Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 12. Juli 2012

anzeigen

Regional (1)

Sondertechnologie Sintern hat Jubiläum

Seit 50 Jahren gibt es bei SHW pulvermetallurgische Fertigung – Alleinstellungsmerkmal beim Fertigen von Alu-Sinterteilen
Vor 50 Jahren wurde im Werk Friedrichstal im Schwarzwald begonnen, eine für SHW neue Herstellmethode für metallische Teile zu etablieren: Die pulvermetallurgische Fertigung war geboren. Dabei wird metallisches Pulver hochverdichtet und anschließend wärmebehandelt. Im Jubiläumsjahr sind 237 Mitarbeiter in der Pulvermetallurgie in Wasseralfingen beschäftigt. weiter
  • 5
  • 1297 Leser

Überregional (18)

Aktionäre und Banken retten Alno

Aktionäre und Banken geben dem angeschlagenen Küchenmöbelhersteller Alno eine neue Chance: Investoren schießen fast 50 Mio. EUR frisches Geld in das klamme Unternehmen, Banken erlassen Kredite in Höhe von gut 10 Mio. EUR. Damit habe Alno seine Finanzierung bis 2015 gesichert, sagte Produktionsvorstand Elmar Duffner im oberschwäbischen Pfullendorf. Wirtschaftsprüfer weiter
  • 695 Leser

Bausparen auch bei jungen Leuten beliebt

Schwäbisch Hall baut Spitzenposition aus
Die europäische Schulden- und Finanzkrise macht Bausparen als sichere Geldanlage attraktiv. Der Marktführer Schwäbisch Hall profitiert davon. weiter
  • 655 Leser

Centrotherm will unter den Schutzschirm

Solarhersteller beantragt Insolvenzverfahren in Eigenregie - Schwierige Marktlage und Verluste
Schock für die Region Ulm: Der Solarhersteller Centrotherm streckt tief in Finanzproblemen und hat die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt - allerdings in der neuen Form unter Schutzschirm in Eigenregie. weiter
  • 871 Leser

Frauen sollen Internet als Chance begreifen

Arbeitsministerin Ursula von der Leyen rief Frauen auf, Chancen des digitalen Zeitalters nutzen. Die digitale Vernetzung könne helfen, die Kluft zwischen Beruf und Familie zu überbrücken und Frauen gleichberechtigt in Führungspositionen zu bringen. Bei einer Internet-Konferenz in München warnte sie aber auch vor Risiken einer allein über Internet organisierten weiter
  • 657 Leser

Für Kunden ändert sich vorerst nichts

Bei Banken und Sparkassen gelten seit dieser Woche neue Allgemeine Geschäftsbedingungen. Die Änderung diene dazu, bis Februar 2014 einen reibungslosen Übergang zum neuen europäischen Zahlungsverkehr und zu grenzüberschreitenden Lastschriften zu ermöglichen, erklärte eine Sprecherin der Deutschen Kreditwirtschaft. Aus Sicht der Kunden liefen die heutigen weiter
  • 621 Leser

Inflation steigt weniger schnell

Die Preise in Deutschland steigen immer langsamer. Im Juni betrug die Inflationsrate 1,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Überdurchschnittlich war die Teuerung bei Lebensmitteln wie Fleisch, Obst, Gemüse und Süßwaren, während der Preisdruck bei Haushaltsenergie und Kraftstoffen allmählich nachlässt. Im Vergleich zum Mai sanken die weiter
  • 642 Leser

KOMMENTAR: Sehr einseitig ausgerichtet

Nun also doch: Centrotherm steht hart am Abgrund. Für die derzeit noch knapp 1400 Mitarbeiter dürfte diese Hiobsbotschaft aber wohl nicht gänzlich überraschend sein, dazu stand es schon zu lange nicht zum Besten mit dem Blaubeurer Spezialisten für Anlagen zur Produktion von Photovoltaikmodulen. Jetzt bleibt nicht viel mehr als die Hoffnung, dass eine weiter
  • 715 Leser

