Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 23. Februar 2012

anzeigen

Regional (3)

Mürdter setzt auf „MuCell“

Weltgrößte Spritzgießmaschine in Mutlangen / Partner: KraussMaffei und Trexel
Die Mutlanger Mürdter Metall- und Kunststoffverarbeitung GmbH, die KraussMaffei Technologies GmbH, München, und die Trexel GmbH, Siegen, kooperieren bei der Herstellung von Großbauteilen und starteten den Betrieb der weltweit größten Spritzgießmaschine für das MuCell-Verfahren im Technikum von Mürdter. weiter
  • 990 Leser

Ott Alarmsysteme ist insolvent: Betrieb stillgelegt

Die Aalener Ott Alarmsysteme GmbH hat am Rosenmontag beim Amtsgericht Aalen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Der zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte Rechtsanwalt Henning Necker von der Kanzlei Kiesel & Partner teilte mit, dass der Geschäftsbetrieb des Hersteller von Alarmsystemen, bereits eingestellt sei. weiter
  • 5
  • 1394 Leser

Kurz und bündig

Beschäftigung SchwerbehinderterPrivate und öffentliche Arbeitgeber mit mindestens 20 Arbeitsplätzen sind gesetzlich verpflichtet, auf mindestens fünf Prozent der Arbeitsplätze Schwerbehinderte zu beschäftigen, ansonsten müssen Sie eine Ausgleichsabgabe bezahlen. Die Erfüllung dieser Quote wird von der Agentur für Arbeit überprüft. Bis 31. weiter
  • 660 Leser

Überregional (19)

Auf Schuldenschnitt vorbereitet

Experten sehen aber für deutsche Banken weiteren Abschreibungsbedarf auf Griechen-Bonds
Die deutschen Banken werden den Schnitt bei griechischen Staatsanleihen wegstecken. Die Abschreibungen in den Bilanzen für 2011 dürften aber nicht ausreichen. Experten sehen weiteren Korrekturbedarf. weiter
  • 674 Leser

Bund macht Abstriche bei Solarförderung

Bundesumwelt- und Bundeswirtschaftsministerium haben sich nach wochenlangen Verhandlungen auf weitere Kürzungen bei der umstrittenen Solarförderung verständigt. Nach übereinstimmenden Angaben aus Regierungs- und Branchenkreisen seien Einschnitte geplant, die bei Freiflächenanlagen mehr als 30 Prozent betragen, berichtete das 'Handelsblatt'. Dazu weiter
  • 626 Leser

Cebit macht Kommunikation im Netz hörbar

Die Computermesse Cebit will in diesem Jahr während der Messetage das Soziale Web hör- und sichtbar machen. Im Zeitalter von Twitter und Facebook betritt die Messe damit Neuland: Erstmals wird ein 'Social Command Center' den digitalen Dialog im Netz live abbilden und den Messebesuchern zeigen, welche Themen international am meisten diskutiert werden. weiter
  • 723 Leser

Freiheit für die Zehen

Schuhhersteller Bär: Früher von der Branche verspottet, heute nachgeahmt
Vor 30 Jahren hat Christian Bär umgesattelt, um Gesundheits-Schuhe herzustellen. Der Anfang war schwer, die Schuhbranche hielt nicht viel von seinem Konzept. Heute gilt die Firma als Trendsetter. weiter
  • 779 Leser

Gespräche statt Streik

Gewerkschaft unterbricht Arbeitskampf am Frankfurter Flughafen
Der Streik am Frankfurter Flughafen ist zu Ende - vorerst. Von heute an verhandeln die Fluglotsengewerkschaft GdF und der Flughafenbetreiber Fraport wieder. Gestern fiel nur noch jeder zehnte Flug aus. weiter
  • 784 Leser

Gewinne mitgenommen

Ruhiger Handel ohne kursbewegende Nachrichten
Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger auch gestern weiter Gewinne mitgenommen. Der Dax ging mit einem Abschlag aus dem Handel. 'Es war ein ruhiger und umsatzarmer Tag mit wenig kursbewegenden Nachrichten, den die Anleger für Gewinnmitnahmen nutzten', sagte Händler Stefan de Schutter von der Alpha Wertpapierhandelsbank. Nach der Einigung auf das weiter
  • 684 Leser

Käfighaltung vor schnellerem Aus

Im Streit um den Ausstieg aus der Käfighaltung von Legehennen unternehmen Rheinland-Pfalz und Niedersachsen einen neuen Vorstoß für bundesweit kürzere Übergangsfristen. Eine gemeinsame Bundesratsinitiative sieht vor, dass bis zum Jahr 2023, in Einzelfällen bis 2025 mit umstrittenen Kleingruppenkäfigen Schluss sein soll. Das teilte das Mainzer weiter
  • 664 Leser

KOMMENTAR: Mehr Mut zum Maßhalten

Natürlich ist die Diskussion um Managergehälter nicht nur, aber stets auch eine Neiddebatte. Wie viel ist eine Gesellschaft bereit, ihren Besten zuzugestehen? Fallen darunter neben Bankern und Konzernlenkern auch Fußball- oder Schauspieler? Ist es überhaupt Sache des Staates, das Einkommen anders zu steuern als über die Steuer? Zumal die 8,8 Millionen weiter
  • 652 Leser

