Artikel-Übersicht vom Dienstag, 30. Oktober 2012

anzeigen

Regional (2)

Jung und gut im Beruf

Handwerkskammer kürt ihre Kammersieger
„Ein Kammersieg ist die Krönung einer jeden Ausbildung. Die Vielzahl an Siegern beweist, wie leistungsfähig unsere Azubis sind und wie gut ausgebildet wird“, sagte Anton Gindele, Präsident der Handwerkskammer Ulm, zu den Ausbildungsergebnissen 2012. weiter
  • 1302 Leser

Quote sinkt auf 3,8 Prozent

Region Ostwürttemberg erreicht den Landesdurchschnitt – 3706 offene Stellen
Im Oktober ist die Zahl der Arbeitslosen in Ostwürttemberg um 403 Personen auf 8910 Personen gesunken. Somit ging die Arbeitslosenquote um 0,2 Prozentpunkte zurück und liegt jetzt bei 3,8 Prozent. Eberhard Rinker, stellvertretender Leiter der Agentur für Arbeit Aalen, bemerkt eine positive Entwicklung: Die Region habe den Landesdurchschnitt erreicht. weiter
  • 1436 Leser

Überregional (17)

Audi-Gewinn sinkt bei höherem Absatz

Audi hat im dritten Quartal mehr Autos verkauft, aber weniger Gewinn verbucht. Höhere Entwicklungs- und Produktionsausgaben ließen das operative Ergebnis der VW-Tochter von 1,4 Mrd. EUR im Vorjahreszeitraum auf 1,3 Mrd. EUR sinken. Dennoch sei Audi auf Kurs, in diesem Jahr mehr als 1,4 Mio. Autos auszuliefern, den Umsatz zu steigern und einen Betriebsgewinn weiter
  • 648 Leser

Bank auf Rädern

Der Sparkassenbus im Kreis Neu-Ulm ist auch der Versuch, dörfliche Strukturen zu erhalten
Die Dörfer sterben nicht aus, nur ihre Nahversorgung. Nach Bäckern und Kaufläden machen auch kleine Banken zu. Die Sparkasse steuert in Neu-Ulm mit einem Bus gegen den Trend. Ein Reisebericht. weiter
  • 941 Leser

Das Geschäft mit dem Grusel

Halloween beschert Handel Umsatz von rund 30 Millionen Euro
Kurz aber heftig fällt für Kostümhersteller und die Süßwarenbranche das Geschäft mit dem Grusel aus. Von Halloween profitieren aber auch Landwirte wegen des regen Interesses an Kürbissen. weiter
  • 690 Leser

Der globale Buchmarkt

Die größten Buchverlage der Welt sind Verlage für Fachinformation. Dazu gehört etwa der international führende Wissenschaftsverlag Springer Science. Dahinter folgen Verlage für Bildung und Erziehung. Auf diesem Feld ist der US-amerikanische Konzern Pearson, Eigner der britischen Penguin-Verlagsgruppe, Marktführer. Erst danach kommen die Verlage weiter
  • 546 Leser

Größter Publikumsverlag

Random House und Penguin wollen gemeinsam Digitalisierung meistern
Random House und Penguin formen den größten Verlag der Welt für Belletristik und Sachbücher. Gemeinsam wollen sie den massiven Wandel auf dem Buchmarkt meistern. weiter
  • 682 Leser

KOMMENTAR: Buchhandel im Umbruch

Shades of Grey" entsetzt die meisten Kritiker. Doch vor allem Leserinnen lieben die Sado-Maso-Romane von E.L. James. Mehr als 50 Mio. Exemplare der Trilogie wurden weltweit verkauft. Am Anfang stand die extreme Liebesgeschichte im Internet zu lesen. Von dort wanderte sie aufs E-Book, um schließlich in gedruckter Form in die Buchläden zu erobern: Die weiter
  • 544 Leser

