Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 16. Februar 2012

anzeigen

Regional (3)

Wirtschaft kompakt: Software von Carl Zeiss Meditec

Carl Zeiss Meditec Der Medizintechnikanbieter stellt auf dem am Donnerstag begonnenen World Ophthalmology Congress (WOC) sein Datenmanagement System FORUM 3.0 vor. Mit ihm können Ophthalmologen Untersuchungsdaten und -bilder verschiedener Geräte zentral speichern und jederzeit schnell, effizient und übersichtlich auf sie zugreifen. Arbeitsabläufe in weiter
  • 714 Leser

Ein positiver Start ins Jahr

IHK-Konjunkturumfrage bestätigt die allgemeine Wirtschaftslage
Zum Jahresbeginn 2012 befindet sich die Wirtschaft weiterhin in guter Verfassung. Nach einer vorübergehenden Wachstumsverlangsamung, die zu einer gewissen Verunsicherung geführt hat, hoffen die Unternehmen gleichwohl, wieder kräftiger durchstarten zu können. Dazu trägt auch die unverändert hohe Investitions- und Beschäftigungsbereitschaft bei, wie die weiter
  • 883 Leser

Metaller wettern

IG Metall:Delegiertenversammlung – Leiharbeit kritisiert
Die IG Metall will mit Südwestmetall über mehr Mitbestimmung der Betriebsräte zum Einsatz von Leiharbeit verhandeln und mit den Zeitarbeitsverbänden über höhere Entgelte für Leiharbeitnehmer. „Wir wollen, dass Leiharbeiter zu fairen Bedingungen beschäftigt und fair entlohnt werden. Leiharbeit darf nicht länger missbraucht werden“, sagte weiter
  • 5
  • 729 Leser

Überregional (18)

Anbieter einfacher wechseln

Regierung senkt Kündigungsfrist für Strom- und Gasverträge
Bis zu 200 Euro pro Jahr lassen sich durch den Wechsel eines Strom- und Gasanbieters sparen. Die Regierung will nun den Vertragswechsel erleichtern, indem sie die Kündigungsfristen auf zwei Wochen senkt. weiter
  • 651 Leser

Biogas verdrängt Lebensmittel

Der Öko-Landbau in Deutschland kommt der steigenden Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln nicht mehr hinterher. Aus Sicht der Verbände muss er dringend stärker gefördert werden. Vor allem die Energiewende bremse die Produktion von Öko-Nahrung aus, beklagte der Bund der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) gestern vor Beginn der Öko-Messe Biofach in weiter
  • 638 Leser

Börsenchef Francioni denkt nicht an Rücktritt

100 Mio. EUR für Anwälte, für Investmentbanken, für Reisen und für Kommunikation - die gescheiterte Fusion mit der New Yorker Börse (NYSE Euronext) war für die Deutsche Börse in teures Unterfangen. Vorstandschef Reto Francioni sagt dazu aber: 'Das war eine Investition in ein sinnvolles Geschäftsmodell, das 97 Prozent unserer Aktionäre abgesegnet haben weiter
  • 702 Leser

Deutsche sitzen auf 10 Billionen

Während die Regierungen in der Krise jeden Cent zusammenkratzen, haben die Menschen in Deutschland erstmals mehr als 10 Billionen EUR Vermögen angehäuft. Zum Vergleich: Das ist so viel wie die Staatsschulden aller 27 EU-Mitglieder zusammen. Auf den Wert summierte sich das Geld- und Immobilienvermögen der privaten Haushalte im dritten Quartal 2011. Dabei weiter
  • 701 Leser

Euroländer ächzen unter Schuldenkrise

Schuldenkrise, Sparpakete, Vertrauensverlust - die Krise bremst die Konjunktur in Europa aus. Sogar das Boomland Deutschland muss erstmals seit zweieinhalb Jahren einen Dämpfer hinnehmen. Die Aussichten aber sind nicht so düster. Ende 2011 sank die Wirtschaftsleistung in den 17 Euroländern. Das zum Sparen gezwungene Italien und die Niederlande rutschten weiter
  • 618 Leser

Gewinne bröckeln ab

Dennoch Plus trotz Griechenland-Hängepartie
Der deutsche Leitindex Dax ist nach freundlichem Tagesverlauf auch gestern mit einem Kursplus aus dem Handel gegangen. Nach seinem Tageshoch bei 6830 Punkten ließen jedoch das Dauerthema Griechenland und schwächere US-Vorgaben die Gewinne bis zum Abend wieder bröckeln. Wegen des wachsenden Misstrauens gegenüber der griechischen Reformpolitik wird über weiter
  • 640 Leser

