Artikel-Übersicht vom Montag, 6. Mai 2013

anzeigen

Regional (4)

ZUR PERSON

Manfred Köstler

Aalen-Hammerstadt. Nach 38 Jahren bei der Telenot Electronic GmbH ist Manfred Köstler (65) in den Ruhestand gegangen. In den fast vier Jahrzehnten seiner Tätigkeit hat Köstler die Entwicklung des Unternehmens maßgeblich mitgeprägt. Zu seinem Antritt bei Telenot brachte Köstler ideale fachliche Voraussetzungen mit: Nach einer Lehre zum Elektroinstallateur, weiter
  • 1437 Leser

MVT De Pascalis: Ende Mai das Aus

Lorch. Am 2. Mai hat das Amtsgericht Aalen das Insolvenzverfahren der Firma MetallverarbeitungsTechnik MVT De Pascalis in Lorch-Weitmars eröffnet – doch eine Zukunft gibt es für die Firma nicht, sie wird Ende Mai aufgelöst.Dies teilte der zum Insolvenzverwalter bestellte Stuttgarter Rechtsanwalt Fritz Zanker auf Anfrage mit. Es sei kein Investor weiter
  • 1661 Leser

Spezialität: „Dry-Aged Beef“

Metzgerei Feichtenbeiner aus Aalen punktet beim „Stern des Handwerks“
Ein gutes Rindfleisch muss sechs Wochen abhängen, weiß der 24-jährige Benjamin Feichtenbeiner. 2008 legte er die Prüfung zum Fleischermeister als Bester in ganz Deutschland ab. Fragt man ihn nach der Spezialität seiner Metzgerei, erwähnt er als Erstes sein selbstproduziertes und trocken gereiftes Dry-Aged-Beef. weiter
  • 1472 Leser

Wirtschaft kompakt

Wie schützt man sich vor gefälschten Edelmetallprodukten? In seinem Fachvortrag „Fälschungen bei Gold und Silber erkennen und vermeiden“ wird sich David Reymann, langjähriger Kenner des Edelmetallhandels und Autor des Edelmetallhandbuches, mit dieser Angst auseinandersetzen. Termin ist am 13. Mai bei der Geiger Edelmetalle in der Osterwiesenstraße weiter
  • 1115 Leser

Überregional (13)

"Staat unterstützt Hehlerei"

Horst Schmidt, Chef der Bethmann Bank, über Steuerflucht und Eurokrise
Die kleinen Privatbanken in Deutschland haben verstärkten Zulauf vermögender Kunden. Sie kehren auch vermehrt den Schweizer Banken den Rücken, vermutet Horst Schmidt, Chef der Bethmann Bank. weiter
  • 845 Leser

"Wir rücken näher an die USA heran"

In Mexiko gebaute Autos lassen sich ohne Einfuhrzölle in alle Welt liefern. Audi-Chef Rupert Stadler sieht auch kein Problem mit der Sicherheit. weiter
  • 697 Leser

12 000 Kunden mit 22 Milliarden Euro Vermögen

Der 47jährige Horst Schmidt arbeitet nach Stationen bei der West LB und der Hypo-Vereinsbank seit 2004 für die Bethmann Bank. Die Bethmann Bank gehört zu den traditionsreichsten Privatbank-Häusern in Deutschland. Im vergangenen Jahr feierte sie ihr 300jähriges Bestehen. Das Geldhaus finanzierte unter anderem den Bau des Eiffelturms. Die gehört der niederländischen weiter
  • 732 Leser

Athen sieht Erfolge, Lissabon will sparen

Griechenland ist nach Einschätzung des Athener Finanzministers Ioannis Stournaras aus dem Schlimmsten heraus. In den letzten sechs, sieben Monaten habe das Land eine wichtige Wende geschafft. Der für 2014 geforderte Primärüberschuss im Haushalt werde womöglich bereits im laufenden Jahr erzielt. Es gebe außerdem erste Anzeichen einer Wende in der Wirtschaft, weiter
  • 675 Leser

Audi baut auf Mexiko

Neue Fabrik mitten im Nirgendwo stellt den Geländewagen Q5 her
Nicht nur Asien und Osteuropa sind für Autobauer interessant, sondern auch Mittelamerika. Mexiko hat ein lange Tradition im Autobau, gezahlt werden Löhne wie in China. Audi baut dort ein großes Werk. weiter
  • 878 Leser

Brasilien schottet sich weiter ab

Für Mexiko spricht nach den Worten des Audi-Beschaffungsvorstands Bernd Martens viele Gründe. Zum einen ist dem Autobauer der Staat beim Kauf des Landes entgegengekommen - wie, das lässt er offen. Zum anderen falle beim Export von Autos aus Mexiko nach Europa kein Zoll an, wohl aber 10 Prozent von den USA nach Europa. Die Löhne bewegten sich in Mexiko weiter
  • 711 Leser

BÖRSENPARKETT: Dax auf Allzeithoch

Am Schluss der Woche machten Aktien einen wahren Freudensprung. Mit einem Mal war für den Deutschen Aktienindex (Dax) nicht nur die Schwelle von 8000 Punkten kein Problem, er raste sogar auf ein neues Allzeithoch, das bislang am 16. Juli 2007 bei 8105 Punkten stand. Bis zum höchsten Wert im Handelsverlauf von 8152 Punkten ist es nicht mehr weit. Angesichts weiter
  • 744 Leser

Mehdorn: Airport nach und nach in Betrieb nehmen

Der Pannen-Flughafen BER bei Berlin soll so schnell wie möglich starten. Airport-Chef Mehdorn will deswegen keine Komplett-Eröffnung, sondern schrittweise vorgehen. Ob es bis 2014 klappt, ist allerdings unklar. Airport-Chef Hartmut Mehdorn sagte dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) gestern, es gebe keinen Grund dafür, dass alle auf einmal umziehen. weiter
  • 802 Leser

NOTIZEN vom 6. Mai 2013

Dispozinsen senken Nach der Zinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB) hat SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück die Banken aufgefordert, auch die Dispozinsen deutlich zu senken: "Meine Forderung bleibt, dass die Dispozinsen nicht mehr als sieben Punkte über dem Leitzins liegen sollten." Gewehre nach Mexiko Zwei Mitarbeiter des Waffenherstellers Heckler weiter
  • 712 Leser

Roland Berger vor dem Verkauf

Im zweiten Anlauf könnte eine Übernahme der Unternehmensberatung Roland Berger durch den US-Konzern Deloitte doch noch klappen: Die Partner stemmen sich nicht mehr gegen einen Verkauf. Bei einem Treffen am Samstag in Frankfurt beschlossen die rund 250 Partner, denen das Unternehmen gehört, alle Möglichkeiten für die weitere Strategie prüfen zu lassen. weiter
  • 759 Leser

Vorwürfe und Beschwichtigungen

Sparpolitik befördert Spannungen zwischen Frankreich, Deutschland und der EU-Kommission
Die Differenzen zwischen Paris und Berlin in Sachen Krisenbewältigung waren bisher schon kaum zu verbergen. Mit der Nachsicht Brüssels gegenüber Spanien und Frankreich bricht nun umso lauter Kritik los. weiter
  • 672 Leser

Zinsen runter, Börsen rauf

Finanzkrise, Angst der Anleger und EZB-Politik wirken zusammen
Seit Ausbruch der Finanzkrise 2008 ist an den internationalen Märkten nichts mehr, wie es einmal war. Die Zinsen sinken, die Börsen boomen. Warum? Hier die wichtigsten Fragen und Antworten. weiter
  • 781 Leser