Artikel-Übersicht vom Dienstag, 19. Februar 2013

anzeigen

Regional (2)

„Europa braucht gesunde Skepsis“

Der langjährige Bundesverfassungsrichter Udo Di Fabio beim Sparkassenforum in Gmünd
Europa ist zusammengewachsen durch das Vertrauen, das die Bürger dieser Vereinigung entgegenbrachten. Doch für eine gute Weiterentwicklung Europas sei das gesunde Misstrauen der Bürger die bessere „Medizin“. Das sagte der langjährige Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio beim Sparkassenforum der Kreissparkasse Ostalb am Dienstagabend weiter
  • 887 Leser

Wirtschaft kompakt

Kupfer als Industriemetall Mit einem Vortrag über Kupfer wird Dr. Gert Müller-Syring, Geschäftsführer der Geiger Edelmetalle, einen Überblick zur Verwendung von Kupfer in Vergangenheit und Gegenwart sowie über die aktuelle und zukünftige Marktentwicklung des mitunter unterschätzten Metalls geben. „Kupfer ist das neue Gold“, heißt es seit weiter
  • 961 Leser

Überregional (16)

Amazon trennt sich von Sicherheitsfirma

Die Kritik an Arbeitsbedingungen bei Amazon führte zu einer ersten Reaktion: Der Versandhändler beendet die Kooperation mit einer Sicherheitsfirma. weiter
  • 678 Leser

Antriebsloser Handel

Marke von 7600 Punkten zurück erobert
In einem antriebslosen Handel hat der Dax gestern die Marke von 7600 Punkten wieder zurück erobert und ging knapp unter seinem Tageshoch über die Ziellinie. "Es gab nur wenig Impulse", fasste Händler Niklas Breckling von der Schnigge Wertpapierhandelsbank das Marktgeschehen zusammen. Das G-20-Treffen am Wochenende habe sich kaum als Treiber erwiesen. weiter
  • 739 Leser

Beschäftigung bei Bertrandt auf Höchststand

Wegen der guten Nachfrage nach neuen Technologien ist der Autodienstleister Bertrandt mit so vielen Mitarbeitern ins neue Jahr gestartet wie nie zuvor. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012/13 (31.12.) stieg ihre Zahl im Vorjahresvergleich um 1099 auf 10 083 Beschäftigte, ein neuer Höchststand, berichtete die Bertrandt AG in Ehningen (Kreis Böblingen). weiter
  • 819 Leser

Geschäfte mit dem alten Fummel

Modeketten kurbeln Absatz mit dem Tausch von Altkleidern gegen Einkaufsgutscheine an
Alte Klamotten fliegen Jahr für Jahr massenweise aus den Kleiderschränken. Vor allem karitative Organisationen profitieren davon. Inzwischen machen auch Modeketten die Altkleider-Entsorgung zum Geschäft. weiter
  • 867 Leser

Großstreik bei der spanischen Airline Iberia

Fast menschenleere Abflughallen, Hunderte Flüge abgesagt: Bei der spanischen Fluggesellschaft Iberia hat gestern die größte Streikwelle in der Geschichte des angeschlagenen Unternehmens begonnen. Die Beschäftigten des Boden- und Kabinenpersonals waren von den Gewerkschaften aufgerufen worden, aus Protest gegen einen Sanierungsplan bis einschließlich weiter
  • 722 Leser

In 32 Ländern aktiv

Der Handelsriese Metro ist in 32 Ländern aktiv und beschäftigt mehr als 280 000 Mitarbeiter. 2012 setzte der Düsseldorfer Konzern 66,7 Mrd. Euro um. Nach vorläufigen Angaben liegt das bereinigte operative Ergebnis bei 2 Mrd. Euro. 2011 hatte es noch 2,37 Mrd. Euro betragen. Wie viel der Handelsriese operativ und unterm Strich verdient hat, will das weiter
  • 707 Leser

Kein geschützter Begriff

Nichts außer Natur soll in ihren Cremes und Duschgels stecken - das wünschen sich viele Verbraucher. Dafür geben sie viel Geld aus: 860 Mio. Euro waren es im Jahr 2012, ein Plus von 5,5 Prozent. Der deutsche Markt für Naturkosmetik ist der größte in Europa. Mittlerweile machen die Ausgaben für Naturkosmetik und solche, die zumindest nah dran ist, 14 weiter
  • 863 Leser

