Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 1. August 2012

anzeigen

Regional (2)

Arbeiten an der Marke Talis geht voran

Marketing-Club bei Talis
„Unsere Produkte sind überall dort zu finden, wo Wasser über Rohre transportiert wird.“ So beschreibt Oliver Bertram, Geschäftsführer des Armaturenherstellers Erhard in Heidenheim, die Produkte der Talis Gruppe. Die Mitglieder des Marketing-Clubs besichtigten die Fertigungs-, Beschichtungs- und Montageanlagen. weiter
  • 1086 Leser

Im Labor trifft Hightech auf Tradition

Hesse & Herrmann ist das größte Dentallabor in Ostwürttemberg – auf dem Markt ist es seit über 50 Jahren
Seit mehr als 50 Jahren ist das Dentallabor Hesse & Herrmann in Aalen auf dem Markt. Das damals von Hans Herrmann und Albert Hesse gegründete zahntechnische Labor wird heute von Hans-Jürgen Herrmann geleitet. Albert Hesse ist heute immer noch in der Geschäftsführung verankert und bringt sich beratend ein. 26 Mitarbeiter, darunter zwei Auszubildende, weiter
  • 4
  • 1167 Leser

Überregional (16)

Daimler ruft Busse zurück

Brandgefahr bei rund 7200 Überlandbussen hat Daimler zu einem großangelegten Rückruf in Europa gezwungen. Betroffen seien Busse der Marken Mercedes-Benz und Setra, sagte eine Daimler-Sprecherin. Bei starker Verschmutzung könne es bei den Modellen Intouro, Integro und Multiclass zu Problemen mir der elektrischen Steckverbindung am Gebläse kommen. weiter
  • 624 Leser

Deutsche Bank baut 1900 Stellen ab

Rückendeckung für Jain im Libor-Skandal
Das einst so profitable Investmentbanking der Deutschen Bank schwächelt. Der Gewinn sackt ein. Jetzt sollen 1900 Arbeitsplätze wegfallen. weiter
  • 746 Leser

Die drei Euro-Rettungsschirme

Zur Euro-Rettung wurden bisher drei Rettungsschirme aufgespannt. Im April 2010 sagten die Euro-Staaten für Griechenland 80 Mrd. Euro zu; der deutsche Anteil beträgt 22,4 Mrd. Euro. Im Mai 2010 wurde der vorläufige Stabilisierungsmechanismus eingerichtet, um für weitere Hilfsfälle vorbereitet zu sein. Er läuft meist unter dem Kürzel EFSF und kann weiter
  • 633 Leser

Gehälter für Topmanager steigen weiter

Deutschlands Top-Manager kassieren einer Studie zufolge 54-mal so viel wie ein durchschnittlicher Angestellter eines Dax-Konzerns. Das berichten die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) und Experten der Technischen Universität München. Im Schnitt überwiesen die 30 Konzerne im Deutschen Aktienindex (Dax) den Vorständen je 3,14 Mio. weiter
  • 747 Leser

Hauchdünn im Minus

Wilde Spekulationen über EZB-Rettungsmaßnahmen
Der Deutsche Aktienindex (Dax) hat gestern seine vier Tage andauernde Gewinnserie beendet. Der Leitindex ging mit einem hauchdünnen Minus aus dem Handel. Börsianer begründeten das Schwinden der Aufschläge mit einsetzenden Gewinnmitnahmen, nachdem das Kursbarometer seit dem Zwischentief am Donnerstag in der Spitze um mehr als 8 Prozent zugelegt hatte. weiter
  • 618 Leser

KOMMENTAR: Vor der Trendwende

Ein Arbeitsmarkt mit zwei Gesichtern, so muss man die Juli-Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zusammenfassen: Sie liefern überaus erfreuliche Befunde, aber auch durchaus bedenkliche Fakten. Eine Arbeitslosenquote, die in den ersten sieben Monaten des Jahres beständig unterhalb der Sieben-Prozent-Marke verharrt, gab es schon mehr als 20 Jahre nicht weiter
  • 587 Leser

