Artikel-Übersicht vom Samstag, 22. Oktober 2011

anzeigen

Überregional (21)

'Raus aus der Eurozone'

Bank- und Finanzexperten fordern Austritt Griechenlands
Deutsche Ökonomen fordern vor dem Gipfel ein Ausscheiden Griechenlands aus der Eurozone. Ex-EZB-Chefvolkswirt Ottmar Issing hält zudem einen Schuldenschnitt von mindestens 50 Prozent für nötig. weiter
  • 765 Leser

Anspruch auf Weihnachtsgeld

Ein Arbeitgeber darf das über Jahre hinweg gezahlte Weihnachtsgeld einem Urteil zufolge nicht einfach streichen. Dies gilt auch dann, wenn er bei den letzten Zahlungen darauf hingewiesen hat, dass die Auszahlung freiwillig erfolgt. Das geht aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz in Mainz hervor. Darin heißt es, mit der mehrmaligen weiter
  • 674 Leser

Bundeskanzlerin gelandet

Angela Merkel sitzt im ersten Flugzeug auf der neuen Frankfurter Startbahn
Eine Regierungsmaschine mit Kanzlerin Merkel ist als erstes Flugzeug auf der neuen Landebahn des Frankfurter Airports gelandet. Die umstrittene Landebahn ermöglicht künftig 126 statt 83 Flugbewegungen. weiter
  • 699 Leser

EU und Russland einigen sich

Russlands Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO rückt näher. Die EU und Moskau räumten die letzten bilateralen Hindernisse für die zum Jahresende angestrebte Aufnahme in die WTO aus. Das berichtete EU-Handelskommissar Karel de Gucht in Brüssel. Vor allem wurde ein Streit um den Export von Autoteilen aus der EU beigelegt. Nach wie vor wird aber weiter
  • 694 Leser

Fitch will Bonität Frankreichs nicht senken

Die Ratingagentur Fitch mit Firmensitzen in New York und London hat nach eigener Aussage keine Pläne für eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit Frankreichs. Die geplanten Veränderungen am Euro-Rettungsmechanismus EFSF gefährdeten das Rating Frankreichs nicht, sagte der Leiter der Abteilung Staatsanleihen bei Fitch, David Riley, in Brüssel. Zudem weiter
  • 609 Leser

Flucht vor der Krise

Eine griechische Familie will in Deutschland nochmal ganz neu anfangen
Wegen der katastrophalen wirtschaftlichen Lage verlassen immer mehr Griechen ihre Heimat. Viele kommen nach Deutschland, um ein neues Leben anzufangen. Wir haben eine Familie getroffen. weiter
  • 694 Leser

Freizügigkeit der EU-Bürger

In der Europäischen Union ist die Freizügigkeit von Arbeitnehmern gewährleistet. Das heißt: EU-Bürgern steht es zu, in einem anderen EU-Land Arbeit zu suchen und zu arbeiten, ohne dass eine Arbeitserlaubnis erforderlich wäre. Zu diesem Zweck dürfen sie dort auch wohnen und selbst nach Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses im Land bleiben. weiter
  • 846 Leser

Höhere Steuer auf Grunderwerb

Häuslebauer aufgepasst: Die von Grün-Rot geplante Erhöhung der Grunderwerbsteuer wird voraussichtlich in der ersten Novemberwoche in Kraft gesetzt. Dann soll der Steuersatz für den Erwerb von Grundstücken und Immobilien um 1,5 Punkte auf 5 Prozent erhöht werden. Finanzminister Nils Schmid (SPD) habe im Ausschuss für Finanzen und Wirtschaft erklärt, weiter
  • 705 Leser

Ifo-Barometer zeigt wachsende Vorsicht

Die Angst vor der Euro-Schuldenkrise und der erwartete Konjunktureinbruch zum Jahresende drücken auf die Stimmung der deutschen Industrie. Der Ifo-Geschäftsklimaindex, wichtiges Barometer für die Wirtschaft, sank im Oktober zum vierten Mal in Folge auf nunmehr 106,4 Punkte - nach zuvor 107,4 Punkten. Nachdem die Geschäftserwartungen für die nächsten weiter
  • 666 Leser

Investoren sollen Papiere von Euro-Sorgenländern kaufen

Der Euro-Rettungsschirm benötigt mehr Geld. Das favorisierte Modell der Kapitalbeschaffung ist, den Fonds wie eine Art Teilkaskoversicherung einzusetzen. Er garantiert beim Ankauf neuer Staatsanleihen für 20 bis 30 Prozent der Ausfälle. Damit könnten mit den Fonds-Mitteln von 440 Mrd. Euro der Kauf von Anleihen aus Euro-Schuldenländern von 1,3 weiter
  • 637 Leser

