Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 14. Februar 2013

anzeigen

Regional (3)

Chancen am Bosporus

IHK-Wirtschaftstag Türkei am 19. Februar in Heidenheim
Die türkische Wirtschaft ist seit Jahren im Aufwind. Die hohen Wachstumsraten veranlassen immer mehr deutsche Firmen, in der Türkei tätig zu werden. Beim IHK-Wirtschaftstag am 19. Februar von 16 bis 18 Uhr in Heidenheim vermitteln Experten Geschäftschancen, Einblicke in die türkische Wirtschaftsorganisation werden dabei gewährt. weiter
  • 5
  • 1150 Leser

Wirtschaft kompakt

Cebit: Aussteller aus Ostwürttemberg Am 5. März 2013 öffnet die weltgrößte Fachmesse der ITK-Branche in Hannover ihre Pforten. Auf der Cebit, die bis zum 9. März dauert, sind auch Aussteller aus Ostwürttemberg vertreten. Um die Vorbereitungen für den Messebesuch zu erleichtern, hat die IHK Ostwürttemberg die aus der Region stammenden Aussteller aufgelistet: weiter
  • 986 Leser

Weiterhin Wachstum

Carl Zeiss Meditec AG: Solide Zahlen im ersten Quartal
Ungeachtet schwieriger weltwirtschaftlicher Rahmenbedingungen hat die Carl Zeiss Meditec AG das erste Quartal des Geschäftsjahres 2012/2013 (30.9.) solide abgeschlossen. Der Umsatz des Medizintechnikanbieters erhöhte sich bei unterschiedlichen Entwicklungen in den Geschäftseinheiten gegenüber den ersten drei Monaten des Vorjahres um vier Prozent auf weiter
  • 1380 Leser

Überregional (16)

China erobert neue Spitzenposition

Nach Export- jetzt auch Handelsweltmeister
Exportweltmeister sind die Chinesen schon lange. Jetzt haben sie die USA auch vom ersten Platz in der Handelsbilanz (Importe plus Exporte) verdrängt. weiter
  • 732 Leser

Der "Währungskrieg" findet nicht statt

Ökonomen und EZB geben sich gelassen: Export ist noch lange nicht bedroht
Weil der Euro im Vergleich zu Dollar und Yen wieder steigt, will Frankreichs Präsident Holland, dass die Zentralbank dagegensteuert. Doch Ökonomen halten davon gar nichts und mahnen zu Gelassenheit. weiter
  • 645 Leser

Geschäfte ohne Grenzen

EU begrüßt US-Vorschlag - Keine Zölle mehr und einheitliche Standards
USA und Europa als Freihandelszone: Der alte Traum rückt ein Stück näher. In spätestens zwei Jahren soll es keine Zölle mehr zwischen Brüssel und Washington geben. Doch die Hürden sind noch hoch. weiter
  • 711 Leser

Gute Konjunkturdaten

Berlusconis Wahlchancen schrecken die Börsen nicht
Gute Konjunkturdaten haben gestern für Auftrieb gesorgt. Der überraschend starke Anstieg der Industrieproduktion in der Eurozone habe die Zuversicht der Anleger gestärkt, sagte Marktstratege Ishaq Siddiqi vom Broker ETX Capital. Gestützt habe auch, dass die Nachfrage nach italienischen Staatsanleihen weiterhin relativ hoch gewesen sei, obwohl jüngste weiter
  • 750 Leser

Hess-Leuchten meldet Insolvenz an

Der Leuchtenhersteller Hess aus Villingen-Schwenningen ist insolvent. Der Betrieb sei nicht nur zahlungsunfähig, sondern auch überschuldet und obendrein ohne aussichtsreiche Fortführungsperspektive, berichtete die Hess AG. Gerade einmal vier Monate ist es her, dass das traditionsreiche Familienunternehmen in Frankfurt an die Börse ging. Ende Oktober weiter
  • 781 Leser

Jeden Tag Güter für 2 Milliarden Euro

Die EU und die USA stehen gemeinsam für 47 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung. 30 Prozent des Welthandels entfallen auf sie. Jeden Tag werden etwa 2 Mrd. Euro in Gütern und Dienstleistungen zwischen beiden Seiten ausgetauscht. Die wechselseitigen Direktinvestitionen beider Seiten liegen bei 2,8 Billionen Euro. Volker Treier, Außenwirtschaftschef weiter
  • 658 Leser