MARKTBERICHTE

Ferkelpreise Aktuelle Ferkelpreisnotierung Landesstelle für Landwirtschaftliche Marktkunde Schwäbisch Gmünd. Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche vom 22.10.-26.10.12: 100er Gruppe 51-54 EUR (52,00 EUR). Notierung 29.10.12: unverändert. Handelsabsatz: 29.318 Stück. Gewogener Durchschnittspreis in EUR pro 25 weiter
  • 560 Leser

Mobile Dienste boomen

Mobile Datendienste boomen. Zum vierten Mal in Folge werde das Geschäft erneut zweistellig zulegen, teilte der Branchenverband Bitkom mit. 2012 geht der Verband von einem Umsatzplus um 13 Prozent auf 8,5 Mrd. EUR in Deutschland aus. "Ein Ende des Booms ist nicht abzusehen, wir erwarten einen weiteren Schub durch den Ausbau des neuen Standards LTE", weiter
  • 562 Leser

NOTIZEN vom 30. Oktober

Abzocke mit "Schufa-frei" Kredit-Versprechen mit dem Angebot "Schufa-frei" sind unseriös und oft sogar betrügerisch. Es gehe den Anbietern nur darum, Geld für angebliche Gebühren und Verträge zu kassieren, so das Ergebnis der Untersuchung im Auftrag der Wirtschaftsauskunftei Schufa. Opfer seien jährlich etwa 400 000 Menschen, die wegen Arbeitslosigkeit weiter
  • 555 Leser

Stellenboom läuft nach drei Jahren aus

Nach einem fast dreijährigem Arbeitsmarktaufschwung signalisiert ein schrumpfender Stellenmarkt das endgültige Ende des deutschen Jobwunders. Abgesehen von einem Ausreißer im Mai ist die Zahl der offenen Stellen im Oktober zum siebten Mal in Folge gesunken. Das geht aus dem Stellenindex BA-X hervor. Mit 160 Punkten, einen Punkt weniger als im September, weiter
  • 649 Leser

Südeuropa verliert an Attraktivität

Durch die Schuldenkrise haben Investitionsstandorte in Südeuropa einer Umfrage zufolge für mittelständische Unternehmen drastisch an Attraktivität verloren. "Die als traditionell sicher für Investitionen eingeschätzten Märkte werden inzwischen als genauso risikoreich eingestuft wie der Nahe Osten", heißt es in einer Umfrage von BDO International. weiter
  • 706 Leser

Teuerung leicht abgeschwächt

Neben den hohen Energiekosten treiben im Oktober auch teurere Lebensmittel die Verbraucherpreise in die Höhe. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Kosten für Essen und Trinken in Baden-Württemberg um 3,8 Prozent, wie das Statistische Landesamt in Stuttgart mitteilte. Insgesamt lag der Anstieg bei den Verbraucherpreisen mit 1,7 Prozent. Gegenüber weiter
  • 527 Leser

Trichet unterstützt Schäuble

Ex-EZB-Präsident in Tübingen gegen Strafzahlungen für Krisen-Länder
Jean-Claude Trichet pflichtet Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble bei: Bei Ländern, die heftig gegen den Stabilitätspakt verstoßen, soll die EU in die Haushaltsgesetzgebung eingreifen dürfen. weiter
  • 505 Leser

Unsicherheit durch Hurrikan

Wirbelsturm "Sandy" lähmt Anleger
"Sandy" hat den Handel auch in Deutschland deutlich beeinträchtigt. Dies sagte Aktienexperte Markus Huber von ETX Capital mit Verweis auf sehr geringe Handelsvolumina. Unter den befürchteten Schäden durch den Wirbelsturm litten vor allem die Aktien aus dem Versicherungssektor. So rutschten die Titel der beiden Rückversicherer Munich Re und Hannover weiter
  • 525 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Honda senkt Prognose Trotz glänzender Gewinne in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres hat der japanische Autohersteller Honda seine Prognose für das Gesamtjahr gesenkt. Gründe seien ein sinkender Absatz und der starke Yen. Bis Ende März rechnet Honda jetzt mit 375 Mrd. Yen (3,75 Mrd. EUR) Gewinn - bislang standen 470 Mrd. Yen weiter
  • 556 Leser