Hier sind die Azubis die Bosse

Umfassender Praxistest: In Juniorfirmen arbeiten die Lehrlinge eigenverantwortlich
Die Werkstatt fegen oder Bier für die Kollegen holen - das war gestern: Heute bekommen Lehrlinge auch größere Aufgaben übertragen. Manche Großunternehmen haben sogar eigene Juniorfirmen. weiter
  • 668 Leser

In Männerdomänen eingebrochen

Die neue Wirtschaftsweise Claudia Buch gilt als kritische Ratgeberin
Mit ihrer Meinung hat die neue Wirtschaftsweise Claudia Buch noch nie hinterm Berg gehalten. Eine bequeme Ratgeberin holt sich die Bundesregierung mit der Tübinger Professorin jedenfalls nicht. weiter
  • 664 Leser

KOMMENTAR: Schon bislang ein Kinderspiel

Schön, dass der Bundeswirtschaftsminister den Anwalt der Verbraucher gibt - da ist ihm positiver Zuspruch sicher. Und den hat Philipp Rösler bitter nötig, dem der Wind nicht nur als FDP-Vorsitzender ins Gesicht weht. Nur, weshalb er sich dafür den Energiemarkt ausgesucht hat, muss man nicht unbedingt verstehen. Denn der Wechsel des Strom- oder Gasversorgers weiter
  • 598 Leser

Nordafrika-Krise belastet Reisekonzern Tui

Die Nordafrika-Krise und der harte Wettbewerb im Frachtgeschäft haben Europas größten Reisekonzern Tui zu Beginn der Wintersaison tiefer in die roten Zahlen getrieben. Im ersten Geschäftsquartal bis Ende Dezember stieg der Verlust unter dem Strich um 89 Prozent auf fast 88 Mio. EUR, das hat das Unternehmen gestern vor der Hauptversammlung in Hannover weiter
  • 601 Leser

NOTIZEN vom 16. Februar

Züge wieder pünktlicher Weniger Baustellen und Güterverkehr sowie das ruhige Winterwetter haben sich im Januar positiv auf die Pünktlichkeit der Deutschen Bahn ausgewirkt. Mehr als 96 Prozent der Züge hätten ihr Ziel pünktlich erreicht, teilte die Deutsche Bahn mit. Noch immer aber war fast jeder siebte Fernzug (IC und ICE) sechs Minuten oder mehr zu weiter
  • 588 Leser

Patrizia zeigt Stadt kalte Schulter

Teilverkauf der LBBW-Wohnungen abgelehnt - Streit um Sozialcharta
Frostiges Klima zwischen der Stadt Stuttgart und dem Augsburger Finanzinvestor Patrizia. Der will keine Wohnungen aus dem LBBW-Deal an die Stadt verkaufen. Es geht um das 'Eisenbahnerdörfle'. weiter
  • 682 Leser

So setzt sich der Strompreis zusammen

Der Strompreis lag 2005 im Schnitt noch bei 18,2 Cent pro Kilowattstunde. Heute sind es je nach Anbieter mehr als 25 Cent. Etwa 2,5 Prozent der Konsumausgaben eines Durchschnittshaushalts entfallen auf den Strom. Bei einem Vier-Personen-Haushalt mit einem Verbrauch von 4000 Kilowattstunden können es bis zu 1000 Euro pro Jahr sein. 13 bis 14 Cent machen weiter
  • 638 Leser

Unter dem Strich

Wirtschaftswachstum in Deutschland und der Eurozone gegenüber dem Vorquartal weiter
  • 554 Leser

Weg mit den Klischees

Chancengleichheit steht und fällt mit der Unternehmenskultur, sagt Jutta Rump. Klischees über Mann und Frau verhinderten diese noch zu häufig. Wenn etwa ein männlicher Mitarbeiter heiratet, wird ihm dies als Beständigkeit ausgelegt. Bei einer Frau aber folgt der Gedanke: 'Bald bekommt sie ein Kind und verlässt das Unternehmen.' Auch in Führungspositionen weiter
  • 573 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Thalia vor Verkauf? Der Hagener Douglas-Konzern prüft laut 'Manager Magazin' den Verkauf seiner schwächelnden Buchsparte Thalia. Es gebe Sondierungsgespräche mit potenziellen Investoren, berichtete das Magazin. Thalia hatte zuletzt knapp 1 Mrd. EUR umgesetzt. Zu den Kaufinteressenten zählt nach Informationen des Magazins die US-Beteiligungsgesellschaft weiter
  • 597 Leser

Zwei Gerichte entscheiden für Leiharbeit

Der Betriebsrat des Leipziger BMW-Werks hat im Streit um Leiharbeiter eine Niederlage kassiert. Ähnlich fiel auch ein Urteil bei der Lufthansa aus. weiter
  • 679 Leser