Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 7. September 2011

anzeigen

Regional (3)

Wirtschaft kompakt: Lehrgang der IHK

Management-Assistentin Am Dienstag, 20. September, um 17 Uhr findet in der IHK ein Infoabend zum Zertifikatslehrgang „Management-Assistentin“ statt. Dieses Angebot richtet sich an Personen aus Sekretariat und Assistenz mit einer kaufmännischen Ausbildung oder mehrjähriger Berufserfahrung in diesen Bereichen. Das Qualifizierungskonzept weiter
  • 693 Leser

Aus Meisterhand

Ausstellung von Schreinerstücken in Ulmer Kammer
Vom modernen Designerstück bis zum klassischen Mobiliar reicht die Palette der Meisterstücke, die am Sonntag, 11. September, von 10 bis 17 Uhr in der Handwerkskammer Ulm besichtigt werden kann. weiter
  • 749 Leser

Er setzt auf Individualität

Schreinerei Deininger veranstaltet Schausonntage – Vorstellen von Trends
Etwas versteckt liegt die Schreinerei Deininger wie eine Perle inmitten des kleinen Ortsteils von Neuler. In Gaishardt wird kaum eine 250 Quadratmeter große Ausstellungsfläche vermutet, auf der Innen- und Haustüren, verschiedenste Muster von Bodenbelägen, Schiebetürschränke aus einem Materialmix von Holz und Glas oder Ganzglas-Schiebetüranlagen weiter
  • 916 Leser

Überregional (20)

'Der Euro ist unsere wirtschaftliche Basis'

Bosch-Chef Franz Fehrenbach hält ein engagiertes Plädoyer für die gemeinsame Währung
Er gilt als wertkonservativer Manager: Bosch-Chef Franz Fehrenbach. Er verteidigt Europa und den Euro vehement. Denn ohne den Euro würde der weltweit größte Autozulieferer seine Basis verlieren. weiter
  • 775 Leser

Aus für altes Satelliten-TV

Haushalte sollten jetzt Receiver kaufen
2012 wird das analoge Sat-TV abgeschaltet. Das wurde 2009 beschlossen, doch in vielen Haushalten ist noch alles beim Alten. Die Fachhändler reiben sich die Hände, denn ihre Technik wird dringend gebraucht. weiter
  • 786 Leser

Berlusconi verschärft Sparprogramm

. Unter dem Druck der Finanzmärkte und europäischer Kritik hat Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi das jüngste Sparpaket seines Landes noch einmal umgepackt. Jetzt soll die Mehrwertsteuer um einen Prozentpunkt auf 21 Prozent angehoben werden, um Geld in die Kassen des hoch verschuldeten Landes zu spülen. Außerdem führt die Mitte-Rechts-Regierung weiter
  • 688 Leser

Deutlich weniger neue Aufträge

Die Auftragseingänge in der deutschen Industrie sind im Juli zum Vormonat wegen einer schwachen Auslandsnachfrage überraschend deutlich gesunken. Im Monatsvergleich seien die Neuaufträge bereinigt um 2,8 Prozent abgerutscht, teilte das Wirtschaftsministerium nach vorläufigen Daten mit. Im Vormonat waren die Aufträge noch um 1,8 Prozent zum Vormonat weiter
  • 706 Leser

EU will Regeln für schnellen Computerhandel

Als Mittel gegen gefährliche Kursschwankungen an den Börsen will die EU-Kommission sekundenschnelle Computergeschäfte unterbinden. 'Wir brauchen Regeln für den superschnellen Handel', sagte die Sprecherin von EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier in Brüssel. 'Dazu gehören automatische Stopps, die den Handel unterbrechen, falls die Kurse zu schnell weiter
  • 578 Leser

Fünf Hersteller bestimmen 2015 den Batteriemarkt

Die deutsche Industrie läuft laut einer Studie Gefahr, dem Wachstumsmarkt für Elektroauto-Batterien hinterher zu laufen. Das durch die Zunahme von Elektroautos erwartete Milliardengeschäft mit Lithium-Ionen-Batterien würden sich bereits 2015 nur noch fünf Anbieter weltweit untereinander teilen, heißt es in einer Marktstudie der Münchner Roland weiter
  • 809 Leser

Holzpellets billiger als Heizöl

Heizen mit Holz-Pellets hat sich leicht verteuert. Der durchschnittliche Preis in Deutschland legte im August im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3 Prozent auf 227,71 EUR pro Tonne zu. Im Südwesten waren die Holzpresslinge minimal billiger. Umgerechnet kostet auch hier ein Kilo 23 Cent bei einer Abnahmemenge von 6 Tonnen. Nach den Angaben des deutschen weiter
  • 715 Leser

Leitindex erneut im Minus

Rückschlag für Bayer-Konzern in den USA
Der Deutsche Aktienindex (Dax) hat gestern den vierten Handelstag in Folge mit Verlusten geschlossen. Sein bis zur Mittagszeit gestarteter Erholungsversuch missglückte. Unter die Räder kamen Bayer-Aktien. Der Grund: Die US-Gesundheitsbehörde FDA nimmt einen Hoffnungsträger des Pharmakonzerns Bayer und seines US-Partners Johnson & Johnson unter weiter
  • 626 Leser

