Artikel-Übersicht vom Freitag, 08. Februar 2013

anzeigen

Regional (4)

Fonds eignet sich nicht zur Haushaltssanierung

Schwäbisch Gmünd. Überlegungen der Bundesregierung, den Steuerzuschuss für den Gesundheitsfonds im nächsten Jahr außerplanmäßig um weitere zwei Milliarden Euro zu kürzen, stoßen bei der Barmer GEK auf Kritik. „Die Gedankenspiele der Bundesregierung sind ein Beispiel für die Unzuverlässigkeit politischer Zusagen zur stabilen Finanzierung der gesetzlichen weiter
  • 884 Leser

Werkstatt ausstatten

TA startet in Gmünd zweites Elektromobilitätsprojekt
Mit der Genehmigung des Förderantrages für das Projekt Schauwerkstatt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung konnte die Technische Akademie Schwäbisch Gmünd (TA) sein zweites großes Elektromobilitätsprojekt starten. weiter
  • 1208 Leser

Jahresauftakt beim Aktienclub Ostalb

130 Mitglieder besuchten die erste Börsenveranstaltung des Aktienclubs Ostalb. Eugen Abele referierte über die Schuldenkrise, das Geldsystem und die Folgen für den Privatanleger. Anschließend wurde Reinhold Winkler (re.) für den besten DAX-Tipp 2012 geehrt. Dr. Jürgen Abele (li.) erläuterte in seinem Vortrag, wie wichtig eine breite Aktienstreuung auf weiter
  • 1189 Leser

Schlumpfine im Champagnerglas

Erfolgreiche Spielwarenmesse in Nürnberg für die Gmünder Schleich GmbH
Mit einer Schlumpfine im Champagnerglas und einem breiten Neuheiten-Sortiment begeisterte die Schleich GmbH, Weltmarktführer im Bereich Spielfiguren, das Fachpublikum auf der Nürnberger Spielwarenmesse. weiter
  • 1292 Leser

Überregional (15)

Bus-Sparte ist Schlusslicht im Konzern

Die Bus-Sparte ist einmal mehr das Sorgenkind des Daimler-Konzerns. Der Ertrag ging drastisch zurück. In diesem Jahr soll aber die Wende gelingen. weiter
  • 672 Leser

Die Bayern kassieren

Baden-Württemberg legt bei Strom aus erneuerbaren Energien drauf
Strom aus erneuerbaren Energien ist für Baden-Württemberg ein Verlustgeschäft: Die Stromverbraucher zahlen mehr Umlage, als die Besitzer von Solar- und Windanlagen erhalten. Die Gewinner sind die Bayern. weiter
  • 560 Leser

EZB: Vertrauen ist zurückgekehrt

Zentralbankchef warnt vor Selbstzufriedenheit: Politische Reformen fortsetzen
Die Inflationsrate gefallen, der Euro-Kurs gestiegen: Notenbank-Chef Mario Draghi ist zufrieden mit dem Ergebnis im Kampf gegen die Schuldenkrise. Die Anstrengungen müssten aber fortgesetzt werden. weiter
  • 587 Leser

Fichtner ist neuer Chef der IHK Stuttgart

Der Unternehmer Georg Fichtner wird neuer Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Region Stuttgart. Fichtner erhielt bei der Wahl gestern 59 von 82 abgegebenen Stimmen der Vollversammlung. Sein Gegenkandidat, der Unternehmensberater Jürgen Klaffke, bekam 23 Stimmen. Fichtner, Chef und Hauptgesellschafter des gleichnamigen Planungs- weiter
  • 752 Leser

Heidelberg Cement gibt sich zuversichtlich

Der Baustoffkonzern Heidelberg Cement (Heidelberg) hat im vierten Quartal 2012 vor allem von seinem Sparkurs und Preiserhöhungen profitiert. Zudem laufen die Geschäfte besonders gut in Asien und Afrika, aber auch in Nordamerika und Russland. Umsatz und operativer Gewinn legten zu. Für das laufende Geschäftsjahr zeigte sich der Vorstandsvorsitzende Bernd weiter
  • 603 Leser