Letzter Ausweg vor der Pleite

Insolvenzrichter Benjamin Webel erklärt, wie das neue Sanierungsgesetz funktioniert
Für viele finanziell angeschlagene Firmen ist es die letzte Chance: das Schutzschirmverfahren. Doch das neue Gesetz birgt auch einige Risiken, wie der Ulmer Insolvenzrichter Dr. Benjamin Webel erklärt. weiter
  • 735 Leser

Lizenz zum Gelddrucken

Unbeschränkte Kredite für ESM sind auch unter Experten umstritten
Der Euro-Rettungsschirm ESM soll eine Banklizenz bekommen, um unbeschränkt Kredite geben zu können, fordern wichtige Länder wie Frankreich und Italien. Das soll beruhigen, birgt aber auch Gefahren. weiter
  • 742 Leser

MARKTBERICHTE

HEIZÖL Frei Verbr. Tank Großr. Stuttg. inkl. MwSt. Preisangaben sind Durchschnittspreise Preisentwicklung zur Vorwoche: gleichbl. 1000-1500 l 100,56 4501-5500 l 92,09 1501-2000 l 97,44 5501-6500 l 90,94 2001-2500 l 94,73 6501-7500 l 90,74 2501-3500 l 93,51 7501-8500 l 90,35 3501-4500 l 92,64 HOLZPELLETS Durchschnittspreis in Euro/Tonne, Liefermenge weiter
  • 743 Leser

Mehr junge Leute auf Jobsuche

Arbeitslosigkeit im Südwesten steigt auf 3,9 Prozent
Drei Jahre lang boomte der deutsche Arbeitsmarkt. Jetzt scheint er sich abzuschwächen. Die Bundesagentur sieht jedoch keinen Grund zur Sorge. Im Südwesten stieg die Arbeitslosenquote auf 3,9 Prozent. weiter
  • 705 Leser

Neuer Eigentümer für Schlecker in Österreich

Märkte werden zu einer Nahversorgungskette umgebaut - Weitere 'Ihr Platz'-Filialen verkauft
Außer denen in Spanien, sind nun alle Auslandstöchter der insolventen Kette Schlecker verkauft. Auch für 'Ihr Platz' gibt es weitere Eigentümer. weiter
  • 623 Leser

NOTIZEN vom 1. August

Wenig Durst auf Bier Trotz der Fußball-Europameisterschaft haben die Deutschen in der ersten Jahreshälfte nicht mehr Bierdurst entwickelt. Der Bierabsatz deutscher Brauereien sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2,4 Prozent beziehungsweise 1,2 Mio. Hektoliter, berichtet das Statistische Bundesamt. Insgesamt wurden 48,2 Mio. Hektoliter Bier verkauft. weiter
  • 603 Leser

Strengere Regeln für Börsenhandel

Die Bundesregierung macht ernst mit strengeren Regeln für den superschnellen Computerhandel an Börsen. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will die Risiken durch den Hochfrequenzhandel eindämmen, ohne solche Geschäfte komplett zu verbieten. Geplant ist unter anderem eine Zulassungspflicht für Hochfrequenzhändler. Nach einem gestern bekanntgewordenen weiter
  • 662 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Commerzbank schreibt ab Die Commerzbank zieht einen Schlussstrich unter ihr Engagement in der Ukraine. Sie verkauft die Tochter Bank Forum an die ukrainische Beteiligungsgesellschaft Smart Group und schreibt 86 Mio. EUR ab. Nach Einschätzung von Analysten hat die Commerzbank dieses Engagement in den vergangenen fünf Jahren insgesamt bis zu 1 Mrd. weiter
  • 689 Leser

Zwei große Verfahren in nur einem halben Jahr

Dr. Benjamin Webel (35) ist seit 2006 Richter am Amtsgericht in Ulm, seit zwei Jahren auch Insolvenzrichter. Er leitet das Insolvenzverfahren im Fall Schlecker und Centrotherm. Es sind zwei große Verfahren in nur einem halben Jahr. In Ulm gibt es jährlich etwa 600 Insolvenzverfahren, darunter auch Verbraucherinsolvenzen. Webel studierte in Augsburg weiter
  • 692 Leser