Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 29. Dezember 2011

anzeigen

Regional (1)

Bock hat am Gotthard-Tunnel mitgebohrt Lorcher Maschinenbau-Unternehmen ist auf die Herstellung besonders großer Sonderstahlteile spezialisiert – Neue Geschäftsfelder im Blick

Die Bock Maschinenbau GmbH hatte an der Fertigstellung des Gotthard-Tunnels in der Schweiz wesentlichen Anteil. Das inhabergeführte Familienunternehmen lieferte Komponenten wie Bohrköpfe für die riesigen Tunnelbohrmaschinen. Die Spezialisten von Bock produzieren seit über 48 Jahren Maschinenbauteile, den Stahlbau und für den Spezialtiefbau. „Wir weiter

Überregional (16)

Benzinpreise schwanken so stark wie nie

Aral hat mitgezählt: 254 mal haben die Tankstellen in Deutschland in diesem Jahr bis gestern die Preise angehoben. Dem standen tägliche Preissenkungen an 362 Tagen gegenüber, um durchschnittlich 2,3 Cent pro Liter, wie der Marktführer in Bochum mitteilte. Das Preiskarussell an der Zapfsäule dreht sich immer schneller. Vor zwölf Jahren gab es 43 weiter
  • 579 Leser

Debatte um Lohnrunde

Wirtschaft mahnt zur Zurückhaltung - DIW-Experten fordern Erhöhung
Mit Blick auf die anstehenden Tarifrunden im kommenden Jahr plädieren die Arbeitgeber für maßvolle Erhöhungen. Doch die Forscher des DIW-Institut nennen das einen 'volkswirtschaftlichen Unsinn'. weiter
  • 631 Leser

Der Jahrhundert-Umtausch

Regelrechter Sturm auf das neue Bargeld - DM hat immer noch ihren Wert
Bei einer Textilkette kann man auch heute noch mit D-Mark bezahlen. Rund 13 Milliarden von der alten Währung sind in Deutschland noch im Umlauf. Und das zehn Jahre nach der Jahrhundert-Umtauschaktion. weiter
  • 765 Leser

Deutsche trinken gern Sekt

Die deutschen Sektkellereien rechnen für 2011 mit einem Absatzplus von rund 3 Prozent, sagt der Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Sektkellereien, Ralf Peter Mülleren. Die Preise seien stabil geblieben. In Deutschland gibt es rund 2000 Sekthersteller. Der schäumende Wein ist sehr gefragt. Deutschland steht für knapp ein Viertel des Weltkonsums. weiter
  • 565 Leser

GESCHICHTE: In Maastricht begann es

Die Stationen auf dem Weg zur europäischen Währung
Seit fast 13 Jahren gibt es den Euro, seit 10 Jahren auch im Geldbeutel. Hier die wichtigsten Etappen auf dem Weg zur EU-Gemeinschaftswährung: weiter
  • 610 Leser

Index sackt kräftig ab

Auch der Euro geht deutlich in die Knie
Der Dax ist gestern nach drei Gewinntagen deutlich ins Minus gerutscht. Damit folgte der deutsche Leitindex dem Euro, der ebenfalls kräftig absackte. Für Analyst Tobias Reichert von IG Markets könnte die Kursentwicklung bei abermals sehr dünnen Umsätzen 'ein Indiz dafür sein, dass die meisten Akteure eine neue Positionierung ihrer Portfolios auf weiter
  • 562 Leser

Italien bekommt günstigeres Geld

Die Renditen für italienische Anleihen haben sich dank der Geldschwemme der Europäischen Zentralbank (EZB) fast halbiert. Italien konnte gestern in einer Auktion fast 10,7 Mrd. EUR erlösen und musste je nach Laufzeit nur zwischen 3,25 und 4,85 Prozent bezahlen. Nach Ansicht von Anleihe-Händlern ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass Investoren weiter
  • 454 Leser

