Artikel-Übersicht vom Samstag, 29. Dezember 2012

anzeigen

Überregional (16)

"Die fetten Jahre sind vorbei"

Energiewende stürzt große Stromkonzerne in eine strukturelle Krise
Die Energiewende untergräbt das Geschäftsmodell der Energiekonzerne: Der Öko-Boom geht an ihnen vorbei, kostet sie Absatz, treibt aber die Großhandelspreise für Strom aus ihren Kraftwerken in den Keller. weiter
  • 584 Leser

Börse Stuttgart büßt Umsatz ein

Die Stuttgarter Börse hat 2012 die Zurückhaltung der Privatanleger zu spüren bekommen. Der Gesamtumsatz ging um 18 Prozent auf rund 90 Mrd. EUR zurück, wie Börsenchef Christoph Lammersdorf gestern mitteilte. "Viele Privatanleger sind noch immer verunsichert, was den richtigen Zeitpunkt anbetrifft, um wieder verstärkt in Wertpapiere zu investieren." weiter
  • 590 Leser

Das Handy ersetzt den Geldbeutel

Elektronisches Bezahlen im Supermarkt mit Mobiltelefon und spezieller Karte
Warum einen Geldbeutel mit sich herumschleppen, wenn es doch das Handy gibt? Immer mehr Mobiltelefone haben einen Chip fürs Bezahlen. Doch noch ist unklar, welche Technik sich durchsetzt. weiter
  • 5
  • 782 Leser

Der schnelle Weg zum Kredit kann teuer sein

Hoher Goldpreis bringt den Pfandleihern mehr Kunden und Geschäft
Viele Menschen bekommen bei Banken keinen Kredit mehr. Für sie ist das Pfandhaus häufig der einzige Weg, um flüssig zu bleiben. Die Geschäfte laufen bestens. Fachleute raten aber zu eingehender Prüfung. weiter
  • 870 Leser

Drei von vier Mobilfunknutzern wollen mobil zahlen

Gab es bislang nur eine überschaubare Anzahl von Handys mit NFC-Chips, könnten es im kommenden Jahr mehr als 100 sein. Nach einer Marktanalyse von IMS Research werden 2016 fast die Hälfte aller Geräte damit ausgestattet sein. Vielleicht ist bis dahin auch Trendsetter Apple davon angetan: Das aktuelle iPhone 5 verzichtet auf das NFC-Bezahlen - zum weiter
  • 578 Leser

Europas Airlines stehen unter Druck

Konkurrenz und Kosten belasten die Branche
Wachsende Konkurrenz und stagnierende Nachfrage zwingen die europäischen Airlines zu neuen Konzepten und rigiden Sparprogrammen. weiter
  • 606 Leser

Exporte außerhalb des Euro-Raumes sorgen für Schub

In Deutschland "verlangsamte sich die konjunkturelle Entwicklung im Laufe des Jahres zusehends", schreiben die fünf Wirtschaftsweisen in ihrem Jahresgutachten 2012/13. Wegen der Zuspitzung der Krise in der Euro-Zone und der Rezession in Südeuropa gingen die Exporte in den Euro-Raum zurück. Dies konnte aber "dank der Abwertung des Euro" durch die weiter
  • 558 Leser

Frankreich rutscht weiter ab

Das Wachstum der französischen Wirtschaft ist im dritten Quartal noch schwächer ausgefallen als zunächst angenommen. Das Statistikamt Insee korrigierte den Anstieg des Wachstums von 0,2 auf 0,1 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) im Vergleich zum Vorquartal nach unten. Damit rückt auch für die Regierung ihr Ziel in weitere Ferne, für das gesamte weiter
  • 649 Leser

Gesamtplus von 29 Prozent

Gestern letzter Handelstag an der Börse in diesem Jahr
Am letzten Handelstag in diesem Jahr ist dem Dax gestern doch noch die Puste ausgegangen, nachdem er allein seit Mitte November um gut 10 Prozent geklettert war. In der Jahresbilanz bedeutete dies aber einen Zuwachs von 29 Prozent - das größte Plus seit 2003. Gestern konzentrierten sich Anleger weltweit auf die USA. Es gehe um die Frage, ob die Fiskalklippe weiter
  • 538 Leser

KONJUNKTUR-REPORT: Der Bau stützt das Wachstum

Die Hängepartie geht weiter: Die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland wird auch im kommenden Jahr von der Krise in Euroland geprägt sein. Nach dem bescheidenen Plus von vielleicht 0,8 Prozent im zu Ende gehenden Jahr wird sich das Wirtschaftswachstum 2013 gleichfalls in moderaten Bahnen bewegen. Dabei könnte sich diese Erwartung noch als reichlich weiter
  • 702 Leser

LBBW will von Deutscher Bank Schadenersatz

Die Finanzkrise in den USA ist lange her. Doch weil die riskanten Geschäfte der Banken so komplex waren, dauert die Aufarbeitung Jahre. Nun kommt es wieder zu einem deutschen Duell: Auch die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) zerrt die größte deutsche Bank in New York vor Gericht. Bei der Klage geht es um den Verkauf von mit Hypotheken abgesicherten weiter
  • 614 Leser

NOTIZEN vom 29. Dezember

Höheres Hartz-IV-Risiko Der Anteil junger Menschen unter Hartz-IV-Empfängern ist in Berlin am höchsten und in München am niedrigsten. Das ergab eine Analyse des Deutschen Gewerkschaftsbunds. Demnach bezogen in Berlin 19,2 Prozent der 15- bis 24-Jährigen Hartz IV, in München nur 5,1 Prozent. Hohe Hartz-IV-Quoten in dieser Altersgruppe gab es auch weiter
  • 638 Leser

Schuldenkrise Tribut gezollt

Expertenrunde kalkulierte geringeres Wirtschaftswachstum ein
Wegen der Rezession in den Euro-Schuldenländern ließen unsere Experten vor Jahresfrist Vorsicht walten. Sie kalkulierten im zu Ende gehenden Jahr mit einem deutlich geringeren Wirtschaftswachstum. weiter
  • 681 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Inoxum verkauft Der Industriekonzern Thyssen-Krupp hat den Verkauf seiner Edelstahltochter Inoxum an den finnischen Konkurrenten Outokumpu abgeschlossen. Nach Berechnungen der Deutschen Presse-Agentur beträgt der Wert der Transaktion für Thyssen-Krupp 3,2 Mrd. EUR. 1,13 Mrd. EUR tragen direkt zum Schuldenabbau bei, wie der Konzern in Essen mitteilte. weiter
  • 685 Leser