Leichter Gewinnrückgang bei Liebherr

Liebherr hat im Geschäftsjahr 2011 einen leichten Ergebnisrückgang erlitten. Der Konzerngewinn ging um 2 Prozent auf 9,8 Mio. EUR zurück, wie der Baumaschinen-Hersteller gestern im schweizerischen Bulle mitteilte. In diesem Jahr ist eine Verbesserung des Ergebnisses möglich, erklärte der Hersteller von Kranen, Baggern für den Bergbau, Haushaltsgeräten weiter
  • 608 Leser

Lustloser Handel

Börsianer hoffen auf US-Notenbank
Vor mit Spannung erwarteten Aussagen der US-Notenbank Fed hat der deutsche Aktienmarkt gestern uneinheitlich geschlossen. Börsianer sprachen von einem lustlosen Handel. Nach der enttäuschend angelaufenen US-Berichtssaison könnten nun Signale der Währungshüter des Landes zum Kurstreiber für die Aktienmärkte und den ebenfalls als riskante Anlage angesehenen weiter
  • 626 Leser

NOTIZEN vom 12. Juli

Starkes Engagement 29 Prozent der deutschen Arbeitnehmer setzen sich in ihrem Job überdurchschnittlich stark ein, ergab eine Studie der Unternehmensberatung Towers Watson. Im europäischen Mittel sind es 26 Prozent, weltweit 35 Prozent. Der Wunsch nach einem sicheren Arbeitsplatz ist bei deutschen Mitarbeitern stärker ausgeprägt. Mit Macht gegen EU-Pläne weiter
  • 718 Leser

Prosecco und Käsehäppchen im Kino

Filmpaläste investieren Millionen in Technik und Ambiente
Kinofilme schauen, in muffigen Plüschsesseln ohne Klimatisierung, das war gestern. Die Branche ist schon länger im Umbruch. Jetzt werden in den Filmpalästen auch Opernaufführungen live übertragen. weiter
  • 844 Leser

Razzia bei Kunden von Credit Suisse

Steuerfahnder haben tausende von deutschen Steuerzahlern im Visier: Sie sollen mit Hilfe der Großbank Credit Suisse Steuern hinterzogen haben. weiter
  • 592 Leser

Reiche sollen Geld pumpen

DIW sorgt mit Vorschlag einer Zwangsanleihe für Kontroverse
Mit einer Zwangsanleihe sollen die Reichen die Staatsfinanzen in Deutschland und Europa stabilisieren - mit diesem Vorschlag hat das DIW eine kontroverse Diskussion losgetreten. Es geht um viel Geld. weiter
  • 589 Leser

Schon früher mehrfach praktiziert

In Notzeiten wurden in Deutschland schon mehrfach Zwangsanleihen und Vermögensabgaben erhoben, unter anderem zur Finanzierung der Lasten des Ersten Weltkriegs. So wurde 1922 auf Vermögen über 100 000 Mark eine Zwangsanleihe von 1 bis 10 Prozent eingeführt. Wegen der hohen Inflation war sie schon Ende 1923 nichts mehr wert. Nach dem Zweiten Weltkrieg weiter
  • 612 Leser

Werden Kredite teurer?

Regulierung und Stabilisierung des Bankensystems wirken sich aus
Bankenabgabe, 'Basel III', Bonitätsdruck: Die Regulierungswelle kommt Banken teuer zu stehen. Dies könnte sich in höheren Kreditzinsen niederschlagen. Darunter würden auch Familienunternehmen leiden. weiter
  • 819 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Porsche auf Rekordkurs Der Sportwagenbauer Porsche steuert auf ein Rekordjahr zu. Mit 69 171 verkauften Fahrzeugen weltweit im ersten Halbjahr 2012 lieferte der Autobauer 14 Prozent mehr Sportwagen aus als im Vorjahreszeitraum. Erfolgreichste Baureihe im ersten Halbjahr war die Geländelimousine Cayenne - mit 34 727 verkauften Fahrzeugen und einem Plus weiter
  • 809 Leser