KOMMENTAR: Chaos im Anflug

Wer nachts nach Deutschland fliegt, hat den Unterschied beim Blick aus dem Fenster deutlich vor Augen: Während es in anderen Ländern auf der Erde große schwarze Flächen gibt, reiht sich hierzulande Licht-Haufen an Licht-Haufen - und jede beleuchtete Gemeinde hört im schlimmsten Fall das Flugzeug. Deutschland stößt bei Megabauten wie der vierten weiter
  • 644 Leser

Mehr Gänse, Enten und Truthühner

Landgänse der Landi GmbH im Harz werden in den Stall getrieben. Auf 30 Hektar Wiesen wachsen hier jedes Jahr 6500 bis 8000 Gänse auf, die im Advent verkauft werden. In Betrieben in Baden-Württemberg legt die Zahl der Enten, Truthühner und Gänse seit Jahren zu. Derzeit sind es mehr als 1 Mio. Tiere. Foto: dpa weiter
  • 1423 Leser

NOTIZEN vom 22. Oktober

Höhere Steuereinnahmen Die Steuereinnahmen in Deutschland sind im September im Vorjahresvergleich um 7,3 Prozent gestiegen. Der Bund verzeichnete dabei mit 9,6 Prozent auf 22,9 Mrd. EUR ein größeres Plus als die Länder. Sie steigerten laut Bundesfinanzministerium ihre Einnahmen um 5,9 Prozent. Radeberger erhöht Preise Der größte deutsche Bierhersteller, weiter
  • 752 Leser

Pharmabranche befürchtet Einbußen

In den nächsten Jahren fällt der Patentschutz für viele Medikamente weg
Die Pharmaindustrie hat in den kommenden Jahren mit einer Herausforderung zu kämpfen: Zahlreiche Patente ihrer Medikamente laufen aus. Dadurch entgehen den Konzernen Milliarden. weiter
  • 676 Leser

Richter sichern Anspruch auf Weihnachtsgeld

Ein Arbeitgeber darf das über Jahre hinweg gezahlte Weihnachtsgeld einem Urteil zufolge nicht einfach streichen. Dies gilt auch dann, wenn er bei den letzten Zahlungen darauf hingewiesen hat, dass die Auszahlung freiwillig erfolgt. Das geht aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz in Mainz hervor. Darin heißt es, mit der mehrmaligen weiter
  • 692 Leser

Roche leidet unter Zwangsrabatt

Die deutsche Sparte des Schweizer Pharmakonzerns Roche ist in den ersten neun Monaten 2011 weiter gewachsen, vor allem wegen eines gut laufenden Geschäftes mit Diagnostica und hoher Umsätze mit anderen Konzerngesellschaften. Der Umsatz kletterte um 2,9 Prozent auf 3,7 Mrd. EUR. In der Pharmasparte dagegen litt das Geschäft unter dem Zwangsrabatt weiter
  • 747 Leser

Sattes Kursplus

Händler haben hohe Erwartung an EU-Gipfel
Vor dem mit Spannung erwarteten EU-Gipfel ist der Dax mit satten Kursgewinnen aus der Handelswoche gegangen. Der deutsche Leitindex legte gestern um 3,55 Prozent zu. 'Es ist die Erwartung, dass der EU-Gipfel am Wochenende doch noch etwas Großes zustande bringt', sagte Marktstratege Robert Halver von der Baader Bank mit Blick auf das Kursplus. Dadurch weiter
  • 707 Leser

Wissmach stellt Insolvenzantrag

Der Modefilialist Wissmach hat beim Amtsgericht Göppingen Insolvenz beantragt. Das 1991 in Schwäbisch Gmünd gegründete Unternehmen verfügt über 229 Filialen. Die rund 1000 Mitarbeiter erwirtschafteten zuletzt einen Jahresumsatz von 50 Mio. EUR. Welche Gründe zur Zahlungsunfähigkeit geführt haben, kann auch der vorläufige Insolvenzverwalter weiter
  • 840 Leser

Wolfgang Grupp: Politiker sollten haften müssen

Der Textilunternehmer Wolfgang Grupp hat sich dafür ausgesprochen, dass die Entscheidungsträger in Wirtschaft und Politik auch für ihre Beschlüsse haften müssen. 'Wenn etwa Minister für ihre Weichenstellungen bei den Landesbanken mit ihren Bezügen hätten einstehen müssen, dann wären sie wohl vorsichtiger gewesen', sagte Grupp. Der 69 Jahre weiter
  • 5
  • 781 Leser

ZAHLEN + FAKTEN

MAN investiert Der MAN-Konzern will sein hoch profitables Lastwagengeschäft im Wachstumsmarkt Südamerika mit einem großen Investitionsprogramm ausweiten. Bis 2016 werde MAN rund 400 Mio. EUR in Fabriken und Produktentwicklung investieren, kündigte der künftig zu VW gehörende Dax-Konzern an. Groupon geht aufs Parkett Das Schnäppchen-Portal Groupon weiter
  • 797 Leser