MARKTBERICHTE

HEIZÖL Frei Verbr.Tank Großr. Stuttg. inkl. MwSt. Preisangaben sind Durchschnittspreise. Preisentwickl. zur Vorwoche: steigend. 1000-1500 l 94,28 4501-5500 l 85,56 1501-2000 l 90,64 5501-6500 l 84,79 2001-2500 l 88,34 6501-7500 l 84,53 2501-3500 l 86,55 7501-8500 l 83,96 3501-4500 l 85,88 SCHLACHTVIEH Baden-Württ. 35. Woche 29.08.-04.09.11: E-ges. weiter
  • 838 Leser

Massive Kursbewegungen

An den Finanzmärkten sorgte die Ankündigung für massive Kursbewegungen. Der Kurs des Euro zum Schweizer Franken sprang in einer ersten Reaktion um mehr als acht Rappen bis auf 1,2158 Franken. Später pendelte er sich knapp über dem von der Notenbank angepeilten Mindestkurs ein. Zudem fiel der Goldpreis zeitweise massiv zurück. Nach einem Rekordhoch weiter
  • 767 Leser

NOTIZEN vom 7. September

Mehr Schmuck importiert Der Import von Schmuck, Gold- und Silberwaren ist im ersten Halbjahr 2011 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 59 Prozent auf 507 Mio. EUR gestiegen. Das berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. Wichtigste Partnerländer für die Einfuhr dieser Produkte nach Deutschland waren Thailand mit einem Wert von 191 Mio. EUR, weiter
  • 769 Leser

Putin und Schröder drehen Gashahn auf

Erste Probelieferung strömt durch die Ostsee-Pipeline nach Deutschland
Nach rund anderthalb Jahren Bauzeit strömt erstmals russisches Erdgas durch die Ostseepipeline Nord Stream nach Deutschland. Präsident Putin feiert Europas größtes Energieprojekt als seinen Erfolg. weiter
  • 796 Leser

RANDNOTIZ: Boss braucht breite Backen

Schmalköpfigen Vorstandsbossen dürfte das Lachen bald vergehen: Forscher der Universität Wisconsin-Milwaukee haben herausgefunden, dass Unternehmen umso erfolgreicher sind, je breiter die Gesichter ihrer Chefs sind. Ob jetzt Aufsichtsräte in die Büros der Vorstände stürmen, um die Gesichter mit dem Zollstock zu vermessen, ist reine Spekulation. weiter
  • 630 Leser

Rechtzeitige Beratung

Verbraucher sollten prüfen, ob ihr TV-Empfang betroffen ist. Haushalte, die ihr Programm analog über Satellit empfangen, sollten frühzeitig umrüsten. In der Regel genügt es, den analogen Receiver gegen ein digitales Modell auszutauschen. Ältere, analoge Satellitenempfangsanlagen müssen gegebenenfalls ersetzt werden. Fachhandel und -handwerk sind weiter
  • 784 Leser

Schweiz schwächt Franken

Höhenflug der eigenen Währung bedroht die Wirtschaft der Eidgenossen
Die Schweizer Wirtschaft leidet unter der starken Landeswährung und droht den Kampf zu verlieren. Jetzt handelt die Nationalbank auf Drängen der Wirtschaft: Der Franken wird an den Euro gekoppelt. weiter
  • 713 Leser

Siemens erprobt Elektrowagen

Der Siemens-Konzern testet in Berlin ein Jahr lang die Alltagstauglichkeit von Elektroautos. Mehr als 100 Mitarbeiter nutzen zwölf umgebaute Opel Agila für Dienstfahrten. Dabei wolle das Unternehmen Erfahrungen mit Batterien und der Nutzung von Ladestationen sammeln, sagte der Leiter des Geschäftsbereichs Mobilität und Logistik, Sami Atiya. Der weiter
  • 648 Leser

Telekom rechnet mit hoher Entschädigung

Die Deutsche Telekom erwartet bei einem Scheitern des Verkaufs ihrer US-Tochter eine Entschädigung im Umfang von schätzungsweise 6 Mrd. Dollar (4,2 Mrd. EUR). Die Schadenersatzzahlung an die Bonner bei Nichtzustandekommen des Verkaufs der US-Mobilfunktochter an den Konkurrenten AT&T werde vom Rücktrittsrecht nicht berührt, sagte ein Sprecher weiter
  • 673 Leser

US-Bundespost droht im Winter die Pleite

Die US-amerikanische Bundespost, der zweitgrößte Arbeitgeber in den USA, könnte vor dem Aus stehen. Allein während der ersten sechs Monate des laufenden Jahres häuften sich Verluste von 2,6 Mrd. Dollar an. Nun müssen weitere 5,5 Mrd. Dollar in einen Sonderfonds eingezahlt werden, aus dem Gesundheitsleistungen für Betriebsrentner bestritten werden. weiter
  • 738 Leser

Zahl der Privatpleiten geht zurück

Dank der brummenden Konjunktur versinken immer weniger Verbraucher aus dem Südwesten im Schuldensumpf. In der ersten Jahreshälfte wurden 4,6 Prozent weniger Insolvenzverfahren für Schuldner wie Arbeitnehmer, Rentner oder Arbeitslose eröffnet, weil diese ihre Schuldenlast nicht mehr stemmen konnten. Das berichtete das Statistische Landesamt in Stuttgart. weiter
  • 633 Leser