Lehrstellen im Netz

Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz können Jugendliche fortan eine bundesweite Lehrstellenbörse im Internet nutzen. Die Industrie- und Handelskammern schalteten eine Internetseite zur Vermittlung von Ausbildungsplätzen frei. Nach Angaben der IHK finden sich auf der gemeinsamen, bundesweiten IHK-Lehrstellenbörse ab sofort rund 10 000 Angebote weiter
  • 602 Leser

NOTIZEN vom 23. Februar

Tarifrunde für Leiharbeiter IG Metall und Arbeitgeberverbände der Zeitarbeitsbranche nahmen gestern die Tarifverhandlungen für die rund 300 000 Leiharbeiter in der Metall- und Elektroindustrie auf. Die Bezahlung der zumeist jungen Beschäftigten soll nach Vorstellungen der IG Metall über Branchenzuschläge bis zum Lohnniveau der Stammbelegschaft weiter
  • 706 Leser

Peugeot Citroën und Opel planen Kooperation

Die beiden angeschlagenen Autobauer Opel und Peugeot Citroën gehen auf Tuchfühlung. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa aus Branchenkreisen stehen der amerikanische Opel-Mutterkonzern General Motors und der französische Autobauer in fortgeschrittenen Verhandlungen über eine Zusammenarbeit. Wie die genau aussehen könnte, ist allerdings weiter
  • 644 Leser

Pro Woche mehr als 4500 Flüge

Der Flughafen Frankfurt (Fraport) ist Deutschlands wichtigstes Luftverkehrsdrehkreuz. Im aktuellen Winterflugplan stehen pro Woche im Passagierverkehr 4535 Linienflüge zu 275 Zielen. Dazu kommen 240 Flüge im Frachtverkehr. 2011 gab es nach Angaben des Betreibers Fraport 487 162 Flugbewegungen mit 56,4 Mio. Passagieren. Mit der neuen Landebahn Nordwest weiter
  • 611 Leser

Studie: Niedriglohn senkt Armutsrisiko

Ein Niedriglohn-Job reduziert nach einer Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) in vielen Fällen das persönliche Armutsrisiko. Das teilte das IW in Köln mit. Der Untersuchung zufolge sind rund 59 Prozent der Menschen, die vor Übernahme eines Niedriglohn-Jobs armutsgefährdet waren, dies nach Arbeitsbeginn nicht weiter
  • 691 Leser

Verkauf über Filialen und über den Katalog

Als Manufaktur für bequeme Schuhe bezeichnet sich die Firma Bär selber. Im Geschäftsjahr 2011 steigerte sie den Umsatz um 12 Prozent auf rund 21 Mio. Euro. Bär stellte dabei 200 000 Paar Schuhe her, produziert wird ausschließlich in Indien. Am Stammsitz in Bietigheim-Bissingen beschäftigt der Familienbetrieb 80 Mitarbeiter, bei der indischen Produktionstochter weiter
  • 651 Leser

Wie Unternehmen auf Messen Mitarbeiter anwerben

Ob Hewlett Packard, Continental oder Enercon: Mit den Ausstellern reisen auch gleich die Personalrekrutierer mit
Auf Messen und Kongressen sind meist viele Menschen. Das nutzen immer mehr Unternehmen nicht nur dazu, um ihre Produkte zu verkaufen, sondern um an neue gute Fachkräfte heranzukommen. weiter
  • 821 Leser

Wohnungsbau lässt Branche boomen

Die Bau-Branche hat 2011 ihren Umsatz so kräftig gesteigert wie zuletzt in den Rekordjahren nach der Wiedervereinigung. Der Konjunkturaufschwung beflügelte den Wirtschaftsbau, der Wohnungsbau profitierte von der Flucht der Anleger in Immobilien. Der Umsatz im Bauhauptgewerbe schnellte 2011 um nominal 12,5 Prozent auf rund 93,4 Mrd. EUR, berichtete weiter
  • 656 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Erholung erwartet Die Weltkonjunktur nimmt nach Einschätzung des Bundesverband deutscher Banken Fahrt auf und zieht auch die deutsche Wirtschaft aus ihrem kleinen Tal. Die Eurozone stecke aber in einer 'milden Rezession' und könne auch 2013 nur ein geringes Wachstum von knapp einem Prozent erwarten. Rheinmetall legt zu Der Autozulieferer und Rüstungskonzern weiter
  • 761 Leser

Zwangsregelung vorbereitet

Die griechische Regierung hat das Gesetz für einen möglichen Zwangs-Schuldenschnitt auf den Weg gebracht. Es soll heute verabschiedet werden. Es sieht vor, dass die privaten Gläubiger zum Forderungsverzicht gezwungen werden könnten, falls die Beteiligung am freiwilligen Schuldenschnitt zu niedrig ausfallen sollte. Derweil zeigt sich, dass das Etatdefizit weiter
  • 624 Leser