
  • 625 Leser

Staatsanleihen als Belastung

EZB will Vorzugsbehandlung von Staatsschulden noch nicht beenden
Vieles liegt bei Europas Banken weiter im Argen. Um die Bilanzen aufzuräumen, steht eine Buchprüfung an. Staatsanleihen werden dabei als risikolos bewertet - der Bundesbank passt das überhaupt nicht. weiter
  • 742 Leser

Strafe ohne Schuld

Wirtschaft empört über Gesetzespläne der Landesjustizminister
Mit Kritik reagieren Wirtschaftsverbände auf die Pläne der Landesjustizminister, das Unternehmensstrafrecht auszuweiten. Der Ansatz "Strafe ohne persönliche Schuld" verstoße gegen rechtsstaatliche Grundsätze. weiter
  • 676 Leser

Umweltschützer kritisieren CO2-Kompromiss

Im Ringen um Klimavorgaben für Neuwagen ab 2020 ist eine Einigung in Sicht. Umweltorganisationen kritisierten den Kompromiss allerdings scharf. "So machen sich Deutschland und die EU mitschuldig an den künftigen Opfern des Klimawandels", sagte Franziska Achterberg von Greenpeace in Brüssel. Auch andere Umweltorganisationen verurteilten das Ergebnis weiter
  • 663 Leser

Wertpapiere, die an der Börse gehandelt werden

Schulden des Staates Staaten nehmen Kredite am Kapitalmarkt auf, indem sie Schuldverschreibungen herausgeben - so genannte Staatsanleihen. Sie werden von privaten Anlegern ebenso wie von Banken oder Versicherungen gekauft. Sie bekommen damit ein Wertpapier, während der Staat im Gegenzug einen Kredit erhält. Weil die Wertpapiere an der Börse gehandelt weiter
  • 707 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Daimler-Plan für Südkorea Der Stuttgarter Daimler-Konzern will den Absatz in Südkorea bis 2020 verdoppeln. Daimler-Chef Dieter Zetsche stellte gestern einen Vier-Punkte-Plan vor. Dieser sieht unter anderem ein "Forschungs- und Entwicklungszentrum Korea" für die Marke Mercedes-Benz vor. Dazu soll eine Forschungsgruppe mit dem Schwerpunkt Telematik eingerichtet weiter
  • 757 Leser