KOMMENTAR: Gelungener Angriff

Um Weihnachten herum ist ja vieles beschaulich. Nicht so bei der Telekom. Zuerst platzt der Milliardenverkauf der US-Mobilfunktochter - die Schockwellen sind gewaltig. Dann erreicht das Scharmützel mit den Kabelnetzbetreibern einen neuen Höhepunkt, nachdem die Bonner erstmals im großen Stil Wohnungen exklusiv beliefern dürfen. Und jetzt sollen auch weiter
  • 531 Leser

MARKTBERICHTE

Aufgrund der Weihnachtsfeiertage haben wir folgende Notierungen erhalten: Holzpellets Durchschnittspreis in Euro/Tonne Liefermenge 6 t, inkl. MwSt: 236,45 EUR. Schlachtvieh Baden-Württemberg. Woche19.-25.12.11: S 61,9 v.H. 164-180 (167), E 57,9 v.H. 154-185 (162), U 53,2 v.H. 144-174 (151), S-P 58,8 v.H. (162), M 100-159 (127). Meldebasis: 1. FIGDV weiter
  • 644 Leser

Mittelstand ist vorsichtig optimistisch

Mehrheit unterstützt den Erhalt des Euro
Die Mittelständler in Deutschland gehen mit gemischten Gefühlen ins neue Jahr. Die meisten sind aber noch einigermaßen zuversichtlich. weiter
  • 616 Leser

NOTIZEN vom 29. Dezember

Neuer Einlagen-Rekord Die eintägigen Einlagen der Geschäftsbanken bei der Europäischen Zentralbank (EZB) haben gestern einen neuen Rekord erreicht. Die so genannten Übernacht-Einlagen kletterten um rund 40 Mrd. auf 452 Mrd. EUR. Die eintägigen Bankausleihungen notieren mit 6,2 Mrd. EUR ebenfalls höher als üblich. Die eintägigen Einlagen und weiter
  • 561 Leser

Stabiler als es die D-Mark jemals war

Der Wechselkurs (siehe oben) ist das erste Kriterium für die Qualität einer Währung. Die Inflationsrate, also die Stabilität des Geldwertes, ist das zweite und für die Verbraucher noch wichtigere Kriterium. Auch hier erweist sich der Euro in den vergangenen zehn Jahren erfolgreicher als es die D-Mark war. weiter
  • 602 Leser

Telekom setzt auf Fußball

Sky könnte Satellitenrechte für Übertragung der Bundesliga verlieren
Die Telekom will ihr TV-Angebot kräftig erweitern und die Rechte für die Übertragung der Fußball-Bundesliga erwerben. Leidtragender könnte der Pay-TV-Anbieter Sky sein, der den Markt bislang beherrscht. weiter
  • 707 Leser

Umtausch hält sich in Grenzen

. Die Baden-Württemberger hatten dieses Jahr ein glückliches Händchen bei den Weihnachtsgeschenken: Es werde erstaunlich wenig umgetauscht, sagte der Vorsitzende des Handelsverbands Baden-Württemberg, Horst Lenk, in Stuttgart. Das liege auch daran, dass häufig Gutscheine oder Geld verschenkt worden seien. Gerade auf diese Kunden setzten die Händler weiter
  • 635 Leser

Verdi spricht sich für höheren Mindestlohn aus

Verdi will die Mindestlohn-Forderung von 8,50 Euro auf 10 Euro erhöhen. Allerdings müsse der gesetzliche Mindestlohn zunächst flächendeckend eingeführt werden, sagte der Vorsitzende der Dienstleistungsgewerkschaft, Frank Bsirske in Berlin. Die 8,50 Euro lägen 12 Cent unter der Pfändungsfreigrenze. Sie seien bewusst angesetzt worden als Einstiegsmarke weiter
  • 516 Leser

ZAHLEN & FAKTEN

Höhere Rabatte auf Pkw Autokäufer in Deutschland haben sich nach einer Marktstudie im Dezember erneut über höhere Rabatte für Neuwagen freuen können. Vor allem die Nachlässe im Handel sowie die Zahl der Kurzzulassungen hätten sich erhöht, teilte das Car-Center Automotive Research der Uni Duisburg-Essen mit. Mit einem Nachlass von mehr als 32 weiter
  • 643 Leser