Hoffnung auf Erholung

Draghis Aussagen lösen Berg- und Talfahrt aus
Der Dax hat gestern mit einer Berg- und Talfahrt auf Aussagen von EZB-Chef Mario Draghi zur Konjunkturentwicklung reagiert und moderat im Plus geschlossen. Am Ende überwog Börsianern zufolge die Hoffnung auf eine wirtschaftliche Erholung in der Eurozone. Draghi erwarte offenbar durch den jüngsten Anstieg des Euro-Wechselkurses eine dämpfende Wirkung weiter
  • 680 Leser

Hälfte der Minijobber will mehr arbeiten

Mehr als 2,5 Mio. Minijobber in Deutschland würden gern mehr arbeiten. Im Jahr 2010 hätten 52 Prozent der 5 Mio. geringfügig Beschäftigten gern eine umfangreichere Tätigkeit angestrebt, teilte das Statistische Bundesamt. Etwa jeder Zweite von ihnen fand keinen passenden Job, die andere Hälfte musste den Wunsch aufgrund ihrer persönlichen Lage zurückstellen. weiter
  • 650 Leser

Ja zur Übernahme von Schuler

Einer Übernahme des weltgrößten Pressenherstellers Schuler durch die österreichische Andritz-Gruppe steht nichts mehr im Weg. Der mehrheitliche Erwerb des Göppinger Konzerns sei von allen zuständigen Kartellämtern freigegeben worden, teilte Andritz in Graz mit. Die Übernahme werde in den nächsten Tagen vollzogen, dann hält der Technologiekonzern mehr weiter
  • 609 Leser

Jeder zweite arbeitet trotz Krankheit

Jeder zweite Erwerbstätige geht in Deutschland zur Arbeit - auch wenn er krank ist. Das ist das Ergebnis einer Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin und des Bundesinstituts für Berufsbildung. Sie ließen in der so genannten Erwerbstätigenbefragung 2011/2012 insgesamt 20 000 Menschen danach befragen, wie oft sie in den vergangenen weiter
  • 621 Leser

KOMMENTAR: Was Draghi sagen will

Dass die Zentralbank den Leitzins unverändert lässt, ist weniger der Rede wert als das, was ihr Präsident Mario Draghi über die Euro-Schuldenkrise sagt. Der EZB-Chef sorgt sich darüber, dass politische Sorglosigkeit wieder zunichte machen könnte, was die Zentralbank an Erfolgen bei der Krisenbekämpfung erreicht hat. Der EZB-Chef teilt damit inzwischen weiter
  • 626 Leser

NOTIZEN vom 8. Februar

Neuer Fernbusanbieter Mit dem Münchner Unternehmen "FlixBus" kommt ein weiterer Fernbus-Anbieter auf den deutschen Markt, nachdem die strengen Marktbeschränkungen weggefallen sind. Das Unternehmen plant 300 Direktverbindungen zwischen deutschen Städten. Die Preise für die Tickets sollen im Schnitt 60 bis 80 Prozent unter den Normalfahrpreisen der Bahn weiter
  • 561 Leser

Pullover-Hersteller sucht nach einer neuen Masche

März aus München war mit einem Klassiker jahrzehntelang erfolgreich - Das machte die Firma träge
März aus München war mit seinem klassischen Herrenpullover jahrzehntelang eine Branchengröße - bis zur Insolvenz. Aus "März" ist jetzt "Maerz" geworden - und noch manches andere mehr. weiter
  • 684 Leser

Schrammen im Zahlenwerk

Daimler-Chef Zetsche vertröstet auf das kommende Jahr
Daimler kommt nicht vom Fleck. Der Konzern glänzt zwar mit Rekordverkäufen, verdient aber zu wenig Geld und läuft Konkurrenten hinterher. Neue Modelle, Spar- und Effizienzmaßnahmen sollen nun helfen. weiter
  • 616 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Spanien-Kredite teurer Spanien bezahlt die wiederaufflammenden Sorgen wegen politischer Risiken mit höheren Finanzierungskosten. Bei einer Auktion von Anleihen zogen die Zinsen gestern deutlich an. Für Anleihen mit zweijähriger Laufzeit waren 2,8 Prozent fällig. Anfang Januar hatten noch 2,5 Prozent ausgereicht. Im Laufzeitbereich bis 2029 legten sie weiter
  • 637 Leser