Kienle und Spiess: Japaner steigen ein

Die Bavaria Industriekapital AG mit Sitz in München verkauft einen der wichtigsten bundesweiten Anbieter von Stanz- und Druckgussteilen, die Kienle und Spiess GmbH, in Sachsenheim und Vaihingen/Enz (Kreis Ludwigsburg) an die japanische Sumitomo Gruppe. Kienle und Spiess war im Jahr 2006 von der Bavaria übernommen und saniert worden. Über den Verkaufspreis weiter
  • 885 Leser

KOMMENTAR: Schleichender Abgang der Industrie

Von heute auf morgen ziehen energieintensive Industrieunternehmen nicht um, wenn der Strompreis steigt. Mit einer Chemieanlage oder einem Aluminiumschmelzofen geht das nicht so einfach. Aber irgendwann müssen diese ersetzt werden. Dann entscheiden sich gerade internationale Konzerne zunehmend für einen Standort in günstigeren Ländern - und damit gegen weiter
  • 767 Leser

Kosten für Tunnelprojekt explodieren

Beim Jahrhundertprojekt für den deutsch-dänischen Ostseetunnel unter dem Fehmarnbelt mehren sich die Anzeichen für eine Kostenexplosion. Auf deutscher Seite hat sich die Anschlussbrücke über den benachbarten Fehmarnsund als "Nadelöhr" erwiesen, das teuer ausgebaut und ergänzt werden muss. Die Dänen müssen zusätzlich zu ersten Planungen die 3,2 km lange weiter
  • 755 Leser

MARKTBERICHTE

Ferkelpreise Aktuelle Ferkelpreisnotierung Landesstelle für Landwirtschaftliche Marktkunde Schwäbisch Gmünd. Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche vom 11.02.-15.02.13: 100er Gruppe 54-57 EUR (55,30 EUR). Notierung 18.02.13: plus 0,50 EUR. Handelsabsatz: 26.035 Stück. Gewogener Durchschnittspreis in EUR pro 25 kg weiter
  • 670 Leser

Metro-Vater Otto Beisheim ist tot

Supermarkt-Prinzip im Großhandel eingeführt
Als Kaufmann bewies Otto Beisheim, der Mitbegründer des Handelsriesens Metro, stets den richtigen Riecher: Mit 89 Jahren nahm er sich das Leben. weiter
  • 733 Leser

Netzwerke drohen zu reißen

Industrie-Studie warnt vor Abwanderung stromintensiver Firmen
Wenn stromintensive Unternehmen wegen explodierender Preise Deutschland verstärkt den Rücken kehren, droht dem Standort insgesamt Unheil: Die intensive Zusammenarbeit der Industrie droht zu leiden. weiter
  • 724 Leser

NOTIZEN vom 19. Februar

Mehr Wochenendarbeit In Deutschland arbeiten immer mehr Menschen am Wochenende, in der Nacht oder im Schichtbetrieb. Grund dafür ist die Ausweitung der Dienstleistungen. So waren 2011 ein Viertel oder 25,3 Prozent der Beschäftigten an Samstag und Sonntag im Einsatz. 2001 waren es 20,6 Prozent gewesen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf weiter
  • 634 Leser

Wald und Wiese im Tiegel

Naturkosmetik wird immer beliebter - Lebensphilosophie zum Auftragen
Naturkosmetik boomt. Früher standen die Produkte in einer Ecke im Bioläden, jetzt füllen sie ganze Schönheitsabteilungen in Drogeriemärkten. Große Hersteller mischen mit, kleinere besinnen sich auf ihre Werte. weiter
  • 778 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Schrumpfender Bierabsatz Der dänische Brauereikonzern Carlsberg hat mit schwindendem Absatz in Europa zu kämpfen und setzt auf Wachstum vor allem in Asien. Während 2012 der Absatz in Westeuropa um 3 Prozent sank und in Russland konstant blieb, legte Carlsberg in Asien um 9 Prozent und samt Neuerwerbungen um 19 Prozent zu. Der Gesamtumsatz stieg (ohne weiter
  • 711 Leser