KOMMENTAR: Zukunft dank Treueschwur

Fünf Milliarden Euro Minus, PSA Peugeot-Citroën ist in einer ganz schönen Schieflage. Dennoch sollte man sich um den zweitgrößten europäischen Autobauer keine allzu großen Sorgen machen - zumindest mittelfristig. PSA steuert gegen. Vor allem aber hat der Staat bereits einen vorauseilenden Treueschwur abgelegt: "Dieses Unternehmen kann nicht, darf nicht weiter
  • 628 Leser

Millionenbonus für den Banker

. Die Deutsche Bank hat nach Informationen des "Stern" im Jahr 2009 einem einzelnen Investmentbanker 80 Mio. EUR Bonus genehmigt. Wie das Magazin berichtet, sollte mit dieser Summe ein Zinsspekulant für das Jahr 2008 belohnt werden, gegen den inzwischen wegen der Manipulation des Referenzzinses Libor ermittelt wird und den das Institut 2011 entlassen weiter
  • 761 Leser

Notenbanken können Einfluss nehmen

Der Wechselkurs zweier Währungen zueinander verbilligt beziehungsweise verteuert Waren und Dienstleistungen. Wenn ein Land seine Währung künstlich niedrig hält, kurbelt es seinen Export und damit seine Wirtschaft an, weil die exportierten Waren im Ausland billiger werden. Ein "Währungskrieg" findet statt, wenn mehrere Länder sich auf diese Weise Vorteile weiter
  • 660 Leser

NOTIZEN vom 14. Februar

Streiks am Flughafen Auf Fluggäste kommt heute eine Geduldsprobe zu: An den Flughäfen in Düsseldorf und Hamburg wird wieder gestreikt. Das Sicherheitspersonal werde mit Beginn der Morgenschicht um 4 Uhr die Arbeit für den Rest des Tages niederlegen, kündigte ein Verdi-Sprecher an. Verdi fordert 30 Prozent mehr Lohn. Eine Billion umgesetzt Baden-Württembergs weiter
  • 747 Leser

Peugeot-Citroën mit Milliardenverlust

11 000 Arbeitsplätze fallen weg
PSA Peugeot Citroën hat lange ganz auf den europäischen Markt gesetzt. Dies bekommt der französische Autobauer jetzt bitter zu spüren. weiter
  • 657 Leser

Schnäppchenparadies Deutschland

Russische Touristen im Kaufrausch: Zu Hause ist alles viel teurer und der Service schlecht
Von der Milch bis zur Winterjacke - alles ist in Russland viel teurer als in Deutschland. Dazu noch der schlechte Service wie im Kommunismus. Kein Wunder, dass viele Russen gerne in Deutschland einkaufen. weiter
  • 743 Leser

Sicherheit statt hoher Zinsen

Chef der privaten Bausparkassen verteidigt das Geschäftsmodell der Branche
Trotz des Rekordtiefs bei den Zinsen verteidigt der Vorstandsvorsitzende des Verbands der Privaten Bausparkassen, Andreas J. Zehnder, das Bausparen als sinnvoll. Auch wegen der Sicherheit der Anlagen. weiter
  • 755 Leser

Wichtige Stütze der Wohnungsfinanzierungen

Andreas J. Zehnder (59) ist seit 1993 Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Privaten Bausparkassen. 2006 wurde der in Augsburg geborene Rechtsanwalt auch Vorstandsvorsitzender des Verbandes, der die Interessen der zwölf privaten Bausparkassen vertritt. Auf sie entfallen knapp zwei Drittel des Bauspargeschäfts in Deutschland, der Rest auf die zehn Landesbausparkassen, weiter
  • 662 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Abwertung für Slowenien Die Ratingagentur Standard & Poors hat die Kreditwürdigkeit Sloweniens herabgestuft. Mit Verweis auf die hohe Schuldenlast senkte die Agentur die Note um eine Stufe auf A-. Standard & Poors verwies auf die instabile politische Lage, womit der geplante Sparkurs in Gefahr sei. Tief in den roten Zahlen Abschreibungen, Kosten weiter